Blu-ray-Player

Universal-Player Oppo BDP-103 und BDP-105

Mit den neuen Modellen BDP-103 und BDP-105 bietet Oppo zwei Blu-ray-Player an, die auch Inhalte aus dem Internet oder dem heimischen Netzwerk beziehen.

Oppo BDP-103

© Oppo

Oppo BDP-103

Die im kalifornischen Mountain View beheimatete Division Oppo Digital, Inc. des aus China stammenden Mutterkonzerns Oppo Electronics Corp., Ltd. konnte sich innerhalb kürzester Zeit unter Kennern von Blu-ray Playern einen hervorragenden Ruf erarbeiten. Oppo bietet Universalisten, die auch Zugang zu unzähligen Inhalten aus dem Internet und dem Heimnetzwerk ermöglichen.

Oppo BDP-103

Der BDP-103 beherrscht die Wiedergabe von SACD sowie DVD-Audio/Video und macht auch als eigenständiger Streamer - indem er als Digital Media Renderer auf die digitalen Inhalte zum Beispiel einer NAS zurückgreift -  eine gute Figur. Neben 4K-Video-Upscaling und der obligatorischen 3D-Wiedergabe vermag der Oppo dank der Rechenleistung des Qdeo Videoprozessors von Marvel auch 2D-Inhalte in das 3D-Format zu konvertieren. Netzwerkseitig bietet Oppo WLAN und Ethernet.

Ratgeber: Welcher Lautsprecher passt wann?

Der Preis für den BDP-103 liegt in den USA bei 499 US-Dollar. Eine daran angelehnte Preisvorstellung ist für das Euro-Modell mit der Bezeichung BDP-103 EU zu erwarten. Über die Webseite www.oppo-bluray.co.uk findet sich eine Liste mit den deutschen Bezugsquellen.

Oppo BDP-105

Dem BDP-105 wurden im Vergleich zu seinem kleinen Bruder nicht einfach nur ein paar Schaltungen mehr zuteil, nein, hier betrieben die Entwickler von Oppo einen weitergehenden, enormen Aufwand. Damit der Player auch Audiophile zu begeistern vermag, statteten sie den BDP-105 mit den feinsten Zutaten aus, die auf dem Markt derzeit zu haben sind.

Ratgeber: Subwoofer justieren

So kümmert sich eigens ein Ringkern-Transformator um adäquate Stromversorgung, während sich gleich zwei ES 9018 32-bit D/A-Wandler von ESS Technology der digitalen Daten annehmen. Ein asynchroner USB-Eingang und ein hochwertiger Kopfhörerausgang bieten ebenfalls ihre Dienste an. Im Verbund mit den besonderen visuellen Möglichkeiten dieses Blu-ray Players verspricht Oppo ein high-endiges Erlebnis in jeglicher Hinsicht.

Der von Oppo abgerufene Preis für den BDP-105 beträgt 1.199 US-Dollar. Wann der Oppo BDP-105 in Europa erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

Oppo BDP-105

© Oppo

Der Oppo BDP-105 soll auch Audiophile begeistern.

Mehr zum Thema

Oppo BDP-93 NuForce Edition
Testbericht

Universalplayer von Oppo haben sich weltweit von Exoten-Geräten zu echten Geheimtipps entwickelt. Mit dem BDP 93 NuForce-Edition betritt nun ein…
Cambridge Azur 651 BD
Testbericht

Dem Cambridge Azur 651 BD (1000 Euro) fehlt gegenüber dem größeren Bruder 751 nur die komplexe Analogplatine. Ist der Kleine der…
Denon AVR 3313, DBT 3313 UD
Testbericht

Dank Denon Link HD gibt der AV-Receiver den Systemtakt an den Blu-ray-Player weiter. Ob sich der Klang dadurch verbessert, zeigt der Test.
Pioneer BDP 450
Testbericht

Pioneer synchronisiert die Taktung von AV-Receiver und Blu-ray-Player über PQLS. Ob das den Klang verbessert, zeigt der Test.