Android-Handy

Nokia X, X+, XL - Nokias Android-Serie im Hands-On-Video

Nokia bringt mit dem Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL gleich drei Smartphones mit Android-Betriebssystem. Sie bieten Einsteigertechnik und kosten 100 bis 130 Euro. Alle Infos und das erste Hands-On-Video vom MWC 2014.

Nokia XL,Android

© Nokia

Nokia bringt Smartphone mit Android, wie das Nokia XL.

Nokia hat heute in Barcelona seine neue Smartphone-Serie mit Android-Betriebssystem vorgestellt. Die neuen Modelle Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL sind klassische Einsteigermodelle, die zwischen 100 und 130 Euro kosten sollen. Sie haben 4 bis 5 Zoll große Displays, unterscheiden sich bei der Ausstattung und nutzen alle eine modifizierte Variante von Android. Diese bietet zwar keinen Zugang zu Google Play, aber zum Nokia Store und anderen App-Stores und ist offen gegenüber Microsoft-Diensten wie Skype, OneDrive und Outlook. Die Bedienoberfläche ist optisch an Windows Phone angelehnt.

X, X+ und XL: Android in drei Konfektionsgrößen

Das Nokia X ist das Basicmodell der neuen X-Serie. Es besitzt einen 4-Zoll-Bildschirm, einen Dualcore-Prozessor und eine 3-Megapixel-Kamera. Es wird in sechs Farbvarianten angeboten. Das Nokia X+ bietet ebenfalls einen 4-Zoll-Bildschirm und einen Dual-Core-Prozessor, aber einen etwas größeren Speicher. Auch dieses Modell ist in sechs Farben demnächst verfügbar.

Besser ausgestattet ist das Nokia XL. Es hat einen 5-Zoll-Bildschirm mit 480 x 800 Pixel Auflösung, ein 1 GHz getakteter Dual-Core-Prozessor (Snapdragon 400) mit 768 MB RAM. Ein 4 GB Flashspeicher ist eingebaut, er lässt sich per MicroSD-Karte erweitern.

Das XL hat eine 5-Megapixel-Kamera sowie eine 2-Megapixel-Frontkamera. Ein 2.000 mAh großer Akku sorgt für ausreichend Ausdauer. Das XL soll für rund 130 Euro im zweiten Quartal bei uns auf den Markt kommen.

connect meint:

Jetzt hat es Nokia also doch getan, unter dem Dach von Microsoft: Android-Smartphones mit Nokia-Logo galten lange als tabu. Warum jetzt also doch der Schwenk auf Android? Vielleicht weil Nokia teilweise mit seinen Handys noch recht erfolgreich ist. Diesen Kunden kann der Hersteller nun günstigere Smartphones anbieten, als das mit Windows Phone derzeit möglich ist. Die Oberfläche, die Apps und Funktionen sollen konsequent zu Windows Phone hinführen. Android quasi als billige Durchgangsstation zu Windows Phone? Microsoft hat gestern angekündigt, dass zukünftig auch billigere Geräte mit Windows Phone möglich sein werden.

Bildergalerie

Nokia X, X+ und XL
Galerie
Galerie

Mit dem Nokia X (links), X+ (rechts) und XL (Mitte) hat der finnische Hersteller auf dem MWC in Barcelona drei neue Geräte mit Android-Betriebssystem…

Hands-On: Nokia X auf dem MWC 2014

Quelle: connect
1:12 min

Mehr zum Thema

Mediamarkt,Schlussverkauf,
Smartphone Schnäppchen-Check

Nokia X, Nokia X+
Android-Phone von Nokia

Nokia Lumia 930
Smartphone-Rebranding

Alle Testberichte
T+A Pulsar ST20
Standlautsprecher
Die Pulsar ST20 orientiert mit exklusiven Chassis, Klavierlack und Klang der absoluten Spitzenklasse an deutlich teureren Boxen.
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.