Menü
iPhone als Festnetz-Telefon

App des Tages: Sipgate

Sipgate
Sipgate
Anzeige
Mit der App Sipgate nehmen Sie Ihre Festnetz-Rufnummern überall dort mit hin, wo Sie über einen Internet-Zugang verfügen. Je nach Mobilfunkanbieter klappt das sogar via 3G. Wir haben uns die iPhone-Version der App angesehen.

Faktbox

  • Name: Sipgate
  • Version: 1.8.1
  • Betriebssystem: iOS
  • Download-Link: Sipgate

Sipgate, die App des gleichnamigen VoIP-Dienstleisters, ähnelt in Ihrer Aufmachung stark Apples Telefon-App. Es gibt einen Ziffernblock, über den Sie Rufnummern wie gewohnt eintippen können. Außerdem lassen sich Telefonnummern aus dem iPhone-Adressbuch auswählen.

Sipgate bietet auch ein Online-Adressbuch an, das ebenfalls in der App verfügbar ist. Alle Anrufe, sowohl solche, die sie selbst gestartet haben, als auch eingehende und verpasste Gespräche, landen in der Anrufliste. Diese ist, so wie es sich gehört, mit dem Adressverzeichnis verknüpft, so dass Rufnummern rückwärts aufgelöst werden. Und natürlich lassen sich auch aus der Anrufliste heraus neue Gespräche starten.

Sipgate

Mit Sipgate können Sie VoIP auch am iPhone nutzen.

vergrößern

Sipgate erlaubt nicht nur das Führen von Zweiergesprächen, sondern auch Dreierkonferenzen. Außerdem bietet es Funktionen zum Vermitteln, Makeln und zum Mitschneiden von Gesprächen. Obendrein können Sie Ihren Anrufbeantworter mit der App abhören. Die Funktion „Nachrichten“ verschickt nicht nur SMS, sondern auch Fax-Nachrichten. Hier ist allerdings keine Eingabe von Text möglich. Es lassen sich lediglich auf dem iPhone gespeicherte Fotos faxen.

Tipps: Die besten Kamera-Apps für iPhone und iPad

Bei Gesprächen, die aus einem drahtlosen Netzwerk herausgeführt werden, ist die Gesprächsqualität nach unserer Erfahrung sehr gut und steht der eines „normalen“ Festnetztelefons kaum nach. Bei 3G-Internet-Verbindungen schwankt die Qualität. Insbesondere über T-Mobile-UMTS sind laut Anbieter Sipgate keine Gespräche möglich.

In den Einstellungen der App finden Sie zwei wichtige Optionen: Mit "VoIP via Mobil" aktivieren Sie Sipgate auch für 3G-Verbindungen und mit "Multitasking" entgehen Ihnen auch dann keine Gespräche, wenn die App nicht im Vordergrund läuft. Ersteres belastet das im Mobilfunktarif enthaltene Datentransfervolumen, Letzteres den Akku des iPhones. Damit Multitasking zuverlässig klappt, sind zusätzliche Einstellungen für die iOS-Mitteilungen notwendig, die in der Beschreibung im App Store enthalten sind.

Preis und Verfügbarkeit

Sipgate ist ein kostenloser Download, den Sie über Apples App Store erhalten. Die Nutzung setzt die Einrichtung eines Benutzerkontos auf www.sipgate.de voraus und ist gebührenpflichtig. Obwohl Sipgate ein Universal-App ist, unterscheidet sich der Funktionsumfang auf iPhone und iPad deutlich. Insbesondere fehlt auf dem iPad die Multitaskingsfähigkeit.

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x