Google-Apps auf Android-Smartphones

Google Apps: Fotos, Tabellen, Übersetzer

Google Präsentationen

Eine gute Alternative zu MS Powerpoint ist Google Präsentationen. Zwar fällt der Funktionsumfang etwas geringer aus, für den All-tagsgebrauch ist es aber völlig ausreichend. Mit der App lassen sich neue Präsentationen erstellen oder vorhandene bearbeiten. 

Diverse Musterlayouts stehen zur Verfügung, man kann aber auch Blanko-Folien nutzen. Alle von Powerpoint bekannten Features, wie Text, Bild, Formen oder Tabellen einfügen, sind vorhanden. Dank Offline-Modus lassen sich Präsentationen auch ohne Netzverbindung bearbeiten. Eine Freigabefunktion für Dokumente ist ebenfalls integriert.

Google PDF Viewer

Mit dem Pendant zum Acrobat Reader lassen sich Dokumente im PDF-Format öffnen, die Sie beispielsweise aus dem Web heruntergeladen haben. Darüber hinaus lassen sich diese ausdrucken, man kann im Text nach Begriffen suchen und ihn kopieren. Der PDF Viewer besitzt im Launcher kein eigenes Symbol: Die App wird gestartet, sobald ein PDF aus den Downloads oder einer anderen App geöffnet wird.

Google Präsentation, Foto, pdf Viewer & Übersetzer

© google

Google Präsentation, Foto, pdf Viewer & Übersetzer

Google Fotos

Mit der Foto-App landen Fotos und Videos, die mit dem Smartphone aufgenommen wurden, direkt in der Cloud. Dort werden sie automatisch organisiert, bearbeitet und auf Wunsch archiviert. Das Tool ist auch in der Lage, aus Fotos Collagen oder Panoramabilder zu erstellen.

Anwender mit Speicherplatzproblemen dürften sich besonders über den kostenlosen und unbegrenzten Cloud-Speicher freuen: Sobald Bilder oder Videos hochgeladen sind, können sie aus dem Telefonspeicher gelöscht werden. Unter photos.google.com sind die Inhalte dann jederzeit und von überall aus abrufbar. Alle Fotos können direkt über die App per E-Mail oder Telefonnummer mit beliebigen Kontakten geteilt werden.

Google Übersetzer

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei dieser App um ein Übersetzungstool für diverse Sprachen. Texte werden über die Tastatur eingegeben und anschließend übersetzt – teilweise in beide Richtungen, also beispielsweise deutsch-englisch und englisch-deutsch. Im Gegensatz zu manch anderem Tool sind die Ergebnisse brauchbar, die Bedienung der App ist komfortabel.

Google Docs & Google Tabellen

© Google

Google Docs & Google Tabellen

Google Docs

Mit der Textverarbeitungs-App lassen sich (Word) Dokumente öffnen, erstellen und bearbeiten, online sowie offline. Dank Freigabefunktion ist es möglich, gleichzeitig mit anderen am selben Dokument zu arbeiten. Dazu muss allerdings der Zugriff der App auf Kontakte im Telefonspeicher gewährt werden. Aus diesen schlägt die App dann Personen vor, für die Dateien freigegeben werden können. 

Kommentare in Dokumenten sind ebenfalls möglich, die sich auch beantworten lassen. Da die App alle Texte bereits beim Eintippen speichert, muss der Anwender keinen Datenverlust befürchten – in der Praxis klappt das recht gut. Auch eine Suchfunktion ist vorhanden, mit der man nach Schlagwörtern fahnden kann.

Google Tabellen

Die Tabellenkalkulation ist Bestandteil von Googles Office-Suite und ähnelt im Funktionsumfang der von MS Excel. Google Tabellen unterscheiden sich lediglich darin, dass sich die Tabellen zusätzlich mit anderen Nutzern teilen lassen, um sie gemeinsam zu bearbeiten. 

Lesetipp: Google Umfrage-App: So verdienen Sie Play Store Guthaben

WhatsApp-Tipp: Speicherplatz sparen

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Wer über WhatsApp viele Bilder und Videos empfängt, sollte überlegen, ob wirklich all diese Daten stets automatisch auf dem Smartphone abgespeichert werden sollen. Insbesondere wenn der Speicherplatz begrenzt ist, empfiehlt sich eine entsprechende Änderung der WhatsApp-Einstellungen.

Mit dem Tool können neue Tabellen erstellt und vorhandene geöffnet sowie bearbeitet werden – das funktioniert übrigens auch mit XLS- Dateien. Es lassen sich Zellen formatieren, Daten eingeben und sortieren, Diagramme ansehen und Formeln einfügen. 

Ebenso ist die Funktion Suchen/Ersetzen vorhanden. Per Fingertipp können sogar Statistiken erstellt werden. Alle Daten werden direkt bei Eingabe automatisch gespeichert. Die App lässt sich komfortabel bedienen; Anwender mit MS-Excel-Kenntnissen dürften sich schnell zurechtfinden.

Mehr zum Thema

Android-UIs
Android-Oberflächen

Stock-Android, Samsung Touchwiz, HTC Sense, Sony UI, LG Optimus UI und Huawei Emotion UI: Wir zeigen, wie sich die Android-Benutzeroberflächen der…
Google Android 5 Lollipop
Lollipop auf Nexus 4

Google hat Android Lollipop offiziell veröffentlicht. Wir haben es auf einem Google Nexus 4 Smartphone installiert und zeigen Ihnen, welche…
Google IO 2016 - Highlights
Google Home, Daydream und mehr

Google Home, Daydream, Allo und mehr: Wir haben die wichtigsten Highlights der Keynote zur Google I/O 2016 für Sie zusammengefasst.
Google Pixel - Leak
Nexus-Nachfolger

Der Google-Event zu den neuen Pixel Smartphones am 4. Oktober 2016 rückt näher. Nun ist vorab ein Pressebild der Nexus-Nachfolger geleakt.
Google Event Live Stream
#madebygoogle

Google Assistant, Pixel Smartphones, Daydream und mehr: Hier sehen Sie im Nachhinein den kompletten Google Event vom 4. Oktober 2016.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.