Neue Roaming-Preise

E-Plus

E-Plus schont die Urlaubskasse schon ab 1. Juli und unterbietet die EU-Forderung sogar: Mit der neuen "Holiday Special"-Option telefonieren E-Plus- und Base-Kunden aus den EU-Ländern für 25 Cent.

E-Plus

© Archiv

E-Plus kommt der EU-Verordnung zuvor: Ab 1. Juli können E-Plus-Vertrags- und Base-Kunden den "Holiday Special"-Tarif buchen. Bemerkenswert: Urlauber telefonieren aus den zehn beliebtesten EU-Ländern wie Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland oder Großbritannien für gerade mal 25 Cent die Minute zuzüglich einer einmaligen Verbindungsgebühr von 75 Cent. Für ankommende Gespräche beträgt der Minutenpreis ebenfalls 25 Cent. Der SMS-Versand nach Hause kostet günstige 19 Cent pro Nachricht. Damit unterbieten die Düsseldorfer nicht nur deutlich den vorgeschriebenen Euro-Tarif, sondern auch die meisten Mitbewerber. In dem Angebot sind zwar nicht alle EU-Länder vertreten, auch gelten die günstigen Preise nur für Gespräche in den E-Plus-Partner-Netzen der jeweiligen Länder, aber das soll die Freude nicht schmälern. Schade ist aber, dass der Spartarif erst mal nur bis Ende September gilt.

E-Plus-Kunden, die die Urlaubsofferte nutzen wollen, buchen den Tarif kostenlos über die Kurzwahl 22003, Base-Nutzer über die Kurzwahl 22002. Aber nicht vergessen: Informieren Sie sich noch vor Reiseantritt, welches das Partnernetz in Ihrem EU-Urlaubsland ist, sonst zahlen Sie womöglich für den Anruf statt 25 bis zu 99 Cent die Minute. Vertragskunden mit anderen Reisezielen in Europa sowie Prepaid-Telefonierer haben das Nachsehen: Erst voraussichtlich ab Ende September sollen alle Kunden auf die neuen vorgeschriebenen EU-Preise umgestellt werden. Es sei denn, der Kunde rührt sich sofort und fordert den neuen Euro-Tarif ein, sobald er von E-Plus Ende Juni über die neue Roaming-Regelung informiert wurde. Damit besteht die Chance, dass E-Plus-Nutzer noch vor Ende der Sommerferien umgestellt werden. Die Eile lohnt sich: Statt 58 Cent zahlen Vertragskunden mit dem voreingestellten International-Roaming-Tarif für Gespräche in E-Plus-Partnernetzen 79 Cent, in  allen anderen Handynetzen der EU-Länder 99 Cent die Minute. Wer noch mit den alten Standard-Roaming-Preisen telefoniert, zahlt noch mehr. Bei Prepaid-Kunden sieht's richtig düster aus: Die werden mit bis zu 1,53 Euro pro Minute geschröpft. Transparent zeigt sich E-Plus bei den MMS-Preisen: für Versand und Empfang gelten die gleichen Preise.Wer kleinere MMS mit bis zu 30 KB versendet, ist hier sogar am günstigsten dran.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Strahlungsleistung
Hintergrund: Elektrosmog

Ist die Angst vor Mobilfunkstrahlung gerechtfertigt? Drohen Langzeitfolgen durch Handynnutzung?
Motorola Defy
6 Tipps und Tricks für Akku & Co.

Der Winter ist zurück und Ihr Handy oder Smartphone besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy bei Kälte schützen.
Hitzetipps fürs Handy
Technik in hohen Temperaturen

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.
Verschiedene Smartphones
8 neue Aufgaben fürs alte Handy

Ihr altes Handy oder Smartphone kann dank WLAN, Bluetooth, GPS, Kamera und Mikrofon neue Aufgaben übernehmen. Wir stellen 8 Einsatzzwecke vor.
Smartphone Kostenfallen - Abzocke (Symbolbild)
Abo-Abzocke und Tarif-Tücken

Wer am Smartphone nicht aufpasst, wird schnell abgezockt. Wir verraten, auf welche Abzocke-Tricks und Tarif-Fallen Sie achten müssen.
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.