CalDAV und CardDAV

DAVdroid: Sync-App im Test

Die App DAVdroid bringt Android-Smartphones und -Tablets die Synchronisation mit CalDAV- und CardDAV-Servern bei. Damit ist sie der fehlende Baustein auf dem Weg zur eigenen Cloud mit Owncloud. Wir haben die App getestet.

DAVdroid

© Archiev

DAVdroid

Das kostenlose Programm Owncloud erlaubt die Einrichtung und den Betrieb einer persönlichen Cloud, samt Filesharing, Zugriff auf Musik, Bilder und Videos sowie webbasierte Kalender und Adressbücher. In Zeiten allgegenwärtiger Schnüffelei ist das gegenüber den kommerziellen Angeboten von Apple, Google und anderen ein großer Vorteil. Einen Haken hat die Sache aber: Mit Android will sich eine solche Lösung nicht so ohne weiteres synchronisieren. Jedenfalls nicht ohne die 2,99 Euro teure App DAVdroid, die Android-Geräten gleich beide Synchronisationsfunktionen auf einmal spendiert.

Faktbox

Name: Version: Betriebssystem: Preis: Download

Nach der Installation fällt DAVdroid erst einmal gar nicht weiter auf. Erst wenn man in den Android-Einstellungen auf "Konto hinzufügen" tippt, zeigt sich die Veränderung. Hier materialisiert sich DAVdroid mit einem eigenen Eintrag. Antippen, Owncloud-Zugangsdaten eingeben, fertig - fast. Sie müssen schon noch selbst auswählen, ob Adressbuch und/oder Kalender synchronisiert werden sollen. Auch lässt sich bestimmen, dass nur einzelne Kalender synchronisiert werden. Kommt es bei der Einrichtung oder dem Betrieb zu Problemen, empfiehlt sich ein Blick in die FAQ auf der Hersteller-Website. Zudem reagiert der Hersteller positiv auf Benutzerfeedback - vorzugsweise bevor es zu kritischen Kommentaren zum Beispiel bei Google Play kommt.

DAVdroid

© Archiv

DAVdroid ist nicht nur zu Owncloud kompatibel, sondern wurde auch mit einer Reihe anderer Cal- beziehungsweise CardDAV-Server erfolgreich getestet. Mit den richtigen Einstellungen lässt sich die App auch nutzen, um Android mit iCloud zu synchronisieren.

Fazit: Viel Leistung fürs Geld

DAVdroid schließt eine wesentliche Funktionslücke in Android, und das wirklich gründlich. Wer die App mit einer selbst gehosteten Cloud-Lösung wie Owncloud einsetzt, macht sich damit ein gutes Stück weit unabhängig von großen und potentiell ausgespähten Cloud-Lösungen. Ganz schön viel Leistung für schlappe 3 Euro.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

connect Redaktion
Apps

Apps gibt's wie Sand am Meer - und Tipps dazu auch. Aber diese Empfehlungen finden Sie nur hier: Die ganz persönlichen Favoriten der connect-Macher.
Snapseed
Android-Tablets

Bildbearbeitung, Cloudspeicher, Notizfunktion oder Internet-Radio: Wir stellen die beliebtesten Apps für Android-Tablets vor.
C
To-do-App

Der gelungene Mix aus sinnvoller Funktionsvielfalt und intuitiver Bedienung hat bei der To-Do-App Remember The Milk überzeugt.
Star Money
Banking-App

Das ist bei der Banking-App Star Money vorbildlich gelöst: Der Datenverkehr zwischen der Profi-Software und dem Server des Dienstleisters ist sauber.…
Monster Logo
Jobbörsen

Monster, das internationale Karriereportal, bietet eine gut bedienbare App für iOS und Android mit praktischen Features.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.