Apple gegen Samsung

Patentstreit: Teilerfolg für Samsung

Im Patentsprozess Apple gegen Samsung vor dem kalifornischen Gericht kassiert die Richterin das Urteil der Jury.

Galaxy S3 und iPhone 5

© Hersteller

Galaxy S3 und iPhone 5

In den großen Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung, der im letzten Jahr vor dem kalifornischen Distrikt-Gericht in San Jose geführt wurde, kommt erneut Bewegung. Richterin Lucy Koh hat die Mitte August 2012 getroffene Entscheidung der Jury teilweise aufgehoben.

Während die Jury dem koreanischen Unternehmen absichtliche Patentverletzungen unterstellten, kam die Richterin zur Einschätzung, dass zwar eine Verletzung von Apple-Patenten vorliegt, Samsung dabei aber keine Absicht unterstellt werden kann.  

Bei einem absichtlichen Handeln hätte der damals festgelegte Schadensersatz von 1,049 Milliarden Dollar verdreifacht werden können. Jedoch steht eine endgültige Entscheidung des Gerichts über die konkrete Höhe des Schadensersatzes immer noch aus.

Vergleichstest: Samsung Galaxy S3 gegen Apple iPhone 5

Gleichzeitig mit dieser Entscheidung verkündete die Richterin, dass einige von Samsung im Prozess angeführte Patente nicht in den Prozess hätten aufgenommen werden dürfen.

Mehr zum Thema

LG G2
Alle Testberichte
T+A Pulsar ST20
Standlautsprecher
Die Pulsar ST20 orientiert mit exklusiven Chassis, Klavierlack und Klang der absoluten Spitzenklasse an deutlich teureren Boxen.
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.