Smartphones 2015

Galaxy S6 Release - Diese Features wünschen wir uns

Das Galaxy S6 wird eines der spannendsten Smartphones 2015. Vermutlich packt es Samsung auf dem MWC im Februar aus, der Release könnte im März erfolgen. Ein guter Zeitpunkt also, um noch ein paar Wünsche zu äußern.

Samsung Galaxy S5/S6

© Samsung/connect

Samsung Galaxy S5/S6

Darf man sich vor dem Release des Samsung Galaxy S6 etwas wünschen? Na klar! Erstens: Fragen kostet nix. Und zweitens basiert Samsungs Erfolg auch auf der Tatsache, dass die Koreaner beständig prüfen, was die Kundschaft denn will. Und das gilt insbesondere für das jährliche Flaggschiff, eines der wichtigsten Produkte für Samsung, das traditionell im ersten Quartal vorgestellt wird. Und so wird 2015 das Galaxy S6 auf das aktuelle Galaxy S5 folgen, das Samsung auf dem Mobile World Congress im Februar enthüllt hat.

Die ersten Gerüchte rund ums Galaxy S6 werden längst gehandelt, von einem Display wie beim Galaxy Note Edge, das über den Gehäuserand reicht, mit einer spektakulären Auflösung von 1760 x 2560 Pixel bis zu einem 64-Bit-Prozessor. Vieles davon lässt sich anhand der aktuellen technischen Entwicklung voraussagen, vieles wird vom aktuellen Galaxy Note 4 (Test) abgeleitet.

Unsere Wunschliste fürs Galaxy S6 orientiert sich am aktuellen Galaxy S5 (Test) und seinen Schwächen und dem, was die Konkurrenz womöglich besser macht:

1. Edleres Gehäuse

Mit dem Galaxy Alpha (Test) und dem Note 4 hat Samsung gezeigt, dass der Hersteller auch schicke und edle Smartphones kann. Und das ohne die bewährten Vorteile aufzugeben: Das Alpha wird von einem edlen Aluminiumrahmen eingefasst und hat dennoch einen einfach wechselbaren Akku. Die Verarbeitung war schon immer gut, eine etwas hochwertigere Haptik fürs Galaxy S6 würden wir uns dennoch wünschen.

2. Weniger Touchwiz, mehr Android

Mit der eigenen Benutzeroberfläche versuchen sich die Hersteller von der übrigen Android-Konkurrenz abzugrenzen. Touch Wiz heißt Samsungs Version, die interessante Extras und einige Vorteile gegenüber einem reinen Android bietet. Doch viele Nutzer wollen am liebsten ein pures Android. Deshalb wünschen wir uns einen einfachen Wechsel von Touch Wiz zu einem anderen Launcher oder ein etwas abgespeckteres Touch Wiz, das näher an das pure Android rückt.

3. Schnellere Android-Updates

Ohne eine aufwändige Nutzeroberfläche ließen sich womöglich auch schnellere Android-Updates realisieren. Denn das bleibt einer der großen Vorteile der iPhones: Neue iOS-Versionen sind sofort für alle Modelle verfügbar. Schnellere Android-Updates fürs Galaxy S6 stehen deshalb weit oben auf unserer Wunschliste.

4. Noch mehr Ausdauer

Nein, wir wollen nicht klagen, das Galaxy S5 gehört zu den ausdauerndsten Smartphones. Das Galaxy S6 sollte also mindestens so ausdauernd sein wie sein Vorgänger - und hätte allein durch spürbar mehr Akkuleistung viele Argumente auf seiner Seite.

5. Weniger Bloatware

Das neue Smartphone einzurichten und an die eigenen Vorstellungen anzupassen: Was für ein Vergnügen! Wenn der erste Schritt jedoch darin besteht, Apps, die man nicht braucht, zu deinstallieren, dann ist der Spaß schon etwas getrübt. Also bitte so wenig vorinstallierte Apps wie möglich auf dem S6.

6. Wasserdichtes Gehäuse

Das S5 ist nach Schutzklasse IP 67 zertifiziert, was bedeutet, dass es bei zeitweiligem Untertauchen geschützt ist. Das Sony Xperia Z3 (Test) hält mit IP 68 ein etwas längeres Bad in größerer Tiefe aus. Nicht, dass wir das Galaxy S6 unbedingt mit in die Wanne nehmen wollen. Aber als ständiger Begleiter ist das Smartphone eben vielen Gefahren ausgesetzt.

7. Kompaktere Alternative

Größer sollte das S6 nicht unbedingt werden, das 5,1-Zoll-Display des S5 ist großzügig bemessen, das Smartphone teilweise auch noch mit einer Hand bedienbar. Wünschenswert wäre ein eine kompakte Alternative, die näher dran ist am Flaggschiff. Dem Galaxy S5 mini (Test) fehlen doch viele Features des großen Bruders, das Sony Xperia Z3 Compact (Test) ist da deutlich näher dran am Z3 - und letztlich sogar besser.

8. Nah am Galaxy S5

Letztlich ist unsere Wunschliste doch recht überschaubar und der wohl wichtigste Wunsch lautet: Das Galaxy S6 soll die überwiegend guten Leistungen des S5 bestätigen. Beispielhaft seien vier Punkte genannt, die das S6 gerne vom Vorgänger übernehmen darf und die eben nicht jeder Konkurrent bietet:

  • erweiterbarer Speicher
  • auswechselbarer Akku
  • sehr guter Empfang
  • sehr gute Ausdauer

Deshalb gilt: Wer keine Zeit hat, aufs Galaxy S6 zu warten, der kann auch getrost beim S5 zugreifen. Zumal das S5 mit einer 100-Euro-Cashback-Aktion derzeit für unter 300 Euro zu haben ist. Die Aktion läuft noch bis 6. Dezember 2014.

Mehr zum Thema

Android 4.4.4 KitKat
Android 4.4.4

Wann kommt die Android-Aktualisierung auf welches Samsung-Smartphone? Eine geleakte Roadmap gibt die Antwort. Gute Nachrichten für Galaxy-Nutzer, die…
Samsung S5 und S4 mit Lolliop
Lollipop mit TouchWiz

Samsung arbeitet am Lollipop-Update für das Galaxy S4 und Galaxy S5. Ein Video vergleicht die noch nicht finalen Lollipop-Updates mit TouchWiz.
Samsung Galaxy S5
Lollipop-Update

Samsung liefert jetzt Android 5 an sein Flaggschiff Galaxy S5 aus. Bislang ist es nur in Polen verfügbar, weitere europäische Ländern werden bald…
Samsung, Unpacked Event 2015
Samsung-Flaggschiff

Neue Gerüchte zum Samsung Galaxy S6: Hat es einen fest eingebauten Akku mit weniger Kapazität als das Gelaxy S5? Wird die Wireless-Charging-Funktion…
Samsung Galaxy S6 Edge
Preise mit Vertrag

Bei Vodafone gibt es das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge bereits ab 1 Euro - bei Abschluss eines (teuren) Mobilfunkvertrags. Mit anderen Tarifen sind…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.