iPad statt TV

Fernsehen und Videos abspielen auf dem iPad

Ein leuchtstarkes und knackig scharfes Display, vernünftiger Sound - wenn es um die Wiedergabe von Videos geht, kann man dem iPad allenfalls das nicht 16:9-kompatible Bildformat vorwerfen. Uns stört das nicht: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Videos und Fernsehprogramme auf dem Apple-Tablet anschauen.

Ipad TV und Videos

© Apple/ Telekom

Ipad TV und Videos

An Unterhaltung herrscht auf dem iPad kein Mangel. Mit Hilfe von iTunes können Sie auf Ihrem Rechner gespeicherte Videos auf das Apple-Tablet befördern. Außerdem gibt es jede Menge Streaming-Anbieter, die Ihnen ihr Programm per Internet auf das iPad schicken. Was geht, was nicht geht und wie's geht - wir zeigen es Ihnen in der Bilderstrecke.

Auf iTunes Filme synchronisieren

© Archiv/Hersteller/iTunes

Die einfache Lösung: In iTunes gespeicherte Videos befördern Sie auf das iPad, in dem Sie ein Häkchen bei "Filme synchronisieren" setzen. Statt aller Videos wie im Bildschirmfoto können Sie auch gezielt einzelne Clips auf das Tablet schicken. 

Die Übertragung findet bei der nächsten Synchronisation statt.

Miraculix Video App für IPad

© Miraculix

Auf dem iPad spielen Sie die Videos dann mit der "Video"-App ab. Die Nachteile dieser Lösung: iTunes beherrscht nur sehr wenige Videoformate, vor allem kein MKV. Außerdem belegen die Videos oft sehr viel Speicherplatz auf dem iPad.

VLC Mediaplayer für iPad

© VLC/Hersteller

VLC für iOS

Die fehlende Unterstützung beliebter Videoformate lässt sich vergleichsweise leicht umgehen: Sie brauchen einen anderen Media Player. Die Auswahl an solchen Apps ist breit. Erst kürzlich im App Store aufgetaucht ist VLC, der bereits auf unseren Desktops und Notebooks gute Dienste verrichtet. Er unterstützt alle wichtigen Formate.

Videos lassen sich per iTunes-Synchronisation, per Dropbox und über den Download von einem Webserver hinzufügen. Außerdem kann VLC selbst einen Upload-Ordner generieren, der sich per Netzwerk mit Clips bestücken lässt. Lediglich die Wiedergabe von einem Netzwerkordner, der beispielsweise auf einem NAS liegt, fehlt noch.

Air Video Player

© Air Video/Hersteller

Video liegt in der Luft

Air Video ist eine simple Methode, mit der Sie auf dem PC gespeicherte Videos auf Ihr Apple-Gerät streamen. Die Software besteht aus einem Server, den Sie unter Windows und OS X installieren können. Ihm sagen Sie vor allem, wo Videos auf Ihrem PC gespeichert sind. Dann starten Sie die Air Video App (Vollversion für 2,69 €, Gratis-Version) auf dem iPhone, iPad oder iPod Touch. Dort können Sie die Videos dann einfach auswählen und abspielen. Die Gratis-Version zeigt nur eine beschränkte Anzahl an Videos je Ordner an.

Eine ggf. notwendige Konvertierung übernimmt Air Video Server automatisch. Auch über 3G-Verbindungen soll das funktionieren, einen mit UPnP ausgerüsteten Internet-Router vorausgesetzt. Getestet haben wir das aber nicht. Prima: Sie können von Air Video konvertierte Videos auch dauerhaft auf dem Apple-Gerät speichern.

jasmin air player

© Hersteller

YouTube darf nicht fehlen

Ob nun Jasmine, ...

Videoplayer Jasmin

© Hersteller

... ProTuber oder ...

ProTuber Video Player für iPad

© Hersteller/ProTuber

... Tube Plus - eine Youtube-App gehört auf jedes iPhone bzw. iPad.

Drei Gründe dafür: Die Apps merken sich, wo Sie die Wiedergabe unterbrochen haben, und setzen sie später genau an der selben Stelle fort. Sie können festlegen, in welcher Qualität Ihre Videos abgespielt werden. Und Sie können Videos auf Ihr Gerät herunterladen und offline ansehen. Überzeugt?

Spiegel.TV/Clipfish auf dem iPad

© Hersteller

Natürlich gibt es neben Youtube noch eine Reihe anderer, kostenloser Video-Quellen. Zum Beispiel TED, das inspirierende Reden sammelt. Oder Clipfish, MySpass und Spiegel.TV (für iPhone und iPad). Und dabei haben wir...

TV auf dem iPad

© Hersteller

...noch gar nicht über TV auf dem iPhone und iPad gesprochen.

Fernseher in Tabletgröße

Als erstes wären da die Mediatheken der verschiedenen Sender zu nennen, die Sie gratis nutzen können, um bereits ausgestrahlte Sendungen zu sehen. Apps gibt es zum Beispiel für Arte, Das Erste, ProSieben (iPhone, iPad) und SAT 1.

RTL verlangt für RTL Now einige Euro im Monat.

Sky auf dem iPad

© Hersteller

Eine Mischung aus Live-TV und Mediathek bringt die App Sky Go des Pay-TV-Senders Sky auf Ihr Apple-Gerät. Sky ist vor allem für die Live-Übertragungen wichtiger Sport-Ereignisse (Bundesliga, Formel 1 und andere) bekannt. Seit der Saison 2013/2014 hält Sky die Rechte für IP-TV und darf deshalb die Bundesliga auch via 3G/4G ausstrahlen. Blöd: Kein AirPlay.

Eine Alternative zu Sky Go ist übrigens Watchever, das sich auf TV-Serien spezialisiert hat.

Zatto Live TV

© Zattoo

LiveTV gibt es auch bei Zattoo. Zum Angebot zählen rund 50 Sender, darunter Das Erste, ZDF, die großen Privaten sowie einige Regionalsender. Die Kosten liegen zwischen 1,79 Euro für ein Tagesticket und 30 Euro für das Jahresabo.

EyeTV mobile Fernsehen auf dem iPad und iPhone

© Hersteller

Überallfernsehen mit DVB-T

Wer lieber nur einmal investiert, der greift zum DVB-T-Empfänger für sein Apple-Gerät. Solche Empfänger gibt es zum Beispiel von auvisio, Elgato und Tivizen.

Bei den Geräten, die direkt mit dem iPhone bzw. iPad verbunden werden, müssen Sie darauf achten, dass der Anschluss kompatibel ist zum alten Dock-Connector oder zum neuen Lightning-Connector.

SaveTV auf iPad

© Hersteller

Dass man mit Save.tv und Onlinetvrecorder.com Fernsehsendungen online aufzeichnen kann, hat sich herumgesprochen. Mit den zugehörigen Apps, namentlich Save.tv bzw. OTRmobile, spielen Sie die Aufnahmen auf Apples Mobilgeräten ab. Für das iPad empfehlen wir Save.tv, da OTR nur eine iPhone-App ist.

Tipp: Save.tv 1 Monat gratis testen

Je nach Nutzungsintensität werden Gebühren von wenigen Euro pro Monat für die jeweiligen Dienste fällig.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

iPhone 4 und iPad 2
Apple iPhone und iPad

Kommt im Herbst ein technisch nur leicht verbessertes Schwestermodell des iPhone 4 oder holt Apple wieder zum großen Wurf aus?
Apple iPhone 6
Tipp des Tages

Mit dem Apple iPhone lassen sich ganz einfach Screenshots erstellen. Wir zeigen den nötigen Griff.
Aufmacher iPhone 5 Einstellungen
Apple-Betriebssystem

Apple hat das Betriebssystem-Update für iPhones, iPad, iPad mini und iPod Touch freigeschaltet. iOS 6.1 bringt deutschen Nutzern nur kleine…
Apple Adapter Netzteil Rückruf
Umtauschaktion bei Apple

Apple reagiert auf die Probleme mit iPhone-, iPad- und iPod-Ladegeräten von Fremdherstellern. Wegen Sicherheitsbedenken bietet der kalifornische die…
Jailbreak für iOS 7
iOS 7 ausgehebelt

Evad3rs hat mit Evasion7 den ersten dauerhaften Jailbreak für iPhone, iPad, iPad mini und iPod mit iOS 7 veröffentlicht. Jetzt ist die Version 1.0.1…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.