Parrot Bebop Drone

Neuer Quadrocopter mit Full-HD-Kamera im Anflug

Parrot hat die finale Version seiner Bebop Drone vorgestellt und ein Release für Dezember diesen Jahres in Aussicht gestellt. Die mit Full HD ausgestattete Kamera-Drohne für den Privatgebrauch kann schon jetzt bestellt werden.

Parrot Bebop Drone

© Parrot

Parrot Bebop Drone

Parrot hat vergangene Woche seine neue Bebop Drone im Berliner Flughafen Tempelhof präsentiert und deren Release noch für Dezember diesen Jahres angekündigt. Das wendige Fluggerät ist dank seiner Full-HD-Kamera mit 14 Megapixeln Auflösung auch in der Luft zu gestochen scharfen Fotos und Videos imstande und lässt sich per Smartphone oder Tablet (Android, iOS und WindowsPhone), sowie mit dem neuen Skycontroller steuern.

Die Bedienung der Parrot Bebop Drone erfolgt über 2,4 GHz und 5 GHz WLAN und die kostenlos erhältliche App FreeFlight 3.0, die für die Steuerung der Frontkamera verantwortlich ist. Die Full-HD-Cam besitzt ein mit mehreren Linsen ausgestattetes "Fisheye-Objektiv" und einen 8 GB großen, nicht erweiterbaren Speicher und zeichnet Videos mit 1.080 x 1.920 Pixeln und 30 Frames pro Sekunde auf.

Die Parrot Bebop Drone bringt mitsamt Hülle leichte 410 Gramm auf die Waage und verfügt über einen Dual-Core-CPU, der die aufgenommenen Bilder digital aufbereitet. Eine über den Daumen bedienbare Steuerungs-App ermöglicht es dem Piloten, beim Filmen den gewünschten Bereich innerhalb eines 180 Grad Winkels zu bestimmen. Der Nutzer hat zudem die Möglichkeit, die Farbsättigung oder den Weißabgleich nach Belieben zu ändern und das Kamera-Format auf 16:9, 4:3 oder Fischauge umzustellen.

Hohe Aufnahmequalität garantiert

Vier Stoßdämpfer und unterschiedliche Algorithmen regulieren die Flugbahn der Drohne und erzeugen dadurch eine Drei-Achsen-Bildstabilisation. Diese sorgt dafür, dass der Pilot stets die Kontrolle behält und der Kamera-Blickwinkel auch unter widrigen Bedingungen oder bei Turbulenzen fixiert bleibt. So ist der Nutzer problemlos dazu in der Lage, hochwertige Aufnahmen aufzuzeichnen.

Spezielle Mechanismen sorgen für ein sicheres und stabiles Fluggefühl: Während ein GPS- und GLONASS-Chipsatz in höheren Flughöhen zur Stabilisierung der Flugbahn beiträgt, fotografiert eine vertikale Stabilisierungskamera alle 16 Millisekunden den Boden und gleicht dabei jedes mal die letzte Aufnahme mit der vorherigen ab. Dank zahlreicher Sensoren kann man auch Anfängern die Steuerung der Parrot Bebop Drone  anvertrauen.

Bedienung auch für Anfänger geeignet

Zur Ausstattung der Drohne zählen unter anderem ein Drei-Achsen-Beschleunigungssensor, ein Drei-Achsen Gyroskop und ein Drei-Achsen Magnetometer. Mit Hilfe eines Ultraschallsensors und eines Drucksensors lässt sich die Flughöhe bis zu fünf Meter genau analysieren. Die Flugreichweite der Bebop Drone beträgt etwa 250 Meter, kann aber unter Einsatz des Sky Controllers auf zwei Kilometer erweitert werden.

Mit Hilfe eines 1200-mAh-Akku soll es der Parrot Bebop Drone gelingen, für einen Zeitraum von maximal elf Minuten in der Luft zu bleiben. Wer im Eifer des Gefechts dazu neigt, die Zeit aus den Augen zu verlieren, muss sich dank der praktischen "Return Home"-Funktion keine Sorgen machen: Wenn dem Akku nämlich die Luft auszugehen droht, kehrt die Drohne automatisch zu ihrer Startposition zurück - Abstürze sind somit praktisch ausgeschlossen.

Release für Dezember angekündigt

Die Parrot Bebop Drone soll noch im Dezember diesen Jahres erhältlich sein. Zwar nannte Parrot bisher noch keinen genauen Release-Termin, doch ist davon auszugehen, dass die fliegende Kamera noch vor dem Weihnachtsfest in den Läden steht. Beim Preis hat sich der französische Hersteller allerdings schon festgelegt. Für 499 Euro bzw. 899 Euro kann man schon heute die Bebop Drone bei Amazon bestellen.

Bildergalerie

Parrot Bebop Drone
Galerie
Galerie

Parrot hat die finale Version seiner Bebop Drone vorgestellt und ein Release für Dezember diesen Jahres in Aussicht gestellt. Die mit Full HD…

Mehr zum Thema Bebop Drone

Flugdrohne mit Full-HD-Kamera

Bebop Drone - LAUNCH VIDEO - Actual footage (1080p)

Quelle: Parrot
2:11 min

Mehr zum Thema

Pebble Time
Smartwatch

Pebble bringt eine neue Smartwatch an den Start. Die Pebble Time hat ein farbiges E-Paper-Display und zeigt Benachrichtigungen und Termine in einer…
Apple Watch Event
Apple Smartwatch

Am 9. März startet Apple seine Apple Watch in San Francisco. Die Einladungen zum "Spring Forward"-Event wurden jetzt verschickt.
Samsung Blade Edge
Aprilscherze 2015

Schade, Aprilscherz: Das ganze Jahr wird uns Elektroschrott als der heißeste Scheiß angepriesen. Und wenn die Hersteller dann einmal im Jahr was…
AV-TEST Logo
Unverschlüsselte Daten

Was passiert mit all den Daten, die von Fitness-Trackern erfasst werden? Welche Rolle spielt der Datenschutz? Eine aktuelle Untersuchung weckt…
GoPro Hero4 Session
Mini-Action-Cam

GoPro hat die wasserdichte Mini-Cam Hero 4 Session vorgestellt. Sie wird per Smartphone-App gesteuert und kostet 430 Euro.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.