Menü
Smartphone-Messe

MWC: Fazit und Eindrücke

MWC 2012
MWC 2012
Anzeige
Die weltweit größte Handy-Messe schließt heute ihre Tore. Was haben wir auf dem MWC gesehen? Smartphones mit HD-Displays, Quadcore-Prozessoren, LTE und ganz viel NFC. Wo sind aber die Tablets geblieben? Fazit und Eindrücke aus Barcelona.

Jahr für Jahr trifft sich die Mobilfunkbranche im Februar in Barcelona. Hier werden die Trends vorgestellt, die das nächste halbe Jahr den Markt bestimmen werden. Wir waren für euch wie immer vor Ort und stellen fest: 2012 steht ganz im Zeichen von HD-Displays, Quadcore-Prozessoren, LTE und vor allem NFC.

Von allen renommierten Smartphone-Herstellern hat es LG am meisten krachen lassen. War es um die Südkoreaner in den letzten Monaten etwas ruhiger geworden, haben sie auf dem Mobile World Congress mit dem Quadcore-Smartphone Optimus 4X HD und dem LTE-Modell Optimus LTE Tag zwei echte Hammer ausgepackt.

Technisch genauso beeindruckend ist die zweite 3D-Generation mit dem Optimus 3D Max, sowie der 5-Zöller Optimus Vu. Die drei Einsteiger-Modelle Optimus L3, L5 und L7 für unter 300 Euro runden die Produktoffensive der Südkoreaner mit sieben Neuankündigungen würdig ab.

HTC setzt auf Klasse, Nokia eine neue Bestmarke

©
HTC möchte sich auf seine Stärken rückbesinnen und wieder mehr auf Klasse denn auf Masse setzen. Mit den drei neuen One-Modellen HTC One X, One S und One V haben die Taiwaner Quadcore- und NFC-Technik in sehr hochwertig verarbeiteten Smartphones am Start, LTE ist beim HTC Velocity verbaut.

Zwei neue Windows-Phone-Modelle gab's von Nokia zu sehen: Das Lumia 900, das wir bereits von der CES kennen, und das Lumia 610, ein günstiges Einsteiger-Modell. Und einen Zahlenrekord gab's auch: Das 808 PureView hat eine 41-Megapixel-Kamera, die den optischen Zoom ersetzen soll.

MWC 2012

MWC 2012

vergrößern


Samsung hat sich auf dem diesjährigen MWC ein wenig zurückgehalten. Highlight war das Galaxy Note 10.1, ein Tablet mit Eingabestift und entsprechender Software. Hinzu kam noch das Galaxy Beam, ein Smartphone mit integriertem Beamer. Das neue Flaggschiff Galaxy S3 soll allerdings erst in den nächsten Wochen vorgestellt werden.

Auch Motorola hatte nicht viel Neues zu berichten: Atrix 2 , Motoluxe und Defy Mini gab's schon vor einigen Wochen zu sehen. Den vor Ort gezeigten Motorola ACTV, ein Sportstracker in Form einer Armbanduhr, wird's vorerst nur in England geben.

Zum ersten Mal unter eigenem Namen ist Sony ohne Ericsson auf dem MWC aufgetreten. Drei neue Produkte haben die Japaner am Start: Xperia S, Xperia U und Xperia P. Alle drei Modelle sind mit der NFC-Technik ausgestattet und sollen mit entsprechenden Tags zum selbstprogrammieren ausgeliefert werden.

So auch die Neuen von Panasonic: Mit dem Eluga und dem Eluga Power sind die Japaner Back in Business und bringen Vielfalt in den Android-Markt. Zwar nicht mit technischen Superlativen, dafür aber mit auffälliger Optik und handlichen Formaten.

NFC im Vormarsch, aber wo sind die Tablets?

©

Und dann sorgen noch zwei chinesische Hersteller für Aufsehen. Huawei behauptet mit dem Ascend D quad das "schnellste" und mit dem Ascend P1S das "dünnste Smartphone der Welt" im Programm zu haben, während ZTE eine sehr preisagressive Strategie mit sehr preiswerten Android-Smartphones fahren möchte.

Was wir neben dem ganzen Prozessoren- und Megapixel-Wettrüsten noch mitgenommen haben, ist die verstärkt auftretende NFC-Technik - und zwar nicht nur im vielzitierten Mobile-Payment-Umfeld.

LG, Sony und etwa Panasonic machen es vor und statten ihre Smartphones nicht nur mit NFC-Chips aus, sondern legen auch gleich entsprechende Tags mit in die Verpackung, die der Nutzer dann direkt mit dem Smartphone selbst programmieren kann. Etwa um automatisch eine Webseite zu öffnen, den Hintergrund zu wechseln oder eine App zu starten.

Und während im letzen Jahr Tablet-Computer einen Run hatten, war neben Samsungs Galaxy Note 10.1 kaum ein neuer Flachrechner zu sehen - auch das, eine interessante Entwicklung. Ob die für kommenden Mittwoch geplante Präsentation des Apple iPad 3 dann doch wieder frischen Wind in den Tablet-Markt bringt?

Weitere Infos:

Nokia Lumia 900 im ersten Test
HTC One X im ersten Test
Panasonic Eluga im Praxistest
Panasonic Eluga Power im ersten Test
Huawei Ascend D quad im ersten Test
LG L7, L5 und L3 im ersten Test

zur Startseite von connect.de

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x