Menü

Tipps und Tricks fürs Handy Mit geheimen Handy- und GSM-Codes versteckte Features nutzen

von
Handy- und GSM-Codes
Handy- und GSM-Codes
Ob detaillierte Akkuanzeige, Abfrage des Prepaid-Guthaben oder voriinstallierte Hardware-Tests: Manche Funktionen verstecken die Handyhersteller und Mobilfunkanbieter hinter Zahlen-Codes. Wir stellen die nützlichsten vor.

Manche Codes sind einfach praktische Abkürzungen, wenn es darum geht eine bestimmte Funktion zu nutzen. Statt umständlich das Menü aufzurufen, können Sie mit der passenden Tastenkombination beispielsweise ganz einfach bei einem Anruf Ihre Nummer unterdrücken, so dass der Angerufene Ihre Handy-Nummer nicht sieht.

Mit anderen Codes kommen Sie wiederum an versteckte Menüs, die eigentlich für Service-Techniker gedacht sind, um bestimmte Funktionen zu überprüfen. Sie können damit zum Beispiel den genauen Ladezustand des Handy-Akkus überprüfen.

Prinzipell sind die Codes weder auf bestimmte Handys oder Smartphones, noch bestimmt Plattformen wie Android oder iOS beschränkt. Allerdings funktionieren doch nicht alle Codes mit jedem Handy. Im Test zeigte sich ein HTC One X+ gegenüber den meisten Codes ignorant: Keine Reaktion. Ein Samsung Galaxy S4 mini konnte dagegen mit den meisten Befehlen etwas anfangen.

Tipps & Tricks: Android-Handy individuell anpassen

Im Folgenden stellen wir Ihnen Codes vor, mit denen Sie den detaillierten Ladezustand des Akkus abfragen, ein Menü für Funktionstests aufrufen oder das Guthaben auf der Prepaid-Karte abfragen können. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie ohne Sucherei im Menü den PIN-Code Ihrer SIM-Karte ändern können.

Diese und noch viele weitere Tipps finden Sie in der Galerie.

Samsung Galaxy S4 mini

Detaillierte Akku-Infos

Die Akku-Anzeige rechts oben im Display ist Ihnen zu ungenau? Dann können Sit der Tastenkombination *#0228# einen detailierten Akku-Status aufrufen. Neben dem Ladezustand wird hier beispielsweise auch die Temperatur des Akkus angegeben.

vergrößern
comments powered by Disqus
x