Menü
Top 3

Die besten Smartphones bis 350 Euro

Smartphones bis 350 Euro
Sie wollen bis 350 Euro ausgeben? Wir zeigen Ihnen die besten drei Smartphones, die Sie für Ihr Geld bekommen.

Wir haben wieder 1A-Smartphones für Sie herausgesucht, die Preisgrenze liegt diesmal bei 350 Euro. Und die gute Nachricht vorneweg: Zwei der besten in dieser Preisklasse kosten nur knapp über 300 Euro: das Huawei Ascend P1 gibt's für rund 310 Euro, derzeit Platz 10 in der Smartphone-Bestenliste, und das Motorola RAZR für 305 Euro, aktuell auf Rang 12. Soll's besser als Platz 10 sein, müssen Sie mehr als 350 Euro ausgeben.

Top 10: Die besten Smartphones

Zwischen den beiden – auf Rang elf – hat sich ein ehemaliger Spitzenreiter eingekuschelt: Das Samsung Galaxy S2 für aktuell etwa 330 Euro. Mit jedem dieser drei Kandidaten erstehen Sie ein bestens ausgestattetes Smartphone, sei es mit einer extravaganten Hülle wie das RAZR oder mit besonderen Extras wie das Galaxy S2. Erfahren Sie mehr über die individuellen Stärken und Schwächen unserer drei Kauftipps.

Huawei Ascend P1

Wer hätte das gedacht: Mit dem Ascend P1 schaffte Huawei den weiten Sprung aus dem Reich der Mitte in die Top 10 der connect-Bestenliste. Schon äußerlich macht der kesse Androide mit guter Verarbeitung sowie mit schlankem und handlichem Design einen wertigen Eindruck – trotz Kunststoffhülle.

Die 8-Megapixel-Kamera schafft sogar bei schlechtem Licht ansehnliche Fotos, der 4,3-Zoll-Screen ist gelungen, die Prozesse laufen flüssig. Und dann der Akku: Fast sechs Stunden Betriebszeit im typischen Nutzungsmix haben wir gemessen – ein ausgezeichneter Wert. Besondere Extras sind zwar nicht auf der Feature-Liste das Ascend P1, aber die vermisst bei diesem gelungenen Auftritt auch keiner.

Huawei Ascend P1 im Test

Da verwundert es schon ein bisschen, wenn der Preis so rasch verfällt. Seit August ist das Ascend P1 um gut 60 Euro günstiger geworden. Lassen Sie sich das Erste-Sahne-Schnäppchen für 310 Euro nicht entgehen.

Huawei Ascend P1
Huawei Ascend P1 ©

Samsung Galaxy S2 I9100

Gerade einmal anderthalb Jahre ist’s her, da stand das Galaxy S2 ganz oben in der connect-Bestenliste. Die damals noch maßgebende Ausstattung ist mittlerweile nur noch als „Befriedigend“ eingestuft. Die Ausdauer ist zwar „Sehr gut“, im typischen Mischeinsatz hält der Akku aber nur knapp fünf Stunden durch. Das ist unterm Strich weniger als bei den meisten anderen Top-Smartphones mit Android.

Dennoch: Das Galaxy S2 kann immer noch überzeugen und gibt sich insgesamt im Test kaum eine Blöße. Das fängt beim Kunststoffgehäuse mit edler Anmutung an, setzt sich bei der tadellosen Verarbeitung fort und hört mit dem brillanten AMOLED-Display auf. Die Messwerte im Labor waren ebenfalls solide.

Samsung Galaxy S2 im Test

Nur in einem Punkt hat das Galaxy S2 in den letzten Wochen kräftig nachgelassen, aber dies sollte nicht zu Ihrem Nachteil sein: Seit August hat es rund 45 Euro an Wert eingebüßt und ist jetzt für knapp 330 Euro bei Amazon zu haben.

Samsung Galaxy S2
Samsung Galaxy S2 ©

Motorola RAZR

Sieben Millimeter dick, Gehäuse aus Kevlar-Kunststoff und kratzfestes Gorilla-Glas überm Display: Die Eckdaten der Außenhülle des RAZR schinden auf Anhieb mächtig Eindruck. An der Verarbeitung gibt es ebenfalls nichts zu mäkeln.

Bei den Ausstattungsfeatures kommt das RAZR zwar wieder in normales Fahrwasser, bleibt aber auf Top-Niveau. Nicht von ungefähr liegt es in der Bestenliste auf Rang 12. Für flüssiges Arbeitstempo sorgt der Zweikern-Prozessor mit 1,2 GHz, interner Speicher ist mit 11,5 GB ebenfalls reichlich vorhanden. Die Multimedia-Features konnten im Test fast alle überzeugen. Nur die 8-Megapixel-Kamera enttäuschte mit starkem Bildrauschen bei Aufnahmen in lichtschwacher Umgebung sowie mit unscharfen Full-HD-Videos.

Motorola RAZR im Test

Fazit: Das RAZR ist in erster Reihe zum Vorzeigen da, aber es bewährt sich auch im Einsatz auf fast allen Ebenen. Ausdauer und Messwerte schnitten im Test mit „Sehr gut“ ab. Das Superflach-Phone hat in den letzten paar Wochen noch einmal kräftig an Wert eingebüßt und ist derzeit schon für rund 305 Euro zu haben – ein absoluter Preisknaller.

Motorola Razr
Motorola Razr ©
comments powered by Disqus
x