MWC 2013

Nokia 301 und 105: 15-Euro-Handy

In Barcelona hat Nokia zwei günstige Einsteiger-Handys vorgestellt. Das Nokia 105 kostet nur 15 Euro, das 301 wird 65 Euro kosten.

Nokia 301

© Nokia

Nokia 301

Das Nokia 105 und das Nokia 301 sind einfache Einsteiger-Handys. Für den deutschen Markt interessant ist vor allem das Nokia 301, das in fünf verschiedenen Gehäusefarben angeboten werden wird. Das 102 Gramm leichte UMTS-Handy besitzt einen 2,4-Zoll-Bildschirm, der eine Auflösung von 240 x 320 Pixel bietet. Bedient wird das 301 über die Tastatur. 64 MB Arbeitsspeicher und schmächtige 256 MB interner Speicher sind vorhanden. Der Speicher lässt sich per Speicherkarte um 32 GB erweitern.

Alle News vom Mobile World Congress 2013

Das 301 verfügt über eine 3,2-Megapixel-Kamera und geht per UMTS/HSPA (Empfang: max. 7,2 Mbit/s, Senden: max. 5,76 Mbit/s) ins Internet. Seine Gesprächszeit liegt bei 6 Stunden (in UMTS-Netzen)

Das Nokia 301 soll in einer Version für eine SIM-Karte und eine Version für zwei SIM-Karten (Dual-SIM) angeboten werden.Es kommt in den Farben Cyan, Schwarz, Magenta, Gelb und Weiß auf den Markt. Es wird ab dem 2. Quartal 2013 in 120 Ländern der Welt angeboten und soll bei uns 65 Euro kosten.

Nokia 105: Das 15 Euro Handy

Das Nokia 105 ist ein karg ausgestattetes Mobiltelefon das durch sein 35-Tage-Standby-Ausdauer und sein niedrigen Preis punkten kann. Das staub- und wassergeschützte Phone soll nach Nokia-Angaben nur 15 Euro kosten. Nokia zielt mit diesem Handy auf Märkte wie China, Indien, Vietnam, Nigeria und Russland. Ob es nach Deutschland kommen wird, ist eher unwahrscheinlich.

Mehr zum Thema

MWC 2013
Vorschau

Was enthüllen Samsung, HTC, Nokia und Co. auf dem MWC 2013? Wir verraten, welche Smartphones auf dem Mobile World Congress zu sehen sein werden.
HTC One, Optimus G Pro, Xperia Z
Smartphones der Woche

Die letzten Tage standen ganz im Zeichen des kommenden Mobile World Congress 2013: Alle Neuigkeiten rund ums Thema Smartphones im Wochenrückblick.
Nokia Lumia 720
MWC 2013

Nokia erweitert mit dem Lumia 720 (379 Euro) und dem Lumia 520 (199 Euro) sein Angebot an günstigen Handys mit Windows Phone 8.
Nokia Lumia 520
Testbericht

67,0%
Das Nokia Lumia 520, das bisher günstigste Windows-Phone. Dieses Smartphone punktet im Test mit Extrazugaben von Nokia…
Nokia Lumia 720
Testbericht

71,8%
Das Lumia 720 ergänzt die inzwischen fünf Geräte umfassende Lumia-Palette im Mittelfeld und stellt dabei sogar ein…
Alle Testberichte
T+A Pulsar ST20
Standlautsprecher
Die Pulsar ST20 orientiert mit exklusiven Chassis, Klavierlack und Klang der absoluten Spitzenklasse an deutlich teureren Boxen.
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.