Menü
Smarpthones der Woche

Rückblick: Nexus 4 bis Galaxy Premier

Nexus 4, HTC 8S
Ein neues Google-Handy, Microsoft startet Windows Phone 8 und jede Menge Schnäppchen: Alle Smartphone-Neuheiten im Wochenrückblick.

An dieser Stelle fassen wir noch einmal die wichtigsten Neuheiten zum Thema Smartphones zusammen. Hier finden Sie alle Neuankündigungen, Tests und Kaufberatungen.

Diese Woche im Fokus:Apple iPhone 5, Samsung Galaxy Note 2 und Premier, HTC Windows Phone 8x und 8S, Nokia Lumia 920 und 820, Base Lutea 3 und Lutea Varia, die besten Smartphones bis 200 Euro. Außerdem stellen wir Ihnen die Neuheiten vor, die im November auf den Markt kommen und zeigen unsere liebsten Business-Apps fürs iPhone.

Highlight der Woche: Google Nexus 4

Google hat in dieser Woche eine ganzes Neuheiten-Feuerwerk gezündet. Darunter findet sich auch das Google Nexus 4, das nächste Google Phone, das diesmal von LG gebaut wird. Es hat einen großen 4,7 Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel, einen Quadcore-Prozessor mit 1,5 Gigahertz-Taktung und 2 GB Arbeitsspeicher. Zwei Versionen mit 8 GB und 16 GB Speicher stehen zur Auswahl.

Alle Informationen zum Google Nexus 4

Als Besonderheit lässt sich das Nexus 4 drahtlos per Induktion aufladen. Und auch die Preise sind spannend: Die 8 GB-Version wird lediglich 299 Euro (UVP) kosten. Für die 16 GB-Version sind 349 Euro (UVP) fällig. Am 13. November ist Markstart.

Nexus 4, Padfone 2, Lumia 920

Smartphone-Vorschau

22 Handys und Smartphones stehen in den Startlöchern. Unsere Vorschau zeigt, wann die Neuheiten auf den Markt kommen und was sie können.

Vorschau: Diese Smartphones kommen im November

vergrößern

Schnäppchen der Woche: Base Lutea 3

Base setzt seine Lutea-Reihe fort. Das Base Lutea 3 wird von TCT Mobile, besser bekannt unter der Marke Alcatel, gebaut. Und TCT Mobile hat vor allem für einen etwas schickeren Auftritt als beim Vorgänger Lutea 2 gesorgt.

Das Base Lutea 3 im Test

Das Display misst 4,3 Zoll bei ordentlicher Auflösung. Da hat sich gegenüber dem Vorgänger nichts geändert. Doch die Ausstattung wurde an anderer Stelle aufgerüstet: Das Lutea 3 bringt mehr Speicher und einen schnelleren Prozessor mit. Und doch kostet das Ganze nur 200 Euro. Das ist viel Smartphone fürs Geld.

comments powered by Disqus
x