Preisentwicklung

HTC One M9 - Wann sinkt der Preis?

Das HTC One M9 wird ein teurer Spaß. Mit einer Preisempfehlung von 749 Euro wird es deutlich teurer in den Markt starten als die Vorgänger. Wenn es unbedingt das M9, aber für weniger Geld sein soll, dann dürfte ein wenig Geduld helfen. So war das zumindest bei den Vorgängern. Wir haben uns die Preisentwicklung des HTC One M8 und des M7 angeschaut.

Preisentwicklung HTC One M8 und M7

© connect

Preisentwicklung bei HTC One M8 und M7

Das HTC One M9 startet am 31. März mit einer Preisempfehlung von 749 Euro. Der Preis fürs neue Top-Smartphone von HTC dürfte selbst manchem Fan zu hoch sein. Während beispielsweise das Samsung Galaxy S6 am 10. April mit der gleichen Preisempfehlung wie der Vorgänger S5 in den Markt startet, ist das One M9 mit 749 Euro statt 679 Euro UVP zum Start um 60 Euro teurer als das One M8 (Test) oder auch das One M7 (Test). Das One M9 ist sogar 50 Euro teurer als das iPhone 6 (Preisübersicht), wobei dessen kleinste Version für 699 Euro auch nur 16 GB Speicher hat, der sich zudem nicht erweitern lässt. Zum Vergleich: Das HTC One M9 bietet 32 GB und einen erweiterbaren Speicher.

Wer es aufs HTC One M9 (Test) abgesehen hat, aber ein kleineres Budget mitbringt, für den kann es sich lohnen zu warten. Wir haben uns die Preisentwicklung der Vorgänger angesehen: Wer nicht unbedingt gleich zum Marktstart zuschlagen muss, dürfte in absehbarer Zeit auch mit 600 Euro an eine brandneues One M9 kommen. Aus den Preisen für die Vorgänger jeweils ohne Mobilfunkvertrag, die guenstiger.de für uns ermittelt hat, lassen sich vier wichtige Schlüsse ziehen.

1. Nach zwei Monaten um 100 Euro gefallen

Schaut man sich die Preisentwicklung der Vorgänger an, zeigt sich, dass sowohl das M8 als auch das M7 zwei Monate nach Marktstart etwa 100 Euro günstiger waren als die zum Start angesetzte Preisempfehlung. Dann bekäme man das One M9 für 650 Euro. Berücksichtigt man den günstigeren Einstiegspreis der Vorgänger, könnte bei einer prozentual analogen Preissenkung das One M9 nach zwei Monaten 630 Euro kosten.

Vorschau: Diese Smartphones kommen in den nächsten Wochen

2. Schwierige Prognose

Im Gegensatz zur Preisentwicklung beim Galaxy S5 und dem Vorgänger S4, die weitgehende parallel verliefen, ist der Preisverlauf beim One M8 und seinem Vorgänger M7 sehr unterschiedlich. Klar, die beide Kurven zeigen nach unten. Doch im Detail zeigen sich große Differenzen: Der Preis des One M8 hielt sich im ersten Monat gut, gab dann aber deutlicher nach als beim M7. Das macht Prognosen natürlich schwierig. Unser Tipp: HTC wird versuchen einen ähnlich starken Preisverfall wie beim M8 in diesem Jahr zu vermeiden. Sich an der Entwicklung des M7 zu orientieren, ist sicherlich die sichere Variante.

3. Erster Tiefstand nach 7 Monaten

Den ersten Tiefstand erreichten die beiden Vorgänger sieben Monate nach Marktstart. Das One M7 kostet damals rund 500 Euro, das One M8 gar nur 400 Euro. Im Oktober könnte also ein günstiger Zeitpunkt sein, um sich ein M9 zu kaufen, vorausgesetzt man hat so viel Zeit und Geduld.

4. Nicht im Weihnachtsgeschäft kaufen

Kurz vor Weihnachten gehen die Preise tatsächlich wieder hoch und danach dauert es üblicherweise bis in den Februar bis die Preise neue Tiefstände erreichen.

Das One M8 bleibt eine Option

Wer doch nicht warten kann: Mit Preisen um 440 Euro ist das One M8 deutlich günstiger als das One M9 und aktuell noch immer unter den 20 besten Smartphones. Wer nicht das Neueste vom Neuesten braucht, kann hier durchaus noch zuschlagen.

Das One M7 würde manchem sicher auch genügen, doch vom schicken Metallgehäuse abgesehen, ist die Ausstattung des M7 mittlerweile auf Mittelklasse-Niveau und damit keine wirkliche Alternative zum One M9.

Mehr Infos zu dem Thema finden Sie hier!

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Smartphones mit Android 5
Hersteller-Überblick

Android 5 gibt es seit 3. November. Die ersten Lollipop-Updates sind in Deutschland verfügbar. Ein Überblick über den Update-Release-Status der…
HTC Desire 626G Dual SIM
Dual-SIM

HTC hat zwei Dual-SIM Smartphones vorgestellt: das Desire 526G Dual SIM und das Desire 626G Dual SIM. Sie kosten 159 bzw. 279 Euro.
Bild zum HTC One E9 Plus
One M9 Plus, One E9, One E9 Plus, T1H

Was zeigt HTC am 8. April? Gerüchte zufolge stehen vier Modelle vor dem Start: die Smartphones One M9 Plus, One E9, One E9 Plus und das Tablet T1H.
HTC One M8s
Snapdragon 615 und 16-MP-Cam

Das One M8s bietet einen Octa-Core-Prozessor, eine 13-Megapixel-Kamera und einen stärkeren Akku. Letztlich ist es eine überarbeitete Version des One…
Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.