Neuer Prepaid-Tarif

Vodafone CallYa Flex: Anpassbarer Prepaid-Tarif startet

Vodafone bietet ab sofort mit CallYa Flex einen variablen Prepaid-Tarif, der über eine App angepasst werden kann. Der Preis startet bei 4,99 Euro.

Vodafone CallYa-Felx-Tarif Schaubild

© Vodafone

Bei Vodafones CallYa-Flex-Tarif kann man sich das Datenvolumen und die Inklusiveinheiten individuell per Smartphone-App zusammenstellen.

Vodafone hat mit CallYa Flex ab sofort einen neuen Prepaid-Tarif in seinem Portfolio. Das Besondere an dem Tarif: Man kann ihn selbst auf dem Smartphone per App steuern und anpassen. So erhält man als Nutzer die Möglichkeit, seinen Tarif individuell auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen. Gleichzeitig verspricht Vodafone dem Kunden hohe Transparenz, denn alle Informationen rund um Nutzung und entstandene Kosten können bis zu drei Monate rückwirkend eingesehen werden.   

CallYa-Flex mit verschiedenen Tarifoptionen

Vodafone bietet beim CallYa-Flex-Tarif Datenpakete mit 400, 750 und 1.500 MB für den mobilen Internetzugang. Gesurft wird dabei mit LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 500 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload. Natürlich je nach Region. Beim Sprach- und SMS-Paket hat man die Wahl zwischen 50, 150 und 400 Einheiten, die entweder zum Telefonieren oder SMS-Senden genutzt werden können. Über zwei Schieberegler lassen sich die Tarifbestandteile jeden Monat neu in der App zusammenstellen (siehe Bild oben). So kosten beispielsweise 400 MB mit 50 Freieinheiten 4,99 Euro für vier Wochen. Die größte Option mit 1,5 GB Datenvolumen und 400 Einheiten ist für 12,99 Euro zu haben.

Wem das gebuchte Daten- und Einheitenpaket nicht ausreicht, kann per App die Nachfüll-Option auswählen. Für 4,99 Euro setzt man so das Datenvolumen, für 1,49 Euro die Inklusiveinheiten auf Null zurück und kann diese bis zum Ende der vier Wochen nutzen. Mehrmaliges Nachfüllen ist übrigens auch erlaubt.

Keine Internetflat

Bestehende CallYa-Kunden können nach Download der CallYa Flex App auf den neuen Tarif wechseln. Beim Vergleich mit den anderen CallYa-Tarifen gilt jedoch zu beachten, dass CallYa Flex keine Datenflatrate beinhaltet - ist das gebuchte Datenvolumen aufgebraucht, wird nicht die Geschwindigkeit gedrosselt sondern die Internetverbindung gekappt.

Lesetipp: Mobilfunk: Familientarife und Partnerkarten

Weitere Informationen zum Angebot gibt es auf der offiziellen Webseite zum Callya Flex Tarif. Dort können in einem Simulator auch alle Varianten durchprobiert werden.

Mehr zum Thema

Apple, iPhone 5S
Apple iPhone

Vodafone hat per Twitter angekündigt die iPhones 5S, 5C und 4S ohne Netlock-Sperre zu verkaufen. Auch bei bereits verkauften iPhones soll die…
LTE-Netz Vodafone Antenne
Voice over LTE

Vodafone startet zur CeBIT die Sprachübertragung über das LTE-Netz, Voice over LTE (VoLTE). Vorteile: schnellere Verbindungen und bessere…
Vodafone Shop
Vodafone Deutschland

Schon bald gibt es mehr Datenvolumen für Prepaid-Kunden mit Vodafone Callya-Tarifen in Deutschland – zum gleichen Preis.
Skype Logo
iOS-App stürzt ab

Die Skype-App macht auf den neuen iPhone 8 (Plus) von Apple anscheinend Probleme. Einige Nutzer berichten von Abstürzen der App auf den Smartphones.
Vodafone Pass Tarife
Antwort auf Telekoms StreamOn

Netflix, Spotify und Co: Im Oktober starten neue Red- und Young-Tarife mit Vodafone Pass für unbegrenztes Datenvolumen für ausgewählte Apps.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.