Neues Google-Tablet

Pixel C: Alle Infos zu Release, Preis und Features

Mit dem Pixel C bringt Google ein Android-6.0-Tablet das sich mit Tastatur zum Laptop ausbauen lässt. Der Release erfolgt Ende des Jahres.

Google Pixel C

© Google

Google Pixel C mit Tastatur – eine Option aus dem Zubehörprogramm.

Nach dem Nexus 5X und dem Nexus 6P präsentierte mit dem Pixel C sein neues Tablet-Topmodell. Das C steht laut Google für Convertible, denn mit einer separat erhältlichen Tastatur wird das Pixel C zum Tablet-Laptop-Hybriden. Während der Markenname Pixel zuletzt beim Chromebook Pixel 2 (mit Chrome OS) zum Einsatz kam, läuft das neue Pixel C mit Android 6.0 Marshmallow. Ebenso wie das Chromebook wird das Pixel C direkt von Google gefertigt, im Gegenteil zu den Nexus-Geräten, die in Zusammenarbeit mit Partnern auf den Markt kommen.

Das Pixel C hat ein Gehäuse aus Metall, einen LED-Streifen auf seiner Rückseite sowie einn 10,2-Zoll-Bildschirm, der ein ungewöhnliches Seitenverhältnis (offizielle Google-Angabe: Wurzel aus zwei) und damit eine etwas ungewohnte Auflösung von 1.800 x 2.560 Pixel bietet.

Nvida Tegra X1 übernimmt  den Antrieb

Angetrieben wird das Pixel C vom Quad-Core-Prozessor Nvidia Tegra X1, der von 3 GB RAM unterstützt wird. Google bietet das Tablet mit 32 GB und 64 GB Speicher an. Das Tab verfügt wie das Nexus 5X und das Nexus 6P über eine Anschlussbuchse vom USB-Typ-C. Ein Stereolautsprecher ist auf seiner Frontseite eingebaut.

Fast noch interessanter als der Tabletneuheit ist die als Zubehör erhältliche Tastatur von Google. Sie dient als Abdeckung, als Unterlage und lässt sich als Keyboard einsetzen. Am Tablet hält sie mittels Magnetkraft. Wird sie für den Schreibeinsatz mit dem Tablet gekoppelt, erfolgt die Verbindung über ein Scharnier in der Tastatur. Das Keyboard besitzt recht große Tasten (18,8 mm) und einen fest eingebauten Akku, der induktiv über das Tablet geladen wird. Knapp zwei Monate soll der Akku die Tastatur mit einer Akkuladung einsatzfähig halten.  

Marktstart – bislang nur Infos zum US-Release

In den USA kostet die 32-GB-Version 500 Dollar, die 64-GB-Version soll für 600 Dollar auf den Markt kommen – vermutlich zu Beginn des Weihnachtsgeschäft. Die Tastatur wird 149 US-Dollar kosten.

Bislang ist nicht bekannt, ob und wann Google das Pixel C mit Android 6.0 in Deutschland einführt. Im deutschen Google Store sind zurzeit keine Hinweise auf das Tablet zu finden. Die Chromebook-Pixel-Modelle waren nicht in Deutschland erhältlich.

Mehr zum Thema

Nexus 6
Schutz vor dem Stagefright-Bug

Ein Sicherheits-Patch von Google für mehrere Nexus-Modelle steht kurz vor dem Start.
Android 6 Marshmallow
Android-Sicherheitspatch

Android 6.0 hat sieben Sicherheitslücken. Jetzt hat Google das erste Sicherheitsupdate für Android 6.0 gestartet.
Android 6 Marshmallow
Verbreitung von Android 6

Mehr als ein halbes Jahr nach Veröffentlichung legt Android 6 Marshmallow langsam zu. 7,5 Prozent der Android-Geräte nutzen Anfang Mai die aktuelle…
Smartphone Virus
Google gibt Entwarnung

Die QuadRooter-Sicherheitslücken sorgten für Verunsicherung bei Android-Nutzern. Jetzt gibt Google Entwarnung: Verify Apps schützt die meisten Geräte.
Android O Logo
Nougat-Nachfolger

Ein erstes Lebenszeichen von Android O: Google bietet ab sofort eine erste Vorabversion des Nougat-Nachfolgers zum Download an.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8 Front
Alles zu Preis, Verkaufsstart und Features
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative. Hier unser erster Test und alle Infos zu Preis, Verkaufsstart und Features.
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.