LTE

Vodafone: Per Smartphone aus dem Cockpit senden

Vodafone stellt auf der Kieler Woche LTE-Videoübertragungen für Sportveranstaltungen vor. Mit den Techniken LTE-TDD und LTE-Broadcast vereinfacht der Mobilfunkanbieter die Übertragung von Fernsehbildern bei Veranstaltungen.

Vodafone stellt auf der Kieler Woche LTE-Videoübertragungen für Sportveranstaltungen vor

© connect

Vodafone stellt auf der Kieler Woche LTE-Videoübertragungen für Sportveranstaltungen vor

Bei Autorennen, Regatten und anderen Sportveranstaltungen sollen für Fernsehübertragungen aus den Rennautos, von den Booten oder von anderen schnell bewegten und schwer zugänglichen Orten Bild- und Tonsignale übertragen werden. Bislang kommen dafür vor allem Richtfunktechnik oder WLANs zum Einsatz - und somit teure und oft unzuverlässige Techniken.

Anlässlich der zurzeit stattfindenden Kieler Woche zeigte Vodafone heute die Europa-Premiere einer Alternative: Die Bild- und Tonübertragung erfolgt per LTE. Eingesetzt wird dafür die spezielle Übertragungstechnik LTE-TDD (Time Division Duplex). Hier genügt eine einzige Übertragungsfrequenz für den Hin- und Rückkanal. Solche Funkzellen lassen sich schnell ad hoc aufbauen und werden zusätzlich zur vor Ort bestehenden Mobilfunkabdeckung betrieben.

Das Verfahren bietet verschiedene Vorteile: An Bord der Boote, die an der Kieler Regatta teilnehmen, genügen TDD-kompatible Smartphones. Sie kommen gleichzeitig als Kamera und Sendeeinheit zum Einsatz. Das spart Platz und Gewicht gegenüber den bisher eingesetzten Spezialgeräten. Die Empfangstechnik an Land lässt sich schnell aufbauen und in Betrieb nehmen, um sie zum Beispiel an eine TV-Senderegie anzubinden (siehe Schaubild oben). Die Übertragungsbandbreite reicht für mehrere Full-HD-Videostreams.

Auf dem Showcase in Kiel zeigte Vodafone außerdem auch gleich, wie Fernsehbilder auch direkt vor Ort per LTE ans Publikum weitergeleitet werden können. Dazu nutzt der Mobilfunkanbieter das Verfahren LTE Broadcast: Innerhalb einer LTE-Zelle lassen sich Bild und Ton über einen einzigen Datenstrom an viele Empfänger ausstrahlen, sodass für das Streaming nur wenig Bandbreite belegt wird.

Die Demonstrationen führte Vodafone in enger Zusammenarbeit mit Huawei, Presentec, DreamChip und dem Sailing Team Germany durch. Noch befindet sich LTE Broadcast, das in der Branche auch unter der Bezeichnung "Evolved Multimedia Broadcast Multicast Service" bekannt ist, im Entwicklungsstadium - die vor Ort in Kiel gezeigten Mediapads stammten direkt aus den Huawei-Labors. LTE-Chipsätze, die zu der Broadcast-Technik kompatibel sind, sollen in Kürze erscheinen und dürften in ein bis zwei Jahren zur Standard-Ausstattung von LTE-Smartphones zählen.

Die in Kiel vorgestellte Übertragungskette lässt sich neben Sportveranstaltungen auch für andere Events und Einsatzgebiete nutzen. Ad hoc aufgebaute LTE-TDD-Funkzellen könnten bei Katastropheneinsätzen oder ähnlichen Fällen nützliche Dienste leisten - dann allerdings vor allem für konventionelle Sprach- und Messaging-Kommunikation.

Vodafone

© Connect

Mehr zum Thema

Martin Cooper
Handy-Geschichte

Vor genau 40 Jahren führte der Motorola-Ingenieur Martin Cooper erste Telefongespräch mit einem Handy.
Vodafon Logo
Sicherheitswarnung

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor Sicherheitslücken in den WLAN-Routern EasyBox 802 und EasyBox 803 von Vodafone.…
Sharp Aquos Crystal X
Sharp Aquos Crystal X

Die neuen Sharp-Smartphones Aquos Crystal und Aquos Crystal X beeindrucken mit dünnem Displayrahmen - haben jedoch einen großen Nachteil.
HTC stellt neue Smartphones auf der IFA vor
IFA 2014

HTC verschickt Einladungen für eine Pressekonferenz auf der IFA 2014. Erwartet werden neue Mittelklasse-Smartphones - oder doch eine Smartwatch?
LTE-Netz Vodafone Antenne
Voice over LTE

Vodafone startet zur CeBIT die Sprachübertragung über das LTE-Netz, Voice over LTE (VoLTE). Vorteile: schnellere Verbindungen und bessere…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.