Interview

Wolfgang Linhard über "My Sound" und High End

"My Sound"-Mastermind Wolfgang Linhard betrachtet das klassische HiFi-Geschäft mit viel Kritik - und hat viele Ideen, vieles besser zu machen.

Wolfang Linhard, Gespräch

© Archiv

Wolfang Linhard, Gespräch

stereoplay: An wen richtet sich My Sound?

W. Linhard: Wir wollen jenen Kunden erreichen, der eigentlich schon alles hat. Nur High End nicht.

stereoplay: Tritt My Sound in Konkurrenz mit anderen HiFi-Läden?

W. Linhard: Kunden, die von Händler zu Händler pilgern und den günstigsten Preis suchen, können wir mit diesem Aufwand nicht bedienen und wollen wir auch nicht. Die Branche kämpft verzweifelt um dieselben High-End-Kunden. Ich versuche ja, neue Kunden zu gewinnen - da können wir niemandem etwas wegnehmen.

stereoplay: Und was kann man bei My Sound erstehen?

W. Linhard: Wir wollen keine Produkte, sondern Lösungen anbieten. "Audiophil" bedeutet ja nicht dicke HiFi-Racks und dicke Endstufen. Wenn der Kunde nichts sehen will, dann muss man das akzeptieren.

My Sound vereint High End und Wohnambiente

stereoplay: Wie viel Anteil hat die Raumakustik am My-Sound-Konzept?

W. Linhard: Als die Räume noch leer standen, habe ich einen guten Freund und High-End-Kenner zu Rate gezogen und ihn gefragt, ob diese optisch wundervollen, aber akustisch schlechten Räume gut für solch ein Projekt sind. Er meinte, dass dies ja gerade die große Herausforderung sei! Von Anfang an habe ich mit Thomas Fast zusammengearbeitet. Am Ende ist es die gut gemachte Raumakustik, die ein "So-will-ich-wohnen- Gefühl" schafft. Darüber kann man sehr viel erzählen, man sollte das aber erlebt haben.

stereoplay: Was unterscheidet My Sound von einem klassischen HiFi-Laden?

W. Linhard: Es ist kein Verkaufsladen im üblichen Sinn. Der klassische High-End-Fanmag gern viele tolle Marken im Laden sehen. Der Kunde, von dem ich spreche, fühlt sich davon nicht angesprochen. Er ist von allen anderen Luxus- Branchen eine emotionalere Ansprache gewohnt. Viele Händler murren über Avantgarde Acoustic oder Backes & Müller - dabei zeigen die doch nur, wie man es besser machen kann.

stereoplay: Welche Funktion erfüllt der My-Sound-Laden in Starnberg?

W. Linhard: Wir nutzen den Showroom, um Produkte zu zeigen, die kaum noch ein Händler im Laden aufstellt - wie die Q7. Aber auch, um eine neue Art der Präsentation in vielen unserer Läden zu integrieren. Das ist ein harter Weg, aber das Feedback unserer Händler stimmt mich zuversichtlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir unterstützen unsere Händler in jede Richtung für dieses Konzept. Am Ende möchten wir aus My Sound eine richtige Marke machen.

Mehr zum Thema

House of Hifi, Eröffnung, Frankfurt
HiFi-Händler

House of HiFi ist ab sofort auch in Frankfurt in der KlassikStadt zu finden. Zur Neueröffnung lädt der HiFi-Händler zur Hausmesse. Mit dabei ist…
Stereoplay Leserwahl 2014 Gewinner
Die Gewinner der stereoplay-Leserwahl

Die stereoplay-Leser haben ihre Lieblingsgeräte 2014 gewählt - mit Überraschungen. Wir präsentieren Ihre Gewinner.
Teufel eröffnet Flagshipstore im Westen Berlins
Unternehmen

Der erste Teufel Raumfeld Flagshipstore öffnet im neu sanierten Bikini Berlin seine Pforten. Das Unternehmen feiert mit Fans und Kunden in der…
High End Eingang
HiFi-Messe

Brandneue Lautsprecher, edle Verstärker und spannende Newcomer: Auf der High End war wieder jede Menge geboten für HiFi-Fans. Wir zeigen die…
Linn Events
Linn Events

Linn führt seine Exakt-Systeme im Rahmen von Händlerevents in ganz Deutschland vor. Dort kann man die Exakt-Technologie, die Musik verlustfrei bis…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.