Menü
Tablet-Markt

Apple bleibt klar die Nummer 1

Tablets
Tablets: Angebot und Nachfrage wächst rasant
Der Markt für Tablets ist im vierten Quartal 2012 um 75 Prozent gewachsen. Apple ist mit seinen iPads klar die Nummer 1, verliert aber Marktanteile. Gewinner sind Samsung und Asus.

Der Markt für Tablets wächst rasant und Apple dominiert mit seinen iPads weiterhin das Geschehen. Doch wie die Marktforscher von IDC jetzt melden, schrumpft Apples Marktanteil immer weiter. Zwar verkaufte Apple im vierten Quartal des letzten Jahres 22,9 Millionen iPads, iPad 2 und iPad minis. Das waren 48,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, doch der Tablet-Markt wuchs im gleichen Zeitraum um 75,3 Prozent. Die Folge: Apples Anteil sinkt deutlich unter 50 Prozent und liegt jetzt „nur“ noch bei 43,6 Prozent.

Im Test: Apple iPad mini

Wachstumstreiber bei den Tablets ist wie bei den Smartphones Samsung. Die Koreaner steigerten die Verkäufe ihrer Galaxy Tabs und Galaxy-Note-Modelle um 263 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 7,9 Millionen. Sie erreichten im 4. Quartal 2012 damit einen Marktanteil von 15,1 Prozent und Platz 2 im Verkaufsranking.

Im Test: Samsung Galaxy Note 10.1

©

Auf Platz 3 folgt Amazon mit 6 Millionen Kindle-Tablets. Amazon kommt auf einen Marktanteil von 11,5 Prozent und damit auf deutlich weniger als noch vor einem Jahr.

Im Test: Nexus 7

Massiv zugelegt (um 402,5 Prozentgegenüber dem Vorjahr) hat Asus, die insgesamt 3,1 Millionen Tablets verkauften und jetzt einen Marktanteil von 5,8 Prozent haben.

Nicht unter die ersten Fünf schaffte es hingegen Mircosoft. Die große US-Buchkette Barnes & Noble schaffte es mit 1 Million verkaufter E-Reader Nooks auf Platz 5 des weltweiten Tablet-Marktes.

comments powered by Disqus
x