Kongress-Messe M-Days

Studie: Apples Dominanz im Markt bröckelt

Das Marktforschungsunternehmen Goldmedia und die Kongress-Messe M-Days präsentieren im Vorfeld der Messe aktuelle Zahlen und Analysen aus der Mobile Monitor Studie, die viele Fakten rund um Smartphones, Tablets und mobilen Dienste ermittelte.

M-Days

© Messe Frankfurt

M-Days

Am 1. und 2. Februar 2012 wird sich die Kongress-Messe "M-Days" zum siebten Mal mit dem dynamischen Themenfeld Mobile Markt intensiv beschäftigen. Im Vorfeld der Kongress-Messe hat das Marktforschungsunternehmens Goldmedia Custom Research GmbH jetzt einige Ergebnisse aus der Studie Mobile Monitor 2011 publiziert, die einzelne Elemente des dynamischen Marktes beleuchten. Die Studie "Mobile Monitor 2011" arbeitet beispielsweise Stärken des iPhones aus Konsumentensicht heraus. Der Erfolgt des Apple-Phones ist danach vor allem auf drei Aspekte zurückzuführen: seine Bedienbarkeit, der App Store und sein Design. Diese drei Faktoren sind für die Smartphone-Nutzer am wichtigsten und werden von Apple am besten bedient. Aber auch die "Post-sales-Zufriedenheit" der Apple-Kunden ist extrem hoch und die Wiederkaufsbereitschaft überdurchschnittlich gut. Zudem gaben 27 Prozent der Nutzer anderer Smartphone-Marken an, beim nächsten Mal ein iPhone kaufen zu wollen. Auf den zweiten Platz kommt bei dieser Frage mit 20 Prozent der asiatische Hersteller HTC, gefolgt von Samsung mit 18 Prozent und Nokia mit fünf Prozent.Beim Betriebssystem hat das Apple-Betriebssystem iOS allerdings seine Vormachtstellung inzwischen verloren. Der Grund: Das Smartphone ist zum Massenprodukt geworden und für die Durchschnittskunden sind die Apple-Phones schlicht zu teuer. Stattdessen entscheiden sich viele für ein Smartphone mit Android, die inzwischen in großer Auswahl und viele davon auch weitaus günstiger angeboten werden. Goldmedia räumt auch dem Windows Phone-Betriebssystem große Chancen ein, zumal Microsoft durch die hohe Anzahl von Windows-Desktoprechnern über eine enorme Anzahl von Kundenkontakten verfügt.

 Ungebrochen ist die Dominanz von Apple bei den Tablet-Computer. Nach den Daten des Mobile Monitor von Goldmedia führt Apple die Konkurrenz mit 63 Prozent Marktanteil überaus deutlich an. Andere Hersteller sind abgeschlagen, nur Samsung erzielt mit elf Prozent Marktanteil zumindest einen Achtungserfolge. Abzuwarten sind auch die neuen Markteinflüsse von Microsoft, Nokia und HTC und besonders Amazons Kindle Fire. Nach einer Hochrechnung von Goldmedia liegt das Potenzial für Tablet-Computer in Deutschland bei etwa neun Millionen Nutzern.Kaum Geschäftsmodelle für mobile Anwendungen

Mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und Tablets wächst auch die Nachfrage nach mobilen Diensten und Services. Mit der Chance, Angebote personalisiert, zeitunabhängig und standortabhängig anzubieten, verfügt der Mobile Markt über viele Optionen. Jedoch sind die Geschäftsmodelle für mobile Anwendungen im Vergleich zum stationären Internet noch gering entwickelt und wenig ausdifferenziert. Das Interesse der Nutzer von Smartphones und Tablets ist ebenfalls noch gering, wie die Ergebnisse des Goldmedia Mobile Monitors 2011 zeigen. Lediglich die Hälfte der Befragten hatte nach dieser Studie überhaupt die mobile Werbung bemerkt. Von diesen 50 Prozent gaben 17 Prozent an, den Werbe-Angeboten wissentlich gefolgt zu sein. 16 Prozent jedoch besuchten die Angebote versehentlich und 67 Prozent folgten bisher keinem Angebot.

Die Zahlungsbereitschaft für mobile Inhalte wächst ebenfalls - jedoch recht langsam. 37 Prozent der Befragten geben inzwischen an, kostenpflichtige Apps zu nutzen und sie geben hierfür im Durchschnitt zwölf Euro monatlich aus. Besonders einkaufsfreudig zeigen sich die 30- bis 39-Jährigen. Eine besondere Stellung unter den kostenpflichtigen Apps nehmen die Spiele ein.

Den Zugang zu den Apps bietet jeweils der Markt des Betriebssystemanbieters. Bei der Befragung (siehe Tabelle oben) wurde von den Usern die Auswahl an Apps im App-Store von Apple besser bewertet als die App-Auswahl im Android Market. Es folgte das Blackberry-Portal, Nokia OVI Store und Windows Marketplace.Weitere Informationen zu den M-Days finden Sie hier und im Blog Connected der Messe Frankfurt zur Digitalisierung des Geschäftslebens.

image.jpg

© Goldmedia

image.jpg

© Goldmedia

Mehr zum Thema

Microsoft Lumia 640XL
Kürzungen

Microsoft kündigt drastische Kürzungen im Geschäftsbereich Mobiltelefone an. Das bedeutet weniger Mitarbeiter und zukünftig weniger neue…
Apple iPhone 5s vs. iPhone 6
Smartphone-Markt

Apple kassierte im ersten Quartal 2015 rund 92 Prozent aller Gewinne in der Smartphone-Branche. Der Grund: Die sehr hohen iPhone-Preise.
Apple iPhone 6 Plus
Apple Quartalszahlen

Apple hat im abgelaufenen Quartal 47,5 Millionen iPhones verkauft, 35 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch bei Umsatz und Gewinn legte Apple kräftig zu.…
Lumia 830
Lumia Smartphones

Bislang gibt es nur Gerüchte wann Microsoft sein mobiles Betriebssystem Windows 10 Mobile starten wird. Ein Microsoft-Manager nennt jetzt November…
Microsoft Lumia
Windows 10 Mobile

Windows 10 Mobile kommt vermutlich erst im November. Jetzt veröffentlichte Microsoft eine Liste, welche Lumia-Modelle zuerst das Update bekommen.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.