Kostenlos ins Internet

Hotspots bei Unitymedia

Unitymedia WLAN Signal

© Weka/ Archiv

Zusammen mit Huawei hat Unitymedia Deutschlands größtes Fußballstadion, den Signal Iduna Park in Dortmund, vollständig mit WLAN ausgerüstet.

Unitymedia ist zwar nur in den drei Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen aktiv, doch dort leben etwa 42 Prozent der Bevölkerung in Deutschland. Von daher ist es durchaus interessant, was der zweitgrößte Kabelnetzbetreiber hierzulande zu bieten hat.

100 MB Highspeed für jedermann

Im Juni 2016 hat Unitymedia angekündigt, bis Ende des Jahres 100 Innenstädte des Verbreitungsgebiets mit öffentlich zugänglichem WLAN auszustatten. Dazu gehören natürlich die Zentren von Frankfurt, Stuttgart, Köln und Düsseldorf sowie die der Großstädte im Ruhrgebiet. Inzwischen ist das Programm so gut wie abgeschlossen, mehr als 1000 sogenannte "WifiSpots" wurden bereits in Betrieb genommen. Diese finden sich entlang stark frequentierter Straßen und Plätze, in Restaurants und Ladenlokalen sowie in eigenen Shops von Unitymedia.

Das Besondere daran ist, dass sich - einmal registriert - jedermann an den Hotspots einwählen und zeitlich unbegrenzt im Internet surfen kann. Einen Haken hat die Sache allerdings: Die angebotene Highspeed-Verbindung (bis zu 10 Mbit/s) gewährt Unitymedia nur, bis das Tageslimit von 100 MB verbraucht ist - anschließend wird der Datenverkehr auf lahme 64 kbit/s gedrosselt. Zunächst werden in den Hotspots alle Nutzer gleich behandelt. Ab 2016 soll sich das freilich ändern: Highspeed- Internet-Kunden des Kabelnetzbetreibers sollen dann ohne Zeit- und Volumenbegrenzung mit bis zu fünf Geräten gleichzeitig ins Netz gehen können.

Bei den WifiSpots gibt es zwei verschiedene Anmeldeverfahren: den Zugang über eine offene SSID-Kennung und eine geschlossene, in der sämtliche Daten im WPA2-Standard verschlüsselt übertragen werden. Eine Übersicht der verfügbaren Hotspots findet sich unter https://services.unitymedia.de/wifi.

Freies WLAN im Stadion

Die öffentlichen Zugangspunkte sind aber nur ein Teil des Hotspot-Konzepts von Unitymedia. Dazu gehört auch eine Lösung für Geschäftskunden (PowerSpot), die ihrer Kundschaft kostenlosen WLAN-Zugang anbieten möchten. Adressiert werden damit vor allem Unternehmen mit Publikumsverkehr: Restaurants, Kneipen und Cafés, aber auch Friseursalons oder Arztpraxen. Als Betreiber der WLAN-Netze übernimmt Unitymedia die Störerhaftung, sodass die PowerSpot-Kunden rechtlich abgesichert sind.

Darüber hinaus versorgt der Kabelnetzbetreiber verschiedene Event-Locations mit kostenlosem WLAN-Zugang. Neben dem Hockenheimring und der SAP-Arena, einer Multifunktionshalle in Mannheim für bis zu 15 000 Gäste, wurde auch der Signa Iduna Park in Dortmund komplett vernetzt. Im Rahmen des Projekts, dessen Realisierung mehrere Monate in Anspruch nahm, hat Unitymedia 27 Kilometer Glasfaserkabel in Deutschlands größtem Fußballstadion verlegt. Hardware-Partner Huawei installierte 900 Sende- und Empfangsstationen in der mehr als 80 000 Besucher fassenden Arena.

Last but not least richtet Unitymedia auch WLAN-Hotspots in Flüchtlingsunterkünften ein, um Asylbewerbern den Kontakt zu ihren Familien in der Heimat und den Zugang zu wichtigen Informationen im Internet zu ermöglichen. In Zusammenarbeit mit Kommunen und Hilfsorganisationen wurden bereits die ersten Unterkünfte mit WLAN ausgerüstet.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

connect Kundenbarometer Mobilfunk 2015
Kundenzufriedenheit Mobilfunk

Image, Kundenservice, wahrgenommene Qualität des Netzes: Mehr als 1200 Mobilfunkkunden haben ihre Anbieter bewertet.
Tarif-Komplettpakete
Mobilfunk, Festnetz & TV

Die Telekom und Vodafone schnüren Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen in einem Tarif-Paket zusammen. Die Konvergenz-Bundles im Vergleich.
Smartphone am Strand
Auslandstarife

EU sei Dank: Die Auslandsgebühren für Telefonate, SMS und Datennutzung fallen weiter. Die Telekom und Vodafone haben ihre Roaming-Gebühren bereits…
Flugzeug
iPass und Telekom verlängern Partnerschaft

iPass hat seine Partnerschaft mit der Deutschen Telekom AG verlängert und sichert iPass-Kunden den WLAN-Zugang an Bord von zwölf internationalen…
iPhone 7 vs. iPhone 7 Plus
Neues Apple-Smartphones kaufen

iPhone-Fans können ab sofort das iPhone 7 vorbestellen. Hier erfahren Sie alles zur Vorbestellung bei Apple, Telekom, O2, Vodafone und Co.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.