Überhitzte Akkus

Galaxy Note 4: Rückrufaktion für Ersatzakkus gestartet

Kurz vor dem Release des Galaxy Note 8 hat Samsung erneut Probleme mit überhitzten Akkus. In den USA werden mehr als 10.000 Akkus für das Note 4 zurückgerufen.

Samsung Galaxy Note 4

© Samsung

Für das Ersatzakkus des Samsung Galaxy Note 4 läuft aktuell eine Rückrufaktion in den USA.

Samsung hat aktuell mit einem Déjà-vu zu kämpfen, denn es gibt wieder Probleme mit schnell überhitzenden Smartphone-Akkus. In den USA läuft seit dem 16. August eine Rückrufaktion für Drittanbieter-Akkus für das Galaxy Note 4. Der Zeitpunkt ist für Samsung denkbar ungünstig: Nächsten Mittwoch, am 23. August, möchte der Konzern das neue Galaxy Note 8 offiziell vorstellen. Das Vorgängermodell, Galaxy Note 7, wurde wegen brennender Akkus im letzten Jahr weltweit zurückgerufen. Wird es nun erneut zu einer groß angelegten Rückholaktion kommen? 

Betroffene Galaxy-Note-4-Akkus nicht von Samsung

Die Consumer Product Safety Commission der USA, die den Rückruf bekannt gegeben hat, geht von 10.200 betroffenen Akkus aus. Somit ist der aktuelle Rückruf bei weitem nicht mit dem vom letztem Jahr zu vergleichen. Zudem stammen die Akkus nicht einmal aus der Produktion von Samsung, sondern von einem Drittanbieter. Da das Note 4 außerdem keinen fest verbauten Akku hat, ist eine Umtauschaktion für einen neuen Akku leicht zu organisieren.

Betroffen von dem Rückruf sind diesmal nur Kunden des US-Mobilfunkanbieters AT&T, die zwischen Dezember 2016 und April 2017 ein Samsung Galaxy Note 4 als überholtes Austauschgerät erhalten haben. Diese Phablets wurden alle vom Unternehmen FedEx Supply Chain generalüberholt und als Refurbished-Smartphones ausgeliefert. Im Zuge dessen ist anscheinend ein nicht originaler Akku verbaut worden, bei dem es später zu Überhitzungsproblemen kam.

Den betroffenen Note-4-Nutzern wird empfohlen, die Geräte umgehend auszuschalten und nicht weiter zu verwenden. Der Dienstleister FedEx Supply Chain wird den Kunden eine neue Austauschbatterie zukommen lassen und die fehlerhaften Akkus einziehen. 

Lesetipp: Smartphone-Akku pflegen und Laufzeit verbessern

Seit dem weltweiten Rückruf des Galaxy Note 7 arbeitet Samsung verstärkt an der Akku-Sicherheit. So durchlaufen die aktuellen Samsung-Galaxy-S8-Smartphones vor der Auslieferung mehrere Sicherheitschecks. Auch beim neuen Galaxy Note 8 wird Samsung wahrscheinlich penibel darauf achten, Akku-Probleme zu vermeiden. 

Tipp: In unserer Jobbörse finden Sie den zu Ihnen passenden Job!

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy Note 4
Super-Phablet

Samsung startet Mitte Januar eine Super-Version seines Phablets Galaxy Note 4. Das Note 4 S-LTE ist mit dem 64-Bit-Prozessor Snapdragon 810…
Samsung Galaxy Note 4
Android 5

Samsung verteilt seit heute Android 5 an das Galaxy Note 4. Der Rollout hat jetzt in Polen begonnen. Unklar bleibt, wann Deutschland an der Reihe ist.
Samsung Galaxy Note 4
Update auf Android 5

Samsung verteilt Android 5 in Deutschland an das Galaxy Note 4. Das 985 Megabyte große Update steht zurzeit nur für ungebrandete Geräte bereit.
Samsung Galaxy S5
Galaxy S3, S4, S5, S6, Note 3 und Note 4

Samsung hat einen Patch angekündigt, um die schwere Sicherheitslücke in der Software der Swiftkey-Tastatur zu schließen. Doch die Ankündigung lässt…
Samsung Galaxy Note 8 Bilder
Samsung Leak

Kurz vor der Release des Samsung Galaxy Note 8 sind neue Bilder geleakt. Sie offenbaren viele Gemeinsamkeiten zum Galaxy S8.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.