iOS und Android

Outlook-App - Entwickler warnt vor Sicherheitslücke

Microsoft hat sein Mail-Programm Outlook als App für iOS und Android veröffentlicht. Ein Entwickler meldet jetzt Bedenken bezüglich der Datensicherheit an.

image.jpg

© Archiv

Microsoft Outlook App

Die Outlook-App von Microsoft ist seit Donnerstag kostenlos für Android und iOS erhältlich. Sie entspricht weitgehend der App Acompli, die Microsoft erst kürzlich übernommen hatte. In der Funktionsweise dieser App sieht Rene Winkelmeyer, Entwickler bei der Midpoints GmbH, ein gravierendes Sicherheitsrisiko.

In seinem Blog weist er darauf hin, dass die E-Mails, anders als bei Outlook am Desktop, nicht direkt zwischen Client und Mailserver ausgetauscht werden. Stattdessen läuft der E-Mail-Verkehr über Microsoft-Server. So ist es auch in den Datenschutzbestimmungen von Acompli zu lesen, die auch für die Outlook-App gelten. Neben E-Mails werden demnach auch Kalender- und Adressbuchdaten sowie E-Mail-Anhänge auf dem Server zwischengespeichert.

Darüber hinaus beschreibt Rene Winkelmeyer, dass Microsoft den Mail-Account überwacht, um Push-Benachrichtigungen zu senden, wenn neue E-Mails eingetroffen sind. Dabei ist ihm aufgefallen, dass Microsoft das Postfach auch dann regelmäßig scannt, wenn die App deaktiviert ist und sogar während das Smartphone im Flugmodus ist, also gar keine Kommunikation stattfinden kann. Daraus schließt der Entwickler, dass Microsoft die Zugangsdaten zu den Mail-Accounts inklusive der Passwörter auf Cloud-Servern speichert. Weniger kritisch dürfte dies bei Mail-Accounts sein, die auf OAuth-Zertifizierung setzen, da dabei kein Passwort übermittelt wird. Dazu zählt etwa Gmail.

Vor allem Unternehmen rät Rene Winkelmeyer davon ab, die Outlook-App zu nutzen, um die Sicherheit von Firmendaten nicht zu gefährden. Wenn man einen Mail-Account aus der App entfernen möchte, sollte man darauf achten, neben dem Account auch die Remote-Daten zu löschen. Andernfalls blieben die Daten weiterhin in der Cloud gespeichert, warnt Winkelmeyer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Android-Trojaner-Symbolbild
Android-Trojaner

Lookout warnt vor dem Android-Trojaner NotCompatible.C Dieser tarnt sich als Android-Update und bedroht Smartphones und Tablets.
Microsoft hat neue Infos zum kommenden Windows Phone 10 bekanntgegeben.
Smartphone OS

Auf der "Consumer Experience" hat Microsoft neue Details zu Windows Phone 10 präsentiert. Neben Cortana gab es auch eine optimierte Office-Version zu…
Bitdefender-Logo
Google Play als Gefahrenquelle

Vermeintlich nützliche Anwendungen entpuppen sich als Adware. Bitdefender entlarvt Apps, vor denen sich Android-Nutzer in Acht nehmen sollten.
Nexus 6
Schwere Sicherheitslücke

Eine Lücke in der Multimedia-Schnittstelle Stagefright erlaubt Hackern den Zugriff auf Android-Smartphones. 950 Millionen Smartphones sind bedroht.
Nexus 5
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.