Menü
Smartphones der Woche

Rückblick: Lumia 1020 bis S4-Varianten

Lumia 1020, S4 zoom, OT Fire
Lumia 1020, S4 zoom, OT Fire
Anzeige
Nokia hat sein neues Flaggschiff vorgestellt, die Telekom bringt Firefox-Handys doch schon bald noch Deutschland und Samsung schickte diese Tage seine S4-Varianten ins Rennen. Alle Neuigkeiten rund um Smartphones im Wochenrückblick.

An dieser Stelle fassen wir noch einmal die wichtigsten Neuheiten der Woche zum Thema Smartphones zusammen. Lesen Sie alles über Neuankündigungen und Gerüchte, Tests und Tipps sowie in dieser Woche viel über Software-Updates, die kommen oder eben auch nicht.

Diesmal im Fokus: Samsung Galaxy S4 mini, S4 zoom, S4 Active, Note 3, Samsung Tizen, HTC One SV, Apple iPhone, Nokia Lumia 1020 und Lumia 925, Sony Xperia SP, LG Optimus L7 II und L5 II, Optimus G2, Huawei Ascend P2 und Alcatel One Touch Fire.

Highlight der Woche: Nokia Lumia 1020

Am Donnerstag Abend in New York enthüllt, hat uns das neue Nokia-Flaggschiff mit seiner tollen Kamera beim anschließenden Hands-on-Test durchaus beeindruckt: schnell, äußerst lichtempfindlich, zoom-tauglich und obendrein ein großer Spaß.

Zugleich ist das App-Angebot für Windows Phones mittlerweile so groß, dass das auch nicht mehr recht als Totschlagargument gegen die Microsoft-Plattform taugt. Der Umstieg von einer anderen Plattform will trotzdem gut überlegt sein.

Mit dem Lumia 1020 hat Windows Phones aus unserer Sicht auf jeden Fall nun ein weiteres Argument. Und Microsoft hoffentlich gelernt, dass die rigiden Hardware-Beschränkungen der ersten Windows-Phone-Version keine Zukunft haben.

Nokia Lumia 1020 im ersten Test

Nokia Lumia 1020

Nokia Lumia 1020

In Sachen Kamera setzt das Lumia 1020 Standards. Dagegen hatte im ersten Test weder ein iPhone, noch ein Samsung Galaxy oder ein HTC One eine Chance.

Nokia Lumia 1020 im ersten Test

vergrößern

Schnäppchen der Woche: Alcatel One Touch Fire

Das Alcatel One Touch Fire mit Firefox OS ist seit dieser Woche in Polen und dann ab Herbst in Deutschland verfügbar. Der Vertrieb in Deutschland erfolgt über die Telekom-Tochter Congstar. Angaben über den geplanten Verkaufspreis und den konkreten Marktsstart bei uns nannte die Telekom noch nicht. Aber immerhin wissen wir nun, dass auch hierzulande bald mit einem Handy mit Firefox OS zu rechnen ist. Das wir lange nicht klar.

In Spanien ist die Plattform bereits vor rund zwei Wochen gestartet: Mit einem ZTE-Gerät für rund 60 Euro. Ob das One Touch Fire ganz so günstig wird? Vermutlich nicht ganz, aber weit über 100 Euro dürfte es nicht kosten. Und dann gibt es im Einsteigersegment eine interessante Alternative zu den Billig-Androiden.

Telekom bringt Firefox-Smartphone nach Deutschland

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x