Lautsprecher

Neue Lautsprecher von JBL

Studio 5 heißt die neue Boxen-Familie von JBL fürs Zwei- bis Sieben-Kanal-Home-Cinema. Zum Team zählen der Center Studio 520 C (500 Euro), die Zweiwege-Regalos 530 (Paar 750 Euro), der Standlautsprecher 580 (1800 Euro) sowie die 590 (2200 Euro) und der Subwoofer 550P (700 Euro).

JBL Studio 5

© Archiv

JBL Studio 5

In den Modellen Studio 530, 580 und 590 sorgt ein Hochfrequenz-Druckkammertreiber mit Bi-Radial-Horn für packende Soundattacken. Der Aktiv-Subwoofer 550P ergänzt mit zwei 10-Zoll-PolyPlas-Niederfrequenzwandlern die Tieftonarbeit.

Praxis: Raumeinmessung selbst gemacht

Die stylische Docking-Station OnBeat Xtreme dürfte dagegen User von iPads, iPhones und anderen Bluetooth-fähigen Geräten verzücken. Ein iPad kann direkt in der drehbaren Halterung andocken, Musik und Videos beschallt die OnBeat Xtreme dann mit DSP-optimiertem Stereoklang.

Clever: Videotelefonate mit Apple FaceTime oder Skype sind möglich. Außerdem gibt's ein spezielles App, mit der sich zum Beispiel Playlisten oder Equalizer-Einstellungen vornehmen lassen. Die Docking-Station bietet noch einen Aux-Eingang (3,5 Millimeter Klinke) sowie eine USB-Schnittstelle. Preis: rund 600 Euro.

Weitere Infos undter www.jbl.com

JBL Studio 5

© Archiv

JBL Studio 5
JBL OnBeat Xtreme

© Archiv

JBL OnBeat Xtreme

Mehr zum Thema

Boston A-Serie
Alle Testberichte
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Huawei Shot X
Smartphone
84,0%
Huawei legt mit dem ShotX das erste Smartphone mit drehbarer Kamera vor. Überzeugt im Test auch die Technik des…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.