Facebook-Tochter

Whatsapp kostenlos: Messenger künftig ohne Gebühren

Die Messenger-App Whatsapp wird komplett kostenlos. Die Finanzierung des Dienstes soll in Zukunft über neue Geschäftsmodelle ermöglicht werden.

Whatsapp-Logo

© Screenshot

Whatsapp: Die Messenger-App verzichtet auf Abo-Gebühren.

Whatsapp ist ab sofort kostenlos. Das kündigte Unternehmensgründer Jan Koum am Montag auf der DLD Konferenz in München an, wie das US-Magazin Recode berichtet. Als Grund nannte er die Verfügbarkeit von Kreditkarten, die nicht überall gegeben sei – auch wenn der Preis nur bei einem Dollar pro Jahr liege. Kreditkarten sind der gängigste Weg zur Zahlung in App Shops.

Der zum Facebook-Konzern gehörende Messenger-Dienst war bisher im ersten Nutzungsjahr gratis. Danach fielen in Deutschland Kosten von 89 Cent für jedes weitere Jahr an. Dafür versprach Whatsapp, auf Werbung zu verzichten.

Nun will Whatsapp sein Geschäftsmodell ändern. Wie der Messenger-Dienst im offiziellen WhatsApp-Blog verkündet, will man weiterhin auf Werbung und Spam verzichten. Doch die Facebook-Tochter will sich künftig für Unternehmen und Organisationen öffnen. So sollen Nachrichten, die einen bisher als SMS oder Anruf erreicht haben, bald auch über Whatsapp versandt werden können. Als Beispiel nennt Whatsapp etwa die Warnung über einen verspäteten Flug durch die Fluggesellschaft.

Mit dem Schritt entwickelt sich Whatsapp wie auch der Facebook Messenger von der Messenger-App hin zur Plattform. Wie bei den in Asien erfolgreichen Diensten WeChat und Line könnten bald ganze Geschäftsmodelle auf der Messenger-App aufgebaut werden - von der persönlichen Beratung bis zur Pizzabestellung.

Lesetipp: Whatsapp - die 13 besten Tipps

Wann die ersten Third-Party-Dienste über Whatsapp verfügbar sein werden, ist bisher nicht bekannt. Während die Abo-Kosten für Whatsapp ab sofort wegfallen, kann es noch einige Wochen dauern, bis das Bezahl-Feature via Update aus den Apps aller Nutzer entfernt wird.

Mehr zum Thema

Whatsapp Statistiken 2016
Messenger-App

Die Erfolgsgeschichte von Whatsapp geht ungebrochen weiter: Die Messenger-App wird nun weltweit von einer Milliarde Menschen aktiv genutzt.
Whatsapp Logo
Warnung vor gefakter Android-App

Vorsicht! Eine angebliche Premium-Version verspricht Zusatzfunktionen für WhatsApp, enthält aber Schadsoftware.
Whatsapp Facebook Telefonnummer
Nutzungsbedingungen geändert

Neue Nutzungsbedingungen bei Whatsapp: Der Messenger wird mehr Daten an Facebook weitergeben - darunter die Handynummer.
threema rabatt aktion
Whatsapp-Alternative

Die Whatsapp-Alternative Threema gibt es aktuell für iOS und Android zum Sonderpreis. Interessenten müssen sich jedoch beeilen.
Whatsapp Logo
WhatsApp-Tipps

Mit Gruppen und Broadcast-Listen können Sie über WhatsApp Nachrichten schnell an viele Freunde schicken. Wir zeigen, wie das geht und wo die…
Alle Testberichte
Google Pixel XL
Google-Smartphone
82,8%
Google versucht sich an einer eigenen Smartphone-Edelmarke. Ist das neue Google Pixel XL ein iPhone mit Android? Wir…
CAT S60
Outdoor-Smartphone
78,8%
CAT spendiert dem S60 eine Wärmebildkamera und macht es so zu einem einzigartigen, aber auch teuren Outdoor-Smartphone.…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.