Tipps & Tricks

iPhone-Bildschirm als Video aufzeichnen - so geht’s

Was auf Ihrem iPhone geschieht können Sie ganz leicht als Video aufzeichnen. Sie benötigen dafür einen PC oder Mac und die passende Software.

Videoaufnahme in QuickTime

© Tim Kaufmann

Über QuickTime auf dem Mac kann man den iPhone-Bildschirm abfilmen.

Halten Sie das Geschehen auf Ihrem iPhone als Video fest, beispielsweise um jemand anderem die Bedienung von iOS oder einer App zu erklären oder um ein spannendes Spiel für die Ewigkeit festzuhalten. Mit dem Mac liefert Apple alles mit, was Sie für die Aufzeichnung des Videos benötigen. Windows-Nutzer greifen nach unserer Erfahrung am besten zur kostenlosen Software LonelyScreen. Auf dem iPhone muss mindestens iOS 9 installiert sein. Mit unserer Anleitung können Sie auch den iPad-Bildschirm als Video aufzeichnen.​

iPhone-Bildschirm unter Windows aufzeichnen​

Installieren Sie die kostenlose Software LonelyScreen, die Sie auf lonelyscreen.com​ herunterladen können. Starten Sie das Programm anschließend. Dabei erscheint eine Rückfrage der Windows Firewall - schließlich möchte Windows wissen, ob LonelyScreen im Netzwerk kommunizieren darf. Sobald Sie das bestätigt haben, kann es losgehen.​

Screenshots: Kontrollzentrum

© Tim Kaufmann

Im Kontrollzentrum des iPhone können Sie LonelyScreen via AirPlay ansteuern.

Öffnen Sie das Kontrollzentrum des iPhones, indem Sie von unten über den unteren Displayrand hinweg zur Bildmitte wischen. Achten Sie darauf, dass Sie sich auf der ersten der drei Karten befinden, aus denen das Kontrollzentrum seit iOS 10 besteht. Tippen Sie dann auf den mit „AirPlay“ beschrifteten Knopf und gehen Sie auf „LonelyScreen“. Sollte LonelyScreen nicht als Option erscheinen, achten Sie darauf, dass sich beide Geräte im selben Netzwerk befinden müssen.​​

Der Bildschirminhalt des iPhones erscheint nun in LonelyScreen. Über den kleinen, roten Knopf unten in der Mitte können Sie die Aufzeichnung starten und stoppen. Klicken Sie nach der Aufnahme auf das Ordnersymbol rechts unten. So gelangen Sie zum Ordner mit den Aufnahmen. LonelyScreen zeichnet MP4-Dateien auf, die sich problemlos am PC, Mac sowie auf Handys abspielen und auf Youtube hochladen lassen.​

Screenshot: LonelyScreen

© Weka/Archiv

Mit der kostenlosen Software LonelyScreen kann man den iPhone-Bildschirm über einen Windows-PC aufzeichnen.

iPhone-Bildschirm am Mac aufzeichnen​

Apple liefert die Software QuickTime vorinstalliert mit jedem Mac aus. Starten Sie das Programm und gehen Sie dann im Menü „Ablage“ auf „Neue Video-Aufnahme“.​ Standardmäßig verwendet QuickTime die Webcam Ihres Macs als Bildquelle. Stellen Sie die Quelle für Bild und Ton auf das iPhone um. Anschließend können Sie die Aufnahme mit dem roten Knopf starten.​

Während der Aufnahme zeigt Ihnen QuickTime die Größe des Videos an. Der Startknopf hat sich in einen Knopf verwandelt, mit dem Sie die Aufnahme wieder beenden können.​ Ist die Aufnahme im Kasten, gehen Sie im Menü „Ablage“ auf „Sichern“ und speichern sie ab. QuickTime erzeugt MOV-Dateien, die Sie am Mac, auf iPhones sowie iPads abspielen und zu Youtube hochladen können. Unter dem Punkt „Ablage  Exportieren“ können Sie auch andere Ausgabeformate wählen, zum Beispiel MP4.​

Screenshots: QuickTime

© Tim Kaufmann

QuickTime speichert die Videos als MOV-Dateien ab, kann aber auch MP4-Dateien exportieren.

iOS-11-Tipp: Erweiterte Screenshot-Funktionen

Quelle: connect
In iOS 11 wurden die Möglichkeiten zur Erstellung von Bildschirmfotos ausgebaut - so nutzen Sie die Screenshot-Funktion auf dem iPhone richtig!

Mehr zum Thema

Apple Logo
Apple-Event im Live-Ticker

Ist das Jubiläums-iPhone der große Wurf? Was bieten iPhone 8, iPhone X, Apple TV und Watch? Lesen Sie noch einmal den Ablauf der Apple-Präsentation.
iOS 11 App Store
Neue Funktionen

Mit iOS 11 hat Apple das diesjährige Betriebssystem-Upgrade für iPhones und iPads veröffentlicht. Wir zeigen die Neuerungen und wie Sie sie nutzen.
Futuremark iPhone 5s
iOS-Updates

Futuremark hat anhand ihrer Benchmark-Daten untersucht, ob iPhones von Apple mit jeder iOS-Version langsamer werden. Das Ergebnis ist eindeutig.
Apple AR-Headset Release Leak
Leak zu Release-Plänen, Features und mehr

ARKit in iOS 11 war nur der Anfang: Bis 2019 will Apple angeblich ein eigenständiges Augmented-Reality-Headset entwickeln. Der Codename: T288.
iPhone X und iPhone 8 (Plus)
Nach Crash am 2. Dezember

Nach einem Bug hat Apple überraschend iOS 11.2 veröffentlicht. Doch das Update scheint noch Fehler zu enthalten. Wer sollte jetzt aktualisieren?
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.