Android-Smartphone

Telekom Move: Das Familien-Handy

Die Telekom zeigt auf der IFA das Android-Smartphone Move. Es besitzt ein 3,7 Zoll-Display, setzt auf Android 2.3 und wird mit einer App-Sammlung für die Familie ausgeliefert. Sein Marktstart ist im November.

image.jpg

© Telekom

Im November bringt die Telekom der Familienhandy Move

Das Familien-Smartphone Move hat eine gewisse optische Ähnlichkeit mit dem iPhone. Es ist mit einem 3,7 Zoll-Touchscreen-Monitor und einer 5-Megapxiel-Kamera ausgestattet. Es wird mit dem aktuellen Android-Betriebssystem 2.3 sowie der App-Sammlung "Familienmanager" ausgeliefert.

Die Sammlung deckt vier Themenfelder ab: Meine Familie, Spielecke, Im Notfall und Shoppen. Zehn verschiedene Apps gehören dazu: darunter etwa Famundo, ein Familienkalender, der die gemeinsame Planung von Terminen erleichtern soll. Zur Rubrik Meine Familie gehört aber auch der interaktive Stadtführer Wikitude für Familien, der weiß, wo der nächste Spielplatz oder das nächste Museum ist.

In der Rubrik "Im Notfall" bietet eine App Hilfe bei der Suche von Ärzten in der Umgebung. In der Spielecke stehen beispielsweise drei Ravensburger-Spiele für Kinder bereit. Unter der Überschrift "Shoppen" ist ein Produkt-Barcodescanner ebenso  wie eine App abrufbar, die Angebotsprospekte von Geschäften aus der näheren Umgebung zeigt. Außerdem ist ein Mediacenter für eigene Fotos vorhanden. Die Navisoftware Navigon Select ist ebenfalls installiert, sie sorgt zusammen mit dem eingebauten GPS-Empfänger für Orientierung.  Das Move soll ab November bei der Telekom verfügbar sein. Der Familien-Manager ist kostenfrei. Das Smartphone kostet monatlich 4,95 Euro - wenn es zusammen mit den Telekom-Tarifen Call & Surf Mobil S, M oder L gekauft wird. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate, folglich kommen in der gesamten Laufzeit für das Android-Smartphone Kosten von 118,80 Euro zusammen.

Mehr zum Thema

Apple Music
Apple-Betriebssystem und Musik-Streaming

Der Start des neuen Musikstreaming-Angebots und der neuen iOS-Version stehen unmittelbar bevor. Alle Infos zu den Apple-Releases.
RIM Blackberry Bold 9790
Blackberry Link Bug

In der Synchronisationssoftware Blackberry Link ist eine kritische Sicherheitslücke, die PC und Macs bedroht. Ein Update steht bereit. Das BSI rät…
Nexus 5
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto…