Kickstarter-Projekt

Transparent Speaker setzt auf Glas statt Holz

Die Designagentur PeoplePeople aus Schweden plant einen transparenten Aktiv-Lautsprecher zum Selberschrauben. Finanziert werden soll das Projekt über Kickstarter.

Transparent Speaker

© PeoplePeople

Transparent Speaker

Ungewöhnliche Dinge entlocken uns schon mal die Bezeichnung "kafkaesk". Was People People mit seinem Projekt Transparent Speaker realisiert, ist beinahe schon "ikeaesk".

Der aktive Lautsprecher ist aus Glas und passt sich somit perfekt seiner Umgebung an. Per zweifach vorhandenem Klinkeneingang (front/back) finden mobile Geräte und somit musikalische Inhalte Zugang zum Transparent Speaker. USB Power Out auf der Rückseite sorgt für deren Stromversorgung.

Sehr eigen ist auch die Implementierung von AirPlay: Statt integrierten Lösungen den Vorzug zu geben, kreierte das Entwicklungsteam lieber den sogenannten "Toaster Slot", welcher perfekt auf die Maße einer Airport Express ausgelegt wurde. Dank des modularen Designs lassen sich die einzelnen Treiber sowie die Verstärkereinheit bei Bedarf austauschen und sind somit upgradefähig.

Zwei Breitbänder sowie ein Basschassis werden mit einer Leistung von 80 - 100 Watt angetrieben und arbeiten innnerhalb eines geschlossenen Gehäuses.

Finanzierung über Kickstarter

Die schwedische Designagentur PeoplePeople, die hinter dem Transparent Speaker steht, hat sich auf die Fahnen geschrieben, ihren Entwicklungen nicht nur ansprechendes Design und Funktionalität, sondern auch Nachhaltigkeit, ja sogar etwas Revolutionäres mit auf den Weg zu geben.

Ratgeber: Welcher Lautsprecher passt wann?

Für Letzteres steht zumindest die in Guerilla-Manier erfolgte Vorstellung des Transparent Speakers. Über eine aktuell bei Kickstarter laufende Kampagne können Musikbegeisterte dieses außergewöhnliche Projekt unterstützen. In diesem Video wirbt PeoplePeople für den Transparent Speaker:

Der Transparent Speaker wird entweder als Selbstbauversion (Blaupausen des Glaszuschnitts für den lokalen Glasfachbetrieb werden mitgeliefert) oder als komplett zusammengesetzter Lautsprecher angeboten. Mit der Produktion soll im März 2013 begonnen werden. Ab April 2013 erfolgt die Auslieferung an die Unterstützer des Projektes sowie an weitere Interessenten.

Die Selbstbauvariante wird voraussichtlich zum Preis von 292 Euro, die fertige Version für 368 Euro angeboten werden.

Mehr zum Thema

Dali Rubicon Serie
Alle Testberichte
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Huawei Shot X
Smartphone
84,0%
Huawei legt mit dem ShotX das erste Smartphone mit drehbarer Kamera vor. Überzeugt im Test auch die Technik des…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.