Navisysteme

Navigon navigiert bald intuitiver

Der Hamburger Navispezialist Navigon hat die Einführung der neuen Navigationssoftware Navigon Flow angekündigt und erste Details bereits vorgestellt. Neue Modelle mit Navigon Flow sind Anfang September auf der IFA zu sehen.

Bald gibts Navigon-Modelle mit Flow

© Navigon

Ab September gibt es Navigan-Modelle mit der neuen Software Flow

Navigon hat die Nutzeroberfläche seiner Navigeräte gründlich überarbeitet. Herausgekommen ist Navigon Flow, dass weitaus intuitiver als die bisherige Bedienoberfläche sein soll, wie der Hamburger Hersteller heute mitteilt. Zudem sind die einzelnen Funktionen übersichtlicher angeordnet und die Schaltflächen größer geworden.

Wie die neue Navisoftware genau aussieht, an der Navigon zwei Jahre gearbeitet hat, verrät der Hersteller jedoch noch nicht. Navigeräte mit der neuen Software gibt es erst auf der IFA in Berlin Anfang September zu sehen.

+++UPDATE+++Navigon hat erste Details vorgestellt +++UPDATE+++

Navigon Flow bietet drei zentrale Menüansichten - Zieleingabe, Kartenansicht und Navigationsoptionen - die nebeneinander angeordnet sind und alle Standardfunktionen enthalten. Hinter diesen Menüansichten liegen Funktionsleisten, die mit ihren Icons für Orientierung sorgen. Dabei bietet Navigon Flow den direkten Zugang zu Funktionen und Einstellungen, die häufig gebraucht werden. Zudem setzt das neue Programm auf animierte Bildschirminformationen, die optisch nett aussehen und gleichzeitig den Anwendern eine zusätzliche Orientierung über die Funktionen des Navisystems bieten.  Einzelne Features können per Knopfdruck oder Gesten eingeblendet werden. Recht große Schaltflächen und Schriften erleichtern überdies die Eingabe. Zudem bietet das System kontextabhängige Eingabeoptionen. Wechselt beispielsweise der Anwender während einer laufenden Navigation in die Menüansicht Zieleingabe, dann fragt das System nach, ob der Nutzer ein Zwischenziel eingeben möchte oder ein neues Reiseziel abspeichern will.  Navigon Flow ist so ausgelegt, dass das Navi-Programm leicht zu erweitern ist. Die drei zentralen Ansichten - Zieleingabe, Kartenansicht und Navigationsoptionen - sind durch zusätzliche Anwendungen - wie etwa die Live-Dienste - erweiterbar.

 Hier finden Sie einen Test des Navigon Topmodells 70 Premium Live

Mehr zum Thema

image.jpg
Amazon-Angebote der Woche

Die aktuellen Elektronik-Angebote des Online-Händlers Amazon bescheren gemischte Gefühle: Die Produkte fallen genauso unterschiedlich aus wie der…
Navigon Modellreihen 42er, 72er, 92er
Navineuheiten auf der IFA

Die erheblich überarbeitete Navisoftware Flow und drei neue Geräteserien zeigt Navigon in diesem Jahr auf der IFA. Navigon will in den nächsten…
Navion 72
Mobile Navigeräte

Navispezialist Navigon bringt jetzt die ersten drei Modelle der neuen 72er Serie in den Handel. Sie nutzen die neue Software Navigon Flow und sind mit…
Navigon 92: Drei neue Edelnavi-Modelle
Mobile Navigeräte

Navigon frischt seine Oberklasse-Reihe auf. Die drei neuen Modelle der 92er-Serie sind einem mit kapazitivem 5-Zoll-Display und jede Menge Navikomfort…
image.jpg
Mobile Navisysteme

Navigon bietet Upgrades für die Navigeräte der Serie 40 und 70 an. Die Modelle können mit der neuen Navisoftware Flow, zusätzlichen Karten und…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.