7.2-Surround-Sound

Yamaha präsentiert neue AV-Receiver

Yamaha hat mit dem RX-V675 und dem RX-V775 eine neue AV-Receiver-Generation vorgestellt. Diese soll für Home Entertainment der Spitzenklasse stehen.

Yamaha AV-Receiver RX-V675 und RX-V775

© Yamaha

Yamaha AV-Receiver RX-V675 und RX-V775

Bei der Entwicklung des neuen Receiver-Designs standen laut Yamaha die Ansprüche audiophiler Musikliebhaber genauso im Mittelpunkt, wie die von begeisterten Cineasten. Herausragender 7.2-Surround-Sound soll durch CINEMA DSP 3D realisiert werden, beinahe unbegrenzter Musikgenuss steht dank Medienwiedergabe über das Heimnetzwerk zur Verfügung. Die Receiver haben eine DLNA-1.5-Zertifizierung, die Streaming von NAS-Festplatten sowie PC und Mac ermöglicht.

Für eine bequeme Steuerung via Smartphone oder Tablet bietet Yamaha die kostenlose AV Controller App an. Napster, Webradio sowie Airplay halten Musik stets griffbereit. Wer es gerne etwas hochauflösender mag, kann auf Audiodateien im FLAC- und WAV-Format zurückgreifen. Weitere Highlights sind kräftige Endstufen (7x150W/7X160W), YPAO R.S.C-Einmessautomatik, 4K-Upscaling und umfassende 3D-Kompatibilität.

Praxis: Diese Apps steuern AV-Receiver

Laut Hersteller sind die AV-Receiver RX-V675 für 599 Euro und RX-V775 für 699 Euro in den Farben schwarz oder titan ab April oder Mai 2013 im Fachhandel erhältlich.

Yamaha RX-V775

© Yamaha

Das Anschlussfeld des Yamaha RX-V775.

Mehr zum Thema

Onkyo AV-Receiver
Pioneer VSX-923
Pioneer SC-LX 87
AV-Receiver mit DSD-Streaming

Alle Testberichte
HP Spectre x2 und HP Elite x2
Detachables
HPs Antwort auf das neue Microsoft Surface heißt x2. Und das gibt es gleich zweimal: als Business- und als Consumer-Variante.
Huawei Shot X
Smartphone
84,0%
Huawei legt mit dem ShotX das erste Smartphone mit drehbarer Kamera vor. Überzeugt im Test auch die Technik des…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.