Sicherheit

Neue Hacker-Attacke auf Fritzbox - Update einspielen

Hackerangriffe bedrohen Fritzboxen mit älterer Firmware. AVM rät Fritzbox-Besitzern zum Update auf die neuste Version von Fritz!OS und den Einsatz starker Passwörter. (Update)

FritzOS

© AVM

Fritz!OS 6.50

AVM hat eine Warnung an Nutzer der Fritzbox veröffentlicht. Der Fritzbox-Hersteller warnt dabei vor Telefonmissbrauch durch Hacker bei seinen Routern und fordert Fritzbox-Besitzer auf, das installierte Betriebssystem Fritz!OS möglichst bald auf den allerneusten Stand zu bringen und möglichst starke Passwörter zu benutzen.

Telefonmissbrauch bei Routern

Nach Angaben von AVM fielen in den letzten Tagen bei mehreren Fritzboxen Missbrauchsfälle beim Telefonanschluss auf. AVM führt die illegalen Aktionen jedoch nicht weiter aus. Da nach aktuellen Wissenstand die Angriffe auf Fritzboxen nur bei Modellen mit älteren Fritz!OS-Versionen aufgetaucht sind, rät AVM seinen Kunden das Betriebssystem ihrer Fritzbox möglichst bald upzudaten auf eine Version von Fritz!OS 6.50 oder höher.

Starke Passwörter benutzen

Ebenfalls rät AVM auch zur Nutzung von starken Passwörtern, da bislang die Hackerangriffe nur bei bestimmten Routern mit bestimmten (nicht näher bezeichneten) Konfigurationen und schwachen Passwörter festgestellt wurden.

Auf der Benutzeroberfläche von Fritz!OS ist die aktuelle installierte Firmware-Version abzulesen. Hier lässt sich auch erkennen, ob zurzeit eine neue Firmware für das Gerät bereitsteht. Auch der Download des Updates lässt sich dort starten.

Bei Fritzboxen für Kabelanschlüsse kann das Update nicht persönlich initiiert werden, es wird von den Kabel-Providern auf die Box gespielt.

Neue Attacke nutzt nicht die alte Sicherheitslücke

Wie AVM ergänzend betont, nutzen die Angreifer nicht die Sicherheitslücke bei AVM-Routern aus, die bereits vor zwei Jahren entdeckt wurde. Damals gelang es Cyberkriminellen die Zugangsdaten zum externen Routerzugang auszuspionieren und dann auf Kosten von der Betroffenen Auslandstelefonate zu führen. 

Mehr zum Thema

AVM Fritzbox 3490
Dual WLAN und USB 3.0

Die Fritzbox 3490 für DSL-Anschlüsse bietet Dual-WLAN und USB 3.0 und soll laut AVM 179 Euro kosten.
AVM Fritzbox 4080
Modem und WLAN-Router

Fritzbox 7430 und 6820 LTE: AVM hat zwei neue Router für DSL und LTE angekündigt. Auf der CeBit sollen die Neuheiten vorgestellt werden.
Fritzbox 4020, Fritzbox 4080
WLAN-Router

AVM präsentiert auf der CeBIT 2015 vier neue Fritzbox-WLAN-Router - darunter das Topmodell Fritzbox 4080, das Daten mit bis zu 2,5 GBit/s übertragen…
Fritzbox 7430, DSL Router
DSL-Router

AVM hat den Verkauf der Fritzbox 7430 gestartet. Der WLAN-Router für iP- basierte DSL-Anschlüsse kostet 129 Euro.
AVM Fritzbox 6820 LTE
Fritzbox 6820 LTE

AVM bringt die Fritzbox 6820 LTE in den Handel. Der WLAN-Router hat ein integriertes Mobilfunkmodem, das Daten über LTE-, UMTS- und GSM-Netze…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.