Prozessor für Galaxy S9 & Co.

Qualcomm Snapdragon 845: Das kann der neue Highend-Chip

Qualcomm hat seinen neuen Top-Prozessor Snapdragon 845 vorgestellt. Der neue Chip soll schneller und effizienter sein und bringt eine Reihe spannender Features für Virtual und Augmented Reality, bessereFotos und Videoaufnahmen und künstliche Intelligenz mit.

Qualcomm Snapdragon 845

© Qualcomm

Qualcomm hat den neuen Prozessor Snapdragon 845 vorgestellt.

Der neue Qualcomm-Prozessor Snapdragon 845 wird wie sein Vorgänger Snapdragon 835​ im 10-nm-Verfahren hergestellt. Er basiert ebenfalls auf dem Cortex-Design von ARM und hat acht Kerne, von denen vier mit bis zu 2,8 GHz takten und vier mit bis zu 1,8 GHz. Dabei verspricht Qualcomm, dass der Snapdragon 845 bis zu 25 Prozent mehr Leistung bringt als sein Vorgänger. Die Grafikeinheit Adreno 360 soll sogar bis zu 30 Prozent schneller und effizienter sein.

Damit sollten Anwendungen auf Geräten, die den Snapdragon 845 nutzen, schneller starten und flüssiger laufen. Auch der Akkuverbrauch soll sich gegenüber dem Vorgänger deutlich reduzieren. Noch interessanter als die erwartbaren Performance-Verbesserungen, die ein neuer Prozessor üblicherweise mit sich bringt, sind die sonstigen Features, die Qualcomm dem Snapdragon 845 spendiert.

AR, VR und künstliche Intelligenz

Qualcomm betont zum einen die AR- und VR-Fähigkeiten des neuen Snapdragon. Dazu zählt das Tracking von Augen und Händen sowie Tracking im Raum, was vor allem für VR-Headsets interessant sein dürfte. Auch künstliche Intelligenz ist ein wichtiges Thema für Qualcomm und der Snapdragon 845 ist mit speziellen KI-Fähigkeiten ausgestattet. Damit sollen Bilder und Videos verbessert werden, ebenso wie VR-Spiele und Spracherkennung. Insgesamt sollen Smartphones mit dem neuen Prozessor noch mehr zu persönlichen Assistenten werden. Der Snapdragon 845 hat außerdem eine isolierte Prozessor-Einheit, die sich um Sicherheitsfragen kümmert. Damit sollen biometrische Verfahren wie Gesichts- und Iriserkennung geschützt und kritische Daten verschlüsselt werden.

Auch Kamera-Funktionen soll der Snapdragon 845 verbessern. So unterstützt er beispielsweise die Aufnahme von 4K-HDR-Videos mit 60 fps. Außerdem ermöglicht der Prozessor Bokeh-Effekte mit nur einer Kamera, wie Google es beim Pixel 2​ bereits einsetzt.

Gigabit LTE

Für schnelle Mobilfunkverbindungen setzt Qualcomm das X20 Gigabit-LTE-Modem ein, das Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 Gbit/s mit LTE Cat. 18 ermöglicht. Auch am Protokoll von Bluetooth 5 hat Qualcomm ein wenig geschraubt, so dass das gleichzeitige Streaming auf verschiedene Audio-Geräte möglich wird.

Die ersten Smartphones, die den Snapdragon 845 einsetzen, sollen Anfang 2018 erscheinen. Eines der ersten Geräte wird vermutlich das Samsung Galaxy S9, aber auch Smartphones von Xiaomi, LG, HTC oder Sony dürften folgen. Weitere Informationen zum Snapdragon 845 finden Sie direkt bei Qualcomm​.

Mehr zum Thema

Qualcomm stellt 5G-Modem vor
Geschwindigkeitsrekorde im Mobilfunknetz

Der mobile Router Netgear MR100 basiert auf dem Snapdragon X16 Modem von Qualcomm und soll bis zu 1 Gbit/s im Mobilfunknetz übertragen.
Qualcomm Snapdragon-Prozessor
10-Nanometer-CPU

Akku halb voll in 15 Minuten. Das verspricht Qualcomm für den neuen Snapdragon 835. Welche Qualitäten hat der neue Prozessor noch?
Qualcomm Snapdragon
Prozessor-Engpass

Das LG G6 bekommt offenbar nicht den neuesten Snapdragon-Prozessor 835. Was haben Samsung und das Galaxy S8 damit zu tun und wie reagiert LG?
HTC U Ultra
Gerüchte

Neue Details zu HTCs kommenden Flaggschiff mit dem Codenamen Ocean sind geleakt: Snapdragon 835 , Edge-Sense-Technologie im Rahmen und mehr.
Google Pixel XL Preis Release Infos
Google Pixel 2017

Google plant offenbar drei neue Pixel-Geräte. Neben zwei neuen Smartphones mit dem Snapdragon 835 als CPU könnte es auch ein Tablet geben.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.