Samsung Flaggschiffe 2016

Samsung Galaxy S7 (Edge) - Infos zu Kamera und Zubehör

Die Entwicklung von Samsung Galaxy S7 und S7 Edge läuft auf Hochtouren. Die Samsung-Präsentation könnte am 21. Februar 2016 erfolgen. Jetzt sind neue Hinweise auf die Kamera und auf das Zubehör aufgetaucht. (Update)

Samsung Galaxy S6

© Samsung

Samsung Galaxy S6

Die Entwicklung der neuen Samsung-Flaggschiffe Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge ist weit fortgeschritten. Immer mehr Ausstattungsdetails tauchen auf und verdichten sich zu einem Gesamtbild. In den letzten Stunden sind Hinweise auf den Kamerasensor und erste Infos zu den von Samsung geplanten Gehäuse-Cover durchgesickert.

Galaxy S7-Kamera mit Britecell-Sensor?

Etwas Licht ins Dunkel der Kamera-Ausstattung bringt eine Meldung von Sammobile. Samsung hatte auf seinem Investors Forum die neue Kamera-Sensortechnik Britecell vorgestellt. Vermutlich werden die Koreaner ihre neuen Britecell-Sensoren erstmals in den Galaxy-S7-Modellen einsetzen.

Die Aufnahme-Sensoren haben eine höhere Lichtempfindlichkeit und verursachen weniger Farb-Artefakte als die bisher von Samsung verwendeten Isocell-Chips. Dieser Vorteil verspricht bessere Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen. Zudem erlabut die neue Technik den Einsatz kleinerer Aufnahmechips. Sie unterstützt auch die Smart-WDR-Technik von Samsung, die ein schnelleres und besseres Scharfstellen erlaubt.

Falls Samsung die neuen Britecell-Sensoren in das Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge einbaut, wären wohl deutliche Verbesserungen in der Bildqualität der Kamera gegenüber den Vorgängermodellen zu erwarten, was sich vor allem bei Low-Light-Aufnahmen bemerkbar machen würde. 

Samsung plant Tastatur-Cover für Galaxy S7 (Edge)

Inzwischen sind nicht nur diverse Details zur Ausstattung der neuen S7-Modelle aufgetaucht, sondern auch erste Angaben zum Zubehör. Sammobile berichtet über vier Taschen, die Samsung für das Galaxy S7 und das S7 Edge anbieten will. Neben einem Glitter Cover, einem S View Cover und einem Clear Cover soll es auch eine Tastatur-Abdeckung für beide Modelle geben. Das ist etwas ungewöhnlich für Smartphones, die mit einem vergleichsweise kleinen 5,2 Zoll Bildschirm ausgestattet sind.

Stand: 17.11.2015

Netzbetreiber-Tests laufen bereits

Die ersten Testmuster des Galaxy S7 und des Galaxy S7 Edge sind bereits bei den Netzbetreibern aufgetaucht. Powerleaker Evan Blass meldete sich etwa per Twitter mit dem Hinweis, dass der US-Netzbetreiber AT&T das S7 und S7 Edge bereits testet.

Der frühe Testbeginn verstärkt die Gerüchte, dass die Koreaner die Vorstellung der neuen Modelle der S-Serie vorziehen werden. Wie früh der Start erfolgt ist weiterhin nicht ganz klar. Erwartet wird ein Termin Anfang oder Mitte des ersten Quartals 2016.

Vorstellung am 21. Februar?

Vor einigen Tagen tauchten Gerüchte auf, dass die Präsentation des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge am 21. Februar 2016 stattfindet wird. Dieser Termin wäre etwas früher als der Präsentationstermin in diesem Jahr. Gleichzeitig ist es aber auch der Tag vor dem offiziellen Beginn des Mobile World Congress in Barcelona. In diesem Jahr hat Samsung seine neuen Modelle ebenfalls einen Tag vor Beginn des MWC vorgestellt. Die Mobilfunk-Leitmesse findet 2016 etwas früher statt als in den letzten Jahren.

Galaxy S7 und S7 Edge in Europa mit Exynos 8890

Inzwischen gibt es immer mehr Hinweise darauf, das Samsung sowohl das Galaxy S7 (Modellnummer SM-G930) als auch das Galaxy S7 Edge (Modellnummer: SM-G935) mit den Prozessoren Snapdragon 820 und Exynos 8890 ausrüsten wird. Samsung will den Snapdragon Achtkerner in die Modelle einbauen, die für China und für einige US-Netzbetreiber vorgesehenen sind.

Der Exynos-Prozessor hingegen kommt in der Version zum Einsatz, die auch in Europa vertrieben wird. Außerdem sollen einige US-Versionen sowie die koreanischen Modelle des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge von dem schnellen Samsung-Prozessor angetrieben werden, wie Sammobile berichtet.  

Samsung S7 und S7 Edge – alle Infos im Überblick

Samsung arbeitet mindestens an drei Galaxy-S7-Modellen (S7, S7 Edge und S7 Edge+). Bei der Präsentation im ersten Quartal werden vermutlich aber nur das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge zu sehen sein. Beide Samsung-Smartphones verfügen über ein 5,2 Zoll großes Quad-HD-Display mit einer Auflösung von 1440 x 2560 Pixel. Wie bei den Vorgängermodellen hat das Galaxy S7 ein gerades Display und das Galaxy S7 Edge einen über beide Seiten gebogenen Bildschirm.

Vermutlich sind diese Bildschirme mit Force-Touch-Technik ausgerüstet, die unterscheiden kann, wie fest auf das Display gedrückt wird.

Widersprüchliche Infos zur Kamera

Widersprüchliche Meldungen gibt es zur Kameraausstattung der neuen Samsung-Flaggschiffe. Vermutlich kommt ein 20-Megapixel-Britecell-Sensor von Samsung in der Hauptkamera zum Einsatz. Aber auch über einen leistungsstarken IMX-Kamerachip von Sony und einen 12-Megapixel-Chip von Samsung mit einem großen ½ Zoll-Sensor wurde bereits berichtet.

Weiterhin offen bleibt auch die Frage, ob Samsung die Nachfolgern des Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge wieder mit einem MicroSD-Slot ausrüsten wird oder nicht. Bislang galt dieser praktische Steckplatz als nicht kompatibel mit dem schnellen UFS-2.0-Speicher.

Hochwertiges Gehäuse plus USB-Typ-C

Recht sicher scheint hingegen zu sein, dass die neuen Samsung-Modelle über einen USB-Typ-C-Anschluss verfügen werden und Samsung ihnen ein Gehäuse aus hochwertigem Material anpassen wird.

Samsung Galaxy S7 (SM-G930)  – Erwartete Ausstattung

  • Display: 5,2 Zoll Amoled-Display, Quad-HD-Auflösung (1440 x 2560 Pixel), Force-Touch-Technik
  • Prozessor: Octa-Core, 64-Bit, Exynos 8890 (in Europa und USA) und Snapdragon 820 (in USA und China)
  • Speicher: 3 oder 4 GB RAM, 32 /64/128 GB interner Speicher, erweiterbar per MicroSD-Karte (unsicher)
  • Kameras: 5-Megapixel-Frontkamera, 20-Megapixel-Hauptkamera mit Britecell-Sensor
  • Betriebssystem: Android 6.0
  • Besonderheiten: USB-Typ C, Fingerabdruck-Scanner, Keyboard-Case als Zubehör

 

 

Samsung Galaxy S7 Edge (SM-G935) – Erwartete Ausstattung

  • Display: 5,2 Zoll Amoled-Display, Quad-HD-Auflösung (1440 x 2560 Pixel), Force-Touch-Technik, gebogenes Display
  • Prozessor: Octa-Core, 64-Bit, Exynos 8890 (in Europa) und Snapdragon 820 (USA und China)
  • Speicher: 3 oder 4 GB RAM, 32 /64/128 GB interner Speicher, erweiterbar per MicroSD-Karte (unsicher)
  • Kameras: 5-Megapixel-Frontkamera, 20-Megapixel-Hauptkamera mit Britecell-Sensor
  • Betriebssystem: Android 6.0
  • Besonderheiten: USB-Typ C, Fingerabdruck-Scanner, Keyboard-Case als Zubehör

Mehr zum Thema

Samsung Galaxy S7 Edge
Preis geleakt!

Die Preise von Samsung Galaxy S7 und S7 Edge wurden geleakt. Verkaufsstart soll am 11. März sein.
Samsung Galaxy S7 Edge Falltest
S7 Crash-Test: Sturz, Wasser, Feuer, Kratzer

Wie robust ist das Galaxy S7 Edge bei Kratzern oder der Einwirkung von Feuer, Wasser und Stürzen?
Samsung Galaxy S7
iFixit deckt auf

Die Reparaturspezialisten von iFixit haben das Samsung Galaxy S7 auseinander genommen und festgestellt: Es ist nur schwer zu reparieren.
Samsung Galaxy S7
Preistrend

Der Preis des Samsung-Topmodells Galaxy S7 sinkt. Inzwischen bietet ein Ebay-Händler das S7 in Weiß und Gold bereits für 549 Euro an.
Mediamarkt Aktion
Aktionsangebot im Schnäppchen-Check

Mediamarkt bietet das Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge zusammen mit einen VR-Starterset an. Ein Angebot mit Schnäppchen-Potential.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.