IFA 2013

Yamaha enthüllt neue Vollverstärker und Netzwerk-Receiver

Die neuen Yamaha-Modelle A-S201 und R-S201 sowie R-N500 versprechen große Funktionalität und reinen, unverfälschten Klang.

Netzwerk-Receiver R-N500

© Yamaha

Netzwerk-Receiver R-N500

Yamaha präsentiert auf der IFA mit dem R-N500 seinen ersten Stereo-Netzwerk-Receiver. Gebaut für eine laut Hersteller umfassende und exzellente HiFi-Wiedergabe, werden nicht nur konventionelle Zuspieler wie (SA)CD-Player oder Plattenspieler willkommen geheißen. Hochauflösende digitale Audioformate wie FLAC 192 kHz / 24 Bit erreichen den Receiver via Netzwerk oder USB-DAC-Funktion.

Per USB mit dem PC verbunden übernimmt der R-N500 die Funktion eines USB-DAC. Mit Apple AirPlay kann Musik kabellos von iPhone, iPad, Mac und PC gestreamt werden. Alternativ ist mit Yamaha Music Play auch drahtlose Wiedergabe via Netzwerk möglich.

Via Internet-Radio über vTuner stehen tausende Web-Sender zur Verfügung. Dank DLNA ist der R-N500 im Handumdrehen mit dem Netzwerk verbunden und spielt Musik von Computer oder NAS ab. Die kostenlosen NP Controller App für iOS und Android erlaubt die komfortable Steuerung des R-N500 per Smartphone oder Tablet, zudem kann die App ebenfalls Musik kabellos an den Receiver übertragen.

Ratgeber: Diese Apps steuern AV-Receiver

Das Design von Yamahas neuen HiFi-Komponenten ist an die erfolgreiche S-Serie angelehnt. So harmonieren A-S201, R-S201 und R-N500 perfekt mit anderen HiFi-Komponenten und modernen Wohnzimmereinrichtungen.

A-S201 / R-S201

5 Audio-Eingänge machen den HiFi-Vollverstärker A-S201 und den Receiver R-S201 zum Herzstück der HiFi-Anlage. Über den Phono-Eingang kann bei jedem Modell ein Plattenspieler verbunden werden. Der Receiver R-S201 besitzt zusätzlich einen Tuner für FM/AM-Radioempfang. 40 Stationsspeicher und automatische Sendersuche sollen unkomplizierten Radio-Genuss garantieren. 

Laut Yamaha setzen sich der HiFi-Vollverstärker A-S201 und der Receiver R-S201 mit je 2x100 Watt nicht nur leistungsmäßig an die Spitze ihrer Klasse, sondern bieten dank optimiertem Schaltungsdesign auch überragende Klangqualität. Nah an den Verstärkerschaltkreisen positionierte Transformatoren minimieren den Leistungsverlust, durch am selben Punkt geerdete Signalwege und Stromversorgung werden Interferenzen eliminiert und der Rauschabstand erhöht.

Wahlweise in schwarz oder silber sind die neuen Modelle von Yamaha ab Herbst 2013 im Handel erhältlich. Der Netzwerk-Receiver R-N500 ist für 449,00 Euro erhältlich. Yamaha präsentiert seine neuen Modelle in Halle 1.2, Stand 101

Mehr zum Thema

SC-LX87
Streaming

Bereits zur IFA gab Pioneer seine Zusammenarbeit mit Spotify bekannt. Die neue Spotify Premium-Funktion Spotify Connect findet jetzt Einzug in viele…
VSX-S310
Surround-Receiver

Pioneer stellt zwei neue Mehrkanal-Receiver mit kompakten Abmessungen vor. Der VSX-S510 ist netzwerkfähig und bietet Spotify Connect.
Beyerdynamic A 2
High End 2014

Beyerdynamic stellt zur High End 2014 mit dem Kopfhörerverstärker A 2 ein neues Spitzenmodell vor. Besucher können den A 2 auf der HiFi-Messe…
Teac Reference 301 Serie
HiFi-Komponenten

Teac startet die Refernce 301 Serie mit einem Vollverstärker, einem D/A-Wandler und Kompaktlautsprechern. Sie sollen hochauflösende Musik vom PC…
Marantz, Vollverstärker PM5005
Vollverstärker / CD-Player

Mit dem Vollverstärker PM5005 und dem CD-Player CD5005 präsentiert Marantz ein neues Duo, das hohen Gegenwert zu niedrigen Preisen verspricht.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.