breakthrough 2018 award

hearts for heels

hearts for heels

© Padsta

hearts for heels

Startup padsta lanciert hearts for heels – Die innovativen Schuhpads sorgen für mehr Komfort und bessere Paßform

Das Problem

Statistisch gesehen bietet der Handel weltweit heute nur für rund 30 % der Kunden passende Schuhe an. Zu groß sind die genetischen Unterschiede, als daß für jede Fußform das passende Modell im Lager bereitliegen kann. Besonders bei High Heels wäre die richtige Paßform aber sehr wichtig. Ist der Schuh zu klein, drückt er, ist er zu groß, rutscht der Fuß an der Ferse und man kann kaum gehen. Eine Studie der American Podiatric Medical Association APMA rät dazu, ein Kissen in die Spitze des Schuhs zu legen, doch es gab bisher kein passendes Produkt dafür.

Die Lösung

Innovative Schuhkissen machen Schuhe passend, die eigentlich ein paar Millimeter zu groß sind. Die Designerin der neuen Schuhpads, Birgit Unger, erfand hearts for heels, um ihre leicht geweiteten High Heels wieder tragen zu können. Vor über zwei Jahren begann sie mit ersten Material-Tests, benutzte – bisher branchenunüblich – einen weichen und farbigen Werkstoff, der hautfreundlich ist.

Die Herzform, vorne vor den Zehen im Schuh getragen, dient dem festen Halt der Pads im Schuh, ob Pumps oder Ballerinas, sofern sie eine spitze Kappe haben. Die Zehen werden weich gepuffert und der Fuß bleibt in seiner Form, was den Komfort beim Tragen enorm steigert. Man kann sagen, die Schuhpads dienen als „Adapter“, um leicht unterschiedlich große Füße – links und rechts – individuell in die Schuhe einzupassen. Es gibt bisher kein vergleichbares Produkt. hearts for heels sind eine Weltneuheit.

hearts for heels

Quelle: Padsta
hearts for heels

Das Team

Die padsta ug wurde Mitte 2017 gegründet, um für alle Produktentwicklungen eine Dachmarke zu schaffen. Inhaberin ist Birgit Unger, die einen Investor gewinnen konnte, der die erste Produktion finanzierte und den Kontakt zu Deutschlands größtem Schuhaccessoire-Vertrieb herstellte. Ihr Sohn Nicolas Unger ist Kameramann und schneidet die Video-Clips für padsta. Die Fotos für die Social Media Kampagne, Packaging und Werbung entwirft Birgit Unger selbst, sie ist gelernte Art Directorin.

Birgit Unger

© Padsta

Birgit Unger

Das Geschäftsmodell

Trendlabel padsta plant eine Range aus drei Produkten, die absolut neu und funktional sind:

  1. hearts for heels für spitze Schuhe, die bereits im deutschen Fachhandel und auf amazon.de über Delfa/Nico zu kaufen sind.
  2. moons for flats für rund geschnittene Schuhe, die in der Testphase sind. Sie sollen für Kinder, Damen und Herren in verschiedenen Größen und Farben erhältlich sein und für bessere Paßform sorgen. Laut Fachhandel kaufen Mütter ihren Kleinen die Schuhe bis zu vier Nummern zu groß, da sie „hineinwachsen“.
  3. Ein Absatzschutz für High Heels ist in der Konzeption.
hearts for heels

© Padsta

hearts for heels

Marktübersicht

Ein Konkurrenzprodukt von hearts for heels, der Fersenschutz, verkauft allein in Deutschland pro Jahr 500.000 Packungen – von nur einem Hersteller. Nach dem Lebensmittelmarkt ist der Schuhhandel der einkommensstärkste Deutschlands. Und die Produktpalette von padsta lässt sich weltweit ausrollen. 

Erfolge

hearts for heels wurden in der aktuellen Staffel von „Die Höhle der Löwen“ auf VOX vorgestellt. Der amazon Shop hatte daraufhin über 20.000 Besucher, mehrere hundert Packungen sind bereits verkauft. ProSieben testete hearts for heels mit großem Erfolg im taff trend und verlieh ihnen das Prädikat „sehr bequem“. Das padsta-Team wurde für Antenne Bayern interviewt und hearts for heels sind mit mehreren Tausend Bestellungen im deutschen Handel gelistet. Die zweite Charge mit Verpackungsupdate ist in Arbeit.

Birgit Unger

© Padsta

Birgit Unger

Herausforderungen

Ab der zweiten Charge möchten wir die Margen des Schuhhandels optimieren, indem wir die Kosten für Verpackung und Produktion senken. Derzeit bieten wir hearts for heels für 9,95 Euro an, idealerweise lässt sich der VK im Handel zukünftig etwas niedriger gestalten. Wir planen zudem eine modischere Verpackung, die sich stapeln lässt, ggf. Displays, die Videos abspielen, um das neue Produkt bestmöglich zu erklären. Herausforderungen erwarten uns in der Diversifizierung von hochpreisigeren Produkten und Massenmarkt. Wir überlegen, ob zwei unterschiedliche Verpackungen genügen, um Luxusboutiquen und Billiganbieter gleichermaßen beliefern zu können oder ob Bundles sinnvoller sind.

hearts for heels

© Padsta

hearts for heels

Ausblick

Der Schuh-Markt ist groß und bietet viele Möglichkeiten für innovative Produkte. padsta macht es sich zur Aufgabe, Möglichkeiten im 3D-Druck und neue Werkstoffe zu testen, um auch in Zukunft dem Marktführer im Bereich Schuhaccessoires neue Produkte anbieten zu können für den internationalen Markt.

hearts for heels

© Padsta

hearts for heels

Hier geht's zurück zur Kategorieübersicht

Hier geht's zurück zur Hauptübersicht

Mehr zum Thema

Beta-Ray
Solar-Energie

Das Unternehmen Rawlemon baut eine Glaskugel zur Energiegewinnung, das erste kommerzielle Produkt namens Beta.ray soll im September kommen. Die…
breakthrough 2018 award
breakthrough 2018 award

Diese Start-Ups stellen sich den Herausforderungen durch die steigene Nachfrage nach Bildung, Information und Unterhaltung.
breakthrough 2018 award
breakthrough 2018 award

Lebensqualität erhöhen und medizinische Arbeit erleichtern, das sind die Ziele der Health-Care-Innovationen.
breakthrough 2018 award
Start-Up Wettbewerb

Der breakthrough 2018 award steht in den Startlöchern. Hier finden Sie eine Übersicht all unserer teilnehmenden Start-Ups auf dem Weg zum möglichen…
breakthrough 2018 award
breakthrough 2018 award

Ob Sicherheit, Logistik oder CRM, die Start-Ups dieser Kategorie wollen mit der richtigen Software-Lösung punkten.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.