Smartphone

YotaPhone: Handy mit LC- und E-Ink-Display

Yota Devices hat ein Android-Smartphone vorgestellt, das zwei 4,3 Zoll-Displays besitzt, ein LC-Display und eine stromsparende E-Ink-Anzeige.

YotaPhone, Dual-Screen Smartphone

© Yota Devices

YotaPhone, Dual-Screen Smartphone

Der russische Hersteller Yota Devices fällt mit seinem ersten Smartphone gleich aus dem üblichen Designrahmen. Das YotaPhone hat zwei Displays. Auf seiner Frontseite ist ein hochauflösendes LC-Display 4,3 Zoll im Kompaktformat zu finden.

Zusätzlich zum detailstarken Bildschirm (Auflösung: 1280 x 720 Pixel) ist auf seiner Rückseite ein ebenfalls 4,3 Zoll großes E-Ink-Display mit Schwarz-Weiß-Anzeige installiert. Diese Displaytechnik ist auch bei einfachen E-Readern zu finden. Der Einsatz des E-Ink-Displays - es liefert Infos über verpasste Anrufe, SMS und E-Mails und erlaubt das Lesen von e-Books -  soll den Stromverbrauch des Smartphones deutlich senken.

Den Antrieb übernimmt ein 1,5 Gigahertz schneller Dualcore-Prozessor von Qualcomm, er wird von 2 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. 32 Gigabyte oder 64 Gigabyte interner Speicher sind vorhanden. Zum geplanten Marktstart im dritten Quartal nächsten Jahres soll Android 4.2 (Jelly Bean) zum Einsatz kommen.

Eine12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine HD-Kamera auf der Frontseite soll das 140 Gramm schwere YotaPhone ebenfalls an Bord haben. Das Doppel-Display-Phone, das sogar über die schnellen LTE-Netze online gehen soll, wird im dritten Quartal 2013 zunächst in Russland auf den Markt kommen und - wie einige Quellen melden - rund 500 Dollar kosten. Nähere Informationen zum neuen Phone liefert der Herstellers Yota Devices auf dem Mobile World Congress, der Ende Februar in Barcelona stattfindet.

Mehr zum Thema

Moto X Style und Moto X Play
Neue Motorola-Smartphones

Motorola hat mit dem Moto X Style und Moto X Play zwei neue Moto-X-Smartphones für das Jahr 2015 angekündigt. Hier erhalten Sie alle Infos.
Nexus 5
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
LG, Nexus 5
Google Smartphone

Der Nachfolger des Nexus 5 kommt im Herbst. Das Nexus 5 (2015) hat ein 5,2 Zoll-Display, einen 64-Bit-Prozessor und einen Fingerabdruck-Scanner.
Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto…