Vorsicht Langfinger

Prävention ist alles

Beispielmuster-Sperrfunktion

© connect

Die Touchscreen-Sperre bei Android-Smartphones.

1. IMEI-Nummer notieren

Zu den Informationen, die Sie am besten direkt nach dem Kauf des Smartphones notieren, zählt die "International Mobile Equipment Identity" (IMEI). Mit dieser Seriennummer kann das Gerät eindeutig identifiziert und dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden - etwa, wenn es im Fundbüro abgegeben wird. Die 15-stellige Nummer ist auf dem Typenschild des Handys zu finden, meist unter dem Akku. Viele Handys zeigen die IMEI-Nummer auch an, wenn Sie die Tastenkombination *#06# eintippen. Dann erscheint die IMEI im Display.

2. Sperrfunktion des Touchscreens aktivieren

Die automatische Sperre des Touchscreens ist ein sehr wichtiger Schutz vor Missbrauch durch Unbefugte. Die Funktion sorgt dafür, dass sich das Telefon nach kurzer Ruhephase selbst sperrt und erst nach Eingabe einer Geheimnummer oder eines Musters wieder genutzt werden kann. Bei iPhones finden Sie die Funktion unter "Einstellungen/Allgemein/Code-Sperre". Bei Android-Geräten kann man die Bildschirmsperre unter dem Menüpunkt "Sicherheit" beziehungsweise "Standort und Sicherheit" aktivieren. Die Code-Sperre lässt sich von findigen Dieben natürlich mit etwas "Bastelarbeit" umgehen - aber in dieser Zeit können Sie idealerweise die SIM-Karte sperren und alle Daten auf dem Smartphone löschen.

Daten sichern

© connect

Regelmäßige Backups sind die halbe Miete! Hier am Beispiel von iTunes.

3. Alle Daten regelmäßig sichern

Das Problem bei der Fernlöschung ist nur: Die Informationen, darunter wichtige E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Termine oder Dokumente, sind dann wirklich weg. Daher sind regelmäßige System-Backups Pflicht, die alle Daten außerhalb des Telefons sichern. Bei Apple ist das am bequemsten: Wenn Sie die Backup-Funktion auf dem iPhone, iPad oder iPod Touch unter "Einstellungen/iCloud/Speicher & Backup" aktivieren, werden täglich die wichtigsten persönlichen Daten gesichert, sobald das Gerät mit einem WLAN-Netz verbunden ist. Eine vollständige Sicherung des gesamten Systems wird aber nur erreicht, wenn Sie das Gerät mit dem Computer verbinden, die Apple-Software iTunes öffnen, auf "Geräte" klicken und "Sichern" auswählen. Auch ein Windows- Phone sollte man in regelmäßigen Abständen mit dem PC verbinden, die Microsoft-Software Zune sichert dann alle Daten automatisch auf dem Computer. Bei Android-Geräten ist ein Backup komplizierter, weil Google es nicht direkt über das System anbietet. Es gibt aber zahlreiche Programme von Smartphone-Herstellern sowie Apps von Drittanbietern, die man aus der zentralen Download-Plattform Android Market herunterladen kann. Empfehlenswert sind hier MyPhone Explorer oder Titanium Backup.

Mein Handy finden

© connect

Die Funktion "Mein Handy finden" bei Windows Phone.

4. Machen Sie sich mit Apps und Diensten gegen Handydiebstahl vertraut

Viele Apps bieten außerdem Funktionen, die bei einem Diebstahl sehr hilfreich sein können. Für Android ragt neben den Diensten der Hersteller (Samsung Dive oder HTC Sense) vor allem Avast Mobile Security heraus. Die im Android Market kostenlos erhältliche App erlaubt es, das Smartphone per SMS-Befehl fernzusteuern. Dabei ist es nicht nur möglich, das Gerät zu orten, Daten endgültig zu löschen oder eine laute Sirene heulen zu lassen. Der Smartphone-Besitzer kann den Dieb sogar abhören und Kontakte sowie SMS aus der Ferne sichern. Für iOS und Windows Phone existieren keine vergleichbaren Sicherheitslösungen - was allerdings auch daran liegt, dass viele Funktionen bereits im System implementiert sind.

Mit der neuesten Version iOS 5 ist es möglich, ein iPhone oder iPad auf einer Karte zu lokalisieren und aus der Ferne zu sperren oder zu löschen. Für Windows Phone gilt das Gleiche: Unter der Adresse windowsphone.com können Sie Ihr Handy anrufen, sperren, löschen oder auf einer Karte an-zeigen lassen. Zurück bekommen Sie es damit freilich nicht: Die vielgepriesenen Ortungsdienste, die mittlerweile zum Systemstandard bei hochpreisigen Smartphones gehören, versprechen mehr als sie einhalten können. Denn was wollen Sie denn tun, wenn Sie wissen, wo sich der Dieb aufhält? Die Polizei ist da der bessere Ansprechpartner.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Smartphone Akku laden
Akku-Tipps: Batterie-Laufzeit verbessern

Veraltetes Wissen und echte Tipps: Zur Pflege eines Handy-Akkus sind viele Mythen in Umlauf.
Hitzetipps fürs Handy
Technik in hohen Temperaturen

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.
iphone 5s
iPhone-Speicher voll?

Ihr iPhone ist voll? Kein Problem: Mit diesen 7 Tipps schaffen Sie mehr Speicherplatz auf iPhone und iPad.
Einstellungen zurücksetzen in iOS
Werkseinstellungen unter iOS

Sie wollen Ihr iPhone zurücksetzen? Unsere Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie die Werkseinstellungen bei iOS wiederherstellen - und worauf…
iOS Einstellungen In-App-Käufe deaktivieren
iOS & Android

Viele zunächst kostenlose Apps und Spiele werden durch In-App-Käufe im Nachhinein noch richtig teuer. So deaktivieren Sie die In-App-Käufe.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.