WhatsApp-Bug

Emojis bringen WhatsApp zum Absturz

WhatsApp stürzt ab: Ein Bug führt zum Abbruch der Android- und PC-Version der Messaging-App. Wir erklären, wodurch der WhatsApp-Crash ausgelöst wird.

Emojis - Smileys

© Screenshot aus WhatsApp

In der Messenger-App stehen zahlreiche Smileys zur Verfügung.

Wer zu viele Emojis über WhatsApp in einer Nachricht versendet oder empfängt, kann die Android-App und die Web-Version des Messengers zum Absturz bringen. Wie der 18jährige Tech-Blogger Indrajeet Bhuyan entdeckt hat, stürzt WhatsApp ab, wenn 4.400 Emojis in eine Nachricht eingegeben werden.

Bhuyan hatte bereits vor einem Jahr einen ähnlich Pufferüberlauf-Fehler auf WhatsApp erkannt. Betroffen waren damals WhatsApp-Meldungen mit mehr als 2000 Worten und einem bestimmten Zeichensatz.

Der jetzt festgestellte Emoji-Bug führt zum Abbruch der Anwendung. Um WhatsApp wieder zum Laufen zu bringen, muss das gesamte Gespräch gelöscht werden.

Weitere Details zum WhatsApp-Emoji-Bug erklärt Bhuyan im YouTube-Video, das sie unter diesem Artikel finden.

WhatsApp für iPhone nicht betroffen

Wie Bhuyan in seinem Blog mitteilt, läuft WhatsApp für iOS stabiler, jedoch friert die App bei der Emoji-Überlastung für einige Sekunden ein. Der Bug ist bei WhatsApp für Android (Kitkat, Lollipop und Marshmallow) sowie in WhatsApp-Web mit Firefox- und Chrome-Browser aufgetaucht. Insgesamt sollen über 500 Millionen WhatsApp-User betroffen sein.

Bislang gibt es von Facebook, dem Unternehmen hinter WhatsApp, noch keinen Bugfix für den Emoji-Fehler der App.

WhatsApp Crash V2

Quelle: Indrajeet Bhuyan via YouTube
WhatsApp Crash bei Pufferüberlauf mit Emojis

Mehr zum Thema

Instagram Stories
Instagram Stories

Instagram führt eine Funktion namens Stories ein. Das neue Feature zum Erzählen von Geschichten erinnert stark an Snapchat.
Pokémon Go
Pokémon GO Bug

Einige Pokémon-GO-Spieler haben fälschlicherweise legendäre Pokémon bekommen. Niantic hat diese nun aus den Accounts entfernt.
Diebstahl
Bis zu 900 Millionen Android-Geräte betroffen

Die Sicherheitsfirma Check Point hat vier schwere Sicherheitslücken in Android-Smartphones und -Tablets entdeckt.
Google Maps WLAN-Modus
Update für Android-App

Google Maps wird noch komfortabler: Das neue Update liefert einen WLAN-Modus und lässt Offline-Karten auch auf die SD-Karte speichern.
Smartphone Virus
Google gibt Entwarnung

Die QuadRooter-Sicherheitslücken sorgten für Verunsicherung bei Android-Nutzern. Jetzt gibt Google Entwarnung: Verify Apps schützt die meisten…
Alle Testberichte
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.