Menü

iPhone als Scanner App des Tages: TurboScan

von
TurboScan
TurboScan
Die App TurboScan verwandelt das iPhone dank der integrierten Kamera in einen Kopierer, mit dem Sie Dokumente, Visitenkarten und andere Vorlagen einscannen und in der Cloud speichern können.

Faktbox

  • Name: TurboScan
  • Version: 2.5.1
  • Betriebssystem: iOS
  • Download-Link: TurboScan

Das Scannen geht mit TurboScan flott von der Hand. Beim Start haben Sie die Wahl zwischen einer Einzelaufnahme und einer Serienaufnahme (3 Bilder), wobei letztere das Gesamtergebnis leicht verbessert. Haben Sie das Dokument abfotografiert, richtet TurboScan es automatisch grade. Bei besonders verzogenen Aufnahmen müssen Sie in die Auto-Ausrichtung eingreifen, was dank einer intuitiven Steuerung überraschend gut gelingt.

Nach der Ausrichtung können Sie noch den Kontrast einstellen und die Ausrichtung des Dokumentes verändern. Obendrein haben Sie die Wahl zwischen den drei Modi "Schwarz-weiß", "Farbe" und "Foto". Mit dem Farbmodus waren wir nicht ganz so glücklich, denn er gibt Farben stark verzerrt wieder. Schwarz-weiß und Foto liefern aber überzeugende Ergebnisse.

TurboScan

TurboScan verwandelt Dokumente mit Hilfe der iPhone-Kamera in PDFs und JPEGs

vergrößern

Zum Schluss können Sie dem Dokument einen Namen geben. Ein Datumsstempel wird automatisch durch TurboScan hinzugefügt. Bei Bedarf lässt sich auch noch das Papierformat ändern, was für die abschließende Umwandlung des Scans in ein PDF relevant ist. Hier zeigt  TurboScan eine Schwäche, steht doch als einziges in Deutschland übliches Format A4 zur Verfügung. Scannen Sie etwa eine A5-Vorlage ein und drucken das PDF später aus, wird der Ausdruck wegen der Vorgabe "A4" stark vergrößert.

Gut gelöst ist die Weitergabe eingescannter Dokumente. Insbesondere der Knopf "E-Mail an mich selbst" hat uns gefallen und sollte eigentlich bei allen Programmen Standard werden, die Dokumente erzeugen und weitergeben können. Als Ausgabeformate verwendet TurboScan PDF und JPEG. Über den Knopf "Öffne PDF in ..." können Sie mit TurboScan erzeugte Dateien an die Cloud-Dienste Evernote und Dropbox übergeben. Deren jeweilige Apps müssen dazu auf dem iPhone installiert sein. Außerdem können Sie Dokumente ausdrucken und in der Fotosammlung des iPhones speichern.

Praxis: Die besten System-Tools für Android

Anderen Tests im Netz zufolge liefert TurboScan im Vergleich mit anderen - auch deutlich teureren - Scanner-Apps wie Scanner Pro die beste Qualität. Dafür sieht die App nicht ganz so modern aus wie andere. TurboScan ist englischsprachig, die Beschriftungen von Schaltflächen haben wir für diesen Testbericht ins Deutsche übersetzt.

Preis und Verfügbarkeit

TurboScan kostet im deutschen App Store 1,59 Euro. Bei der App handelt es sich um eine so genannte Universal-App, die das Display des iPhones wie auch das des iPads optimal ausnutzt und auf beiden Plattformen den selben Funktionsumfang zur Verfügung stellt. Je neuer Ihr iPhone bzw. iPad ist, umso besser ist dessen integrierte Kamera, von deren Qualität das Scan-Ergebnis stark abhängt. Wir empfehlen mindestens ein iPhone 3GS.

comments powered by Disqus
x