Menü

CES 2013 Qualcomm: Zwei neue Smartphone-Prozessoren

von
Arnulf Schäfer
Qualcomm Snapdragon
Anzeige
Der Vierkern-Prozessor Snapdragon 800 soll 75 Prozent schneller als der Vorgänger Snapdragon S4 Pro sein.

Der neue für High-End-Smartphones ausgelegte SoC-Prozessor (System-on-a-Chip) Qualcomm Snapdragon 800 vereint die Vierkern-Prozessor Krait 400, den Grafikprozessor Adreno 330 sowie ein LTE-Modem.

Die in den Snapdragon 800 integrierte Quadcore-CPU Krait 400 kann mit bis 2,3 Gigahertz getaktet sein. Der in 28-Nanometer-Technik gefertigte Prozessor soll rund 75 Prozent schneller sein als sein Vorgänger Snapdragon S4 Pro (der etwa im Nexus 4 eingesetzt wird) und dennoch weniger stromhungrig sein.

Der im Qualcomm-Chip enthaltene Grafikprozessor Adreno 330 bietet nach Angaben des Herstellers gegenüber dem im Vorgängermodell Snapdragon S4 eingesetzten Adreno 320 eine doppelte Rechenleistung. Zudem erlaubt der Chip die Aufnahme und das Abspielen von Videos mit 4K-Auflösung.  Der neue Prozessor unterstützt außerdem eine  Displayauflösung bis zu 2560 x 2048 Pixel.

Das in das SoC integrierte LTE-Modem erlaubt Download-Geschwindigkeiten von maximal 150 Mbit/s. Außerdem unterstützt der Chip sogar WLAN im neusten Standard 802.11ac (maximal mit 1 Gbit/s).

Der neue Nvidia Quadcore-Prozessor Tegra 4

Neuer Mitteklasse-Chip Snapdragon 600

Qualcomm hat in Las Vegas auch eine einfachere Version seines neuen Snapdragon-Prozessors angekündigt. Der „kleinere“  Snapdragon 600 soll dennoch 40 Prozent schneller sein soll als der aktuelle Snapdragon-Prozessor S4 Pro. Als CPU kommt ein Krait 300 mit 1,9 GHz Taktung zum Einsatz. Ein Adreno 320 übernimmt die Grafikaufgaben.

Die Smartphone-Trends der CES 2013

Qualcomm liefert zurzeit erste Muster des Snapdragon 600 und Snapdragon 800 aus. Erste Smartphones und Tablets mit den schnellen Qualcomm-Chips sind jedoch nicht vor Mitte 2013 zu erwarten.

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x