Menü
Mobiles Betriebssystem

Android 4: Der Update-Fahrplan für Tablets

Android 4: Der Update-Fahrplan für Tablets
Anzeige
Android Ice Cream Sandwich führt die beiden Entwicklungslinien des Google-Systems für Smartphones und Tablets zusammen. Aber welche bereits erhältlichen Tablets werden die neue Version überhaupt bekommen? Wir geben einen Überblick.

Nach Aussagen von Google ist – zumindest theoretisch - jedes Gerät mit Android 2.3 upgradefähig. Ob die neue Version aber auch tatsächlich für die einzelnen Modelle angeboten wird, hängt von den Herstellern der Geräte ab, die an der Software spezifische Anpassungen vornehmen müssen. Einige haben bereits konkrete Ankündigungen gemacht, andere halten sich noch zurück. Wir geben einen Überblick.

Acer Iconia A500
Acer Iconia A500 ©

Acer
Ein offizielle Ankündigung von Acer fehlt, aber die polnische Website tablet-online.pl berichtet, dass die Modelle Iconia A100 und A500 Mitte Januar ein Update auf Android 4.0 bekommen.

Archos
Der französische Archos hat erst vor wenigen Tagen auf einer Entwicklerveranstaltung erklärt,  dass die Modelle der G9-Serie (Archos 80 G9 und Archos 101 G9) eine Aktualisierung erhalten werden. Wann es soweit sein wird, ließ das Unternehmen aber offen.

Asus
Asus schreibt auf seiner deutschen Facebook-Seite, dass die Modelle Eee Pad Transformer, Transformer Prime und Eee Pad Slider auf Android 4.0 aktualisiert werden. Aber: "Ein Datum steht leider noch nicht fest", schränkt das Unternehmen ein.

HTC
Der taiwanische Hersteller hat bisher nur erklärt, ein Update auf Ice Cream Sandwich für "so viele Geräte wie möglich" anzubieten. Es ist noch offen, ob das Stift-Tablet HTC Flyer dazu gehören wird. Man kann aber schon jetzt davon ausgehen, dass es vergleichsweise lange dauern wird, bis ein HTC-Update kommt. Das Android-System auf dem Flyer wurde sehr stark angepasst und diese Änderungen müssen erst auf die neue Version portiert werden.

Motorola Xoom: Ein Update auf ICS ist sicher
Motorola Xoom: Ein Update auf ICS ist sicher ©

LG
Von LG gibt es bisher nur ein dürres Statement , in dem das Unternehmen Ice Cream Sandwich für seine "Highend-Smartphones" verspricht. Das Wort "Tablet" wird in dem Zusammenhang nicht erwähnt. Bekommt das Optimus Pad also kein Update oder hat LG einfach nur vergessen, es zu nennen?

Motorola Xoom
Motorola hat per Twitter angekündigt , dass das Xoom bereits sechs Wochen nach der Veröffentlichung von Android 4 ein Update erhalten soll. Im Januar 2012 sollte es also soweit sein.

Samsung
Eine offizielle Verlautbarung des Herstellers steht aus, aber das italienische Android-Blog HDblog.it will erfahren haben, dass Updates für die Tablets Galaxy Tab 10.1, 8.9, 7.7 und 7.0 Plus geplant sind. Zeitangaben fehlen leider.

Mehr Informationen

Ice Cream Sandwich: Diese Smartphones bekommen ein Update auf Android 4

Android 4 und iOS 5 im Vergleich

Zurück zur Startseite von connect

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x