Funk-Verkehr

Der SAR-Wert und praktische Messungen

image.jpg

© Illustration: Römer & Osadtschij

Größte Strahlenquelle: Das Handy ist die einzige Strahlenquelle, die wir uns freiwillig an den Kopf halten.

Was zu Hause gilt, hat auch unterwegs seine Richtigkeit: Zwar lässt sich der Großteil elektromagnetischer Felder vom Einzelnen weder erfassen noch kontrollieren, doch die stärksten Strahlungsspitzen hat jeder selbst im Griff. Nicht Mobilfunk-Basisstationen oder WLAN-Hotspots sind es, die uns den stärksten Feldern aussetzen, sondern der Griff zum eigenen Telefon. Schließlich gibt es keine andere Quelle elektromagnetischer Felder, die wir uns freiwillig direkt an den Kopf halten.

Zunächst gibt es hier Entwarnung für alle, die sich auf den Schutz durch Gesetzgeber und anerkannte Wissenschaft verlassen: Es ist gewährleistet, dass hier zu Lande nur Geräte auf den Markt kommen, deren so genannter SAR-Werte unter dem Grenzwert von 2W/kg bleiben. Der Wert (Spezifische AbsorbtionsRate) steht für die mögliche Erwärmung des Körpers durch ein bestimmtes Mobiltelefon. Damit sind nach dem anerkannten Stand der Wissenschaft Schäden durch thermische Effekte ausgeschlossen.

Wer dagegen besonders vorsichtig sein möchte, kann sich mit einer Reihe einfacher Verhaltensregeln vor einer überflüssigen Exposition schützen. Wichtig dabei: Lassen Sie sich nicht vom Hype um den SAR-Wert, den die Hersteller seit einigen Jahren in der Bedienungsanleitung abdrucken, infizieren. Denn dieser Wert ist nur einer von mehreren Anhaltspunkten und deckt nicht die ganze Realität ab: Die thermische Einwirkung der Handy-Strahlung auf den Kopf wird ausschließlich bei maximaler Sendeleistung gemessen. Völlig unberücksichtigt bleibt beim SAR-Wert dagegen die Güte des Sende- und Empfangsteils. Doch gut konstruierte Handys kommunizieren besonders effektiv mit der Basisstation und können daher mit geringerer Sendeleistung arbeiten als Handys, die ein schlechteres Sende- und Empfangsteil intus haben.

connect trägt diesem Umstand  mit dem connect-Strahlungsfaktor Rechnung, der den vom Hersteller angegebenen SAR-Wert mit der effektiven Strahlungsleistung eines jeden Handys ins Verhältnis setzt. So liefert ein niedriger Strahlungsfaktor am Ende einen Anhaltspunkt dafür, welche Handys bei geringem SAR-Wert möglichst effektiv mit der Basisstation kommunizieren und damit im Alltag tatsächlich strahlungsarm sind. Mit diesen Informationen und unseren Verhaltenstipps auf den nächsten Seiten sind Sie bestens gewappnet.

Drei besonders strahlungsarme Handys

image.jpg

© Foto: Archiv

Besonders strahlungsarm: Das Samsung SGH-X 700

Samsung SGH-X700

Strahlungsfaktor: 1,06,

SAR-Wert: 0,197

Siemens SXG75

Strahlungsfaktor: 0,94,

SAR-Wert: 0,61

Siemens SL65

Strahlungsfaktor: 1,97

SAR-Wert: 0,58

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Arcor Base Congstar
connect online-Umfrage

Anbieter wie Base, Arcor und Congstar setzen einige ihrer Flatrate-Kunden einfach vor die Tür und kündigten teilweise ohne Vorwarnung das…
Sven Hoffmann - Fotolia
VoIP macht mobil

Skype, Sipgate und Co. lassen sich mit Smartphones inzwischen auch mobil nutzen. Doch was bringt die Internettelefonie am Handy wirklich?
iPhone - Das Beste aus dem App Store
Zusatzsoftware fürs iPhone

Endlich: Das iPhone öffnet sich für Zusatzsoftware - wir haben im App Store das riesige Angebot für Sie durchstöbert.
image.jpg
Facebook-Handys

Freunde anstupsen, Statusmeldungen aktualisieren und die neuesten Bilder kommentieren: Facebook-Handys machen Social Networking mobil.
Apple,ipod,spiele,gaming,ios,appstore
Spiele-Tipps

Auf kaum einer Spiele-Plattform ist das Angebot so riesig wie bei Apples iOS und dem dazugehörigen AppStore. Gleichzeitig ist es aber auch nirgendwo…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.