Abschlussbericht zum Note 7

Samsung Galaxy Note 7: Doch kein Konstruktionsfehler?

Warum explodierte der Akku beim Galaxy Note 7? Den offiziellen Untersuchungsbericht will Samsung Ende Januar vorlegen. Erste Erkenntnisse sind schon jetzt durchgesickert.

Samsung Note 7

© Samsung

Das Galaxy Note 7 konnte sich wegen explodierender Akkus nicht auf dem Markt halten. Nun hat Samsung einen Bericht dazu veröffentlicht.

Es sollte Samsungs nächstes großes Flaggschiff werden, stattdessen verschwand es vom Markt. Durch seine explodierenden Akkus musste die Produktion des Galaxy Note 7 eingestellt werden. Für die Panne, die bei Samsung einen großen Image-Schaden verursacht hat, hat sich der koreanische Smartphone-Hersteller im vergangenen November entschuldigt​​. Mit der Entschuldigung kam gleichzeitig die Ankündigung, die Umstände, die zum Defekt beim Note 7 geführt haben, sorgfältig prüfen zu wollen.

Nun ist es offenbar so weit: Der Abschlussbericht soll am 23. Januar veröffentlicht werden, berichtet Reuters. Details des Untersuchungsberichts sind bereits an die Öffentlichkeit gelangt. Anonyme Quellen berichteten Reuters, die Ursache für die Feuer fangenden Note-7-Geräte läge hauptsächlich beim Akku.

Dieses Ergebnis ist zunächst nicht besonders überraschend. Schließlich wurden nach den ersten Vorfällen mit explodierenden Akkus beim Note 7 diese als Fehlerquelle identifiziert und entsprechend ausgetauscht. Doch auch die Austauschgeräte fingen Feuer. Danach wurde spekuliert, ob das Problem nicht beim Akku selbst, sondern bei einem Konstruktionsfehler im Gehäuse liegen könnte. Der anonymen Quelle nach soll der Untersuchungsbericht einen Fehler bei Hard- und Software des Note 7 aber ausschließen.

Für Samsung ist es nach dem Desaster mit dem Note 7 besonders wichtig, seinen Kunden eine glaubwürdige und detaillierte Begründung zu geben, wie es zu so einer Panne kommen konnte. Ende Januar sollte es dann endgültig Klarheit zu dem Vorfall geben. Für Samsung dürfte es vor allem auch wichtig sein, durch eine vollständige Aufklärung das Vertrauen der Kunden rechtzeitig zur Vorstellung des Galaxy S8 zurück zu gewinnen.

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy Note 7
Samsung-Phablet

Samsung verschiebt den Verkaufsstart des Galaxy Note 7 in Deutschland. Wegen brennender Akkus könnte es einen weltweiten Rückruf geben.
Galaxy Note 7 vorbestellen
Defekte Akkus

Nach dem Verkaufsstopp folgt jetzt der Rückruf: Ab sofort können sich Besitzer des Samsung Galaxy Note 7 für einen Umtausch des Smartphones…
Samsung Galaxy Note 7  Frontseite
Samsung warnt vor Gebrauch

Der Akku des Samsung Galaxy Note 7 kann nicht nur beim Laden Feuer fangen, sondern auch im normalen Betrieb. Samsung rät, das Note 7 nicht weiter zu…
Samsung Galaxy Note 7 - Display Menü
Nach der Rückrufaktion

In den USA wurde ein Flugzeug geräumt, weil ein Galaxy Note 7 in Flammen aufging. Angeblich handelte es sich dabei um ein Austauschmodell.
Samsung Galaxy Note 7
Galaxy Note 7 Neuauflage

Samsung will eine Neuauflage des Galaxy Note 7 auf den Markt bringen. Kommt das neue Modell mit einem kleineren Akku auch nach Deutschland?
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8 Front
Alles zu Preis, Verkaufsstart und Features
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative. Hier unser erster Test und alle Infos zu Preis, Verkaufsstart und Features.
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.