LTE-Ausbau

Bis 150 MBit/s: Vodafone startet LTE Cat4

Schneller als das Festnetz: Als erster Netzbetreiber in Deutschland bietet Vodafone ab sofort LTE mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde an. In einer Demonstration im Live-Netz wurden Downloadraten von 139 MBit/s erreicht.

LTE-Netz Vodafone Antenne

© Vodafone

LTE-Netz Vodafone Antenne

In kleiner Runde demonstrierte Arash Ashouriha, Chief Network Officer bei Vodafone Deutschland, dass mobiles Internet per Mobilfunk gerade dabei ist, Festnetz-Anschlüsse in Sachen Geschwindigkeit, ob per DSL oder Kabel, zu überholen. Mit einem Huawei Ascend P2 gelangen bei der Demonstration am Vodafone-Firmensitz Downloadraten von 139 MBit/s und Uploads mit 55 MBit/s.

Möglich wird das durch die Weiterentwicklung von LTE, im offiziellen Standard als ,Category 4' oder kurz LTE Cat4 bezeichnet, die Vodafone jetzt in den ersten Städten freigeschaltet hat.

LTE, die mobile Alternative

Zu denen gehören neben Düsseldorf auch Dortmund, Dresden und München. Weitere Städte sollen in den nächsten Wochen folgen. Das Beste daran: In den aktuellen Smartphone-Tarifen RED Premium und Black sowie in der MobileInternet Flat 50,0 ist die neue Höchstgeschwindigkeit ohne Aufpreis enthalten.

Das Ascend P2 beherrscht LTE Cat4

Allerdings braucht man die passende Hardware, um LTE Cat4 nutzen zu können. Das sind im Moment das Huawei Ascend P2 sowie der Surfstick K5150H. Das Ascend P2 ist bei Vodafone ab sofort ab 1 Euro mit RED Laufzeit-Vertrag oder einzeln für 429 Euro erhältlich.

Huawei Ascend P2 im Test

Womöglich wird auch die zweite Generation des Ascend P6 , das Vodafone seit Kurzem anbietet, LTE Cat4 unterstützen. Die soll nämlich LTE beherrschen. Dass sie dann auch gleich Cat4 beherrscht wollten auf Nachfrage von connect zwar weder Vodafone noch Huawei bestätigen, alles andere wäre aber eine Überraschung.

Router mit LTE

Laut Ashouriha geht es Vodafone dabei nicht darum den Spitzenwert zu markieren, sondern darum, mehr Bandbreite für mehr Leute anbieten zu können. Denn LTE Cat4 schafft neben höheren Geschwindigkeiten zusätzliche Kapazitäten im mobilen Highspeed-Internet. 

Videostreaming als Treiber für LTE

Vor allem an so genannten Hotspots, wo ständige viele Kunden im Netz unterwegs sind, beschleunigt die neue Technologie das Surfen im Web ebenso wie das Streaming von Videos und Musik und den Download von Dateien. Gerade die zunehmende Videonutzung, die Vodafone auch im eigenen Netz beobachtet, soll damit zuverlässiger funktionieren.

LTE im Mobilfunk-Netztest 2012/13

Die Nutzung von Videos und den Livestream hält Ashouriha dabei für den entscheidenden Treiber von LTE,  der auch das Vodafone-eigene Film- und TV-Angebot beflügeln dürfte. 

"Die Einführung von LTE mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s unterstreicht unsere Vorreiterrolle beim mobilen Breitbandinternet. Unsere Kunden surfen im bundesweit größten LTE-Netz und das immer schneller", so Arash Ashouriha.

Im Gespräch ergänzt Ashouriha dann augenzwinkernd: "1 Mbit/s für jeden überall ist in der Flächenversorgung ein gutes Ziel." In der Tat steht mit LTE cat 4 rund 50 Prozent mehr Nutzern in einer Mobilfunkzelle mobiles High-Speed zur Verfügung - oder eben der gleichen Nutzerzahl 50 Prozent mehr Geschwindigkeit. 

Huawei als Partner

In Huawei hat der Düsseldorfer Netzbetreiber einen ebenso ehrgeizigen Infrastruktur- und Endgeräte-Hersteller an seiner Seite, der es sich auch nicht nehmen ließ, bei der Demonstration dabei zu sein.

Ein Firmenportrait über Huawei, die Vorantreiber

"Uns freut es sehr, hier mit Vodafone eine starke Partnerschaft einzugehen und gemeinsam auf innovative Technologien zu bauen", so Lars-Christian Weisswange, Executive Vice President der Consumer Business Group bei Huawei. Seit 2010 setzt Vodafone beim LTE-Ausbau auf den chinesischen Netzausrüster, der bei Endkunden durch seine Smartphones und vor allem durch seine Datensticks bekannt ist. 

Es ist allerdings absehbar,  dass auch weitere Smartphone-Hersteller daran arbeiten,  Cat 4 zu unterstützen. Bis dahin bleibt Huawei die Exklusivität und beiden Unternehmen der Eintrag in die Geschichtsbücher des Mobilfunks als erste weit jenseits der 100 Mbit.

Mehr zum Thema

Datenklau
Vodafone gehackt

Cyber-Kriminelle haben die Daten von 2 Millionen deutschen Vodafone-Mobilfunk-Kunden gestohlen, darunter Kontodaten. Connect gibt Tipps, wie sich…
Apple, iPhone 5S
Apple iPhone

Vodafone hat per Twitter angekündigt die iPhones 5S, 5C und 4S ohne Netlock-Sperre zu verkaufen. Auch bei bereits verkauften iPhones soll die…
LTE,Surfen,Mobil
LTE für Prepaid-Karten

Vodafone bietet ab 2. Juli CallYa-Kunden Datentarife mit LTE-Zugang.10 Euro im Monat kostet das 500-MB-Datenpaket mit LTE-Nutzung.
LTE-Netz Vodafone Antenne
Voice over LTE

Vodafone startet zur CeBIT die Sprachübertragung über das LTE-Netz, Voice over LTE (VoLTE). Vorteile: schnellere Verbindungen und bessere…
Netztechnik Vodafone
Annex J

Vodafone will in Kürze seinen DSL-Kunden schnelleres Internet ermöglichen - und das ohne Aufpreis. Per Annex J kann die eigentlich fürs…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.