Kamera

iPhone Foto App - 5 versteckte Features

Die Fotos App auf dem iPhone kann mehr als es scheint: Wir stellen fünf etwas versteckte Features vor und zeigen, wie sie beispielsweise Fotos verstecken oder gelöschte Bilder zurückholen.

Apple iPhone Fotos App

© connect

Apple iPhone Fotos App

Die App Fotos, die auf dem iPhone vorinstalliert ist, beherrscht ein paar nette Tricks. Sie können private Fotos vor den Augen Neugieriger verstecken, gelöschte Bilder zurückholen und die integrierte Bildbearbeitung mit Apps um zusätzliche Filter aufwerten. Wie das und mehr im einzelnen funktioniert, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

1. Tipp: Fotos ausblenden und verstecken

Da flippt man entspannt durch die letzten Aufnahmen und plötzlich gröhlt der über die Schulter guckende Kumpel ein lautes "Was ist denn das?". Um sich vor solchen unangenehmen Momenten zu schützen, können Sie Bilder, die nicht jeder sehen soll, ausblenden. Dazu tippen Sie es an und halten den Finger einen Augenblick lang gedrückt. Dann erscheint ein kleines Popup, in dem Sie die Funktion auswählen können. Genauso können Sie Bilder auch wieder einblenden. Dazu müssen Sie natürlich erst in das Album "Ausgeblendet" wechseln.

5 Tipps für die iPhone Fotos-App

© Archiv

Ausgeblendete Aufnahmen verschwinden aus dem Album "Alle Fotos", aus "Momente", "Sammlungen" und "Jahre".

5 Tipps für die iPhone Fotos-App

© Archiv

Sie werden nur noch im automatisch angelegten Album "Ausgeblendet" gezeigt. Mangels Passwortschutz ist das keine perfekte Sicherung - sein Handy einfach aus der Hand zu geben, das sollte man je nach Art der Fotos nicht machen. Aber zumindest schützt Sie das Ausblenden vor neugierigen Mitfahrern in der Bahn und ähnlichen "Unfällen".

5 Tipps für die iPhone Fotos-App

© Archiv

2. Tipp: Gelöschte Fotos zurückholen

Wenn Sie ein Foto aus der App löschen, wird es nicht sofort endgültig entfernt. Sie landen erst mal für 30 Tage im Ordner "Zuletzt gelöscht". Hier trägt jedes Bild eine Aufschrift, die anzeigt, in wie vielen Tagen es endgültig gelöscht wird.

5 Tipps für die iPhone Fotos-App

© Archiv

Um das Löschen rückgängig zu machen tippen Sie rechts oben auf "Auswählen". Dann markieren Sie alle versehentlich gelöschten Bilder und tippen unten rechts auf "Wiederherstellen".

3. Tipp: Bilder bearbeiten

Traditionell bringt die Fotos-App auch eine Reihe von Bearbeitungsfunktionen mit. Unter iOS 8 hat Apple diese deutlich aufgewertet. Abgesehen vom überarbeiteten Bedienkonzept ist die Erweiterbarkeit über App-Store-Downloads die beste, neue Funktion.

5 Tipps für die iPhone Fotos-App

© Archiv

Apps wie Afterlight und Camera+ spendieren der Fotos-App zusätzliche Bildkorrekturfunktionen, Filter und vieles mehr.

Nach der Installation einer solchen App starten Sie wie gewohnt die Fotos-App und rufen das Bild auf, das Sie bearbeiten möchten. Im Menü, das sich hinter dem kreisförmigen Knopf mit den drei Punkten verbirgt, finden Sie alle Bearbeitungsfunktionen externer Apps. Häufig müssen Sie diese noch einmalig aktivieren. Dazu tippen Sie auf den "Mehr"-Button.

5 Tipps für die iPhone Fotos-App

© Archiv

Die Fotos-App hebt übrigens immer die Original-Kopie Ihrer Fotos auf. Sie können also jederzeit zum ursprünglichen Foto zurückkehren, wenn Sie sich bei der Bearbeitung verlaufen haben.

4. Tipp: Bilder teilen

Ebenfalls eine Neuerung von iOS 8: Apps können sich in das "Teilen"-Menü der Foto-App integrieren. Früher gab es hier mit Einträgen wie "Mail", "Facebook" und "Twitter" nur Hausmannskost. Um ein Bild mit einer anderen App zu teilen, mussten Sie es in der jeweiligen App auswählen.

5 Tipps für die iPhone Fotos-App

© Archiv

Unter iOS 8 haben Sie eine viel größere Auswahl. Wie bei den Filtern müssen Sie zusätzliche Apps aber erst noch im "Mehr"-Menü aktivieren. Dort können Sie sie auch durch Ziehen und Fallenlassen in die für Sie optimale Reihenfolge bringen.

5. Tipp: iCloud Fotomediathek

Die iCloud-Fotomediathek steckt noch im Beta-Test, ist aber bereits für jedermann zugänglich. Sie soll in den nächsten Wochen die alten Fotostreams ablösen, die vor allem für viel Verwirrung gesorgt haben.

5 Tipps für die iPhone Fotos-App

© Archiv

Die entsprechende Option finden Sie in den Einstellungen Ihres iPhones, unter "iCloud". Sobald Sie sie aktivieren, werden automatisch alle vorhandenen und künftigen Fotos ihres iPhones auf die Apple-Server geladen. Dort können Sie sie mit allen Geräten abrufen und mit anderen Nutzern teilen.

Mehr lesen

Workflows und Automatisierung

Apple TV statt Kabelanschluss?

Auf iPhones mit wenig Speicherplatz macht sich die Fotomediathek besonders nützlich. Hier können Sie die Option "iPhone-Speicher optimieren" einschalten. Dann hebt die Fotos-App nur noch platzsparende, qualitativ reduzierte Kopien Ihrer Aufnahmen auf. Erst wenn Sie ein Bild ansehen möchten, wird es aus der Cloud heruntergeladen.

Einen Haken hat die Sache aber, und der liegt im begrenzten Speicherplatz, den Apple kostenfrei zur Verfügung stellt. Fünf Gigabyte, die auch für Backups und andere Daten genutzt werden, sind nicht gerade üppig. Sie können den Speicher aber kostenpflichtig erweitern, zum Beispiel auf 20 GByte für einen Euro im Monat, 200 GByte für 4 oder 500 GByte für 10 Euro. Ein ganzes Terabyte berechnet Apple mit 20 Euro im Monat.

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

Apple iPhone 5
Tipp des Tages

Sie haben im App-Store eine iPhone-App gefunden, die Ihnen helfen will, den Akku ihres iPhones zu schonen? Unser Tipp: Finger weg!
Zeppelin Air
Heimvernetzung

Apples Streaming-Protokoll ist für Musikübertragungen verbreitet. Mittlerweile unterstützt es auch Fotos und Videos.
iOS 8 - Tipps für das Update
iOS 8.0.1 Probleme

Am Mittwoch veröffentlichte Apple das Update iOS 8.0.1, der Download wurde noch am selben Abend zurückgezogen. Grund: Probleme mit Netzempfang und…
iPhones mit iOS 8
iOS Release und Probleme

Apple hat iOS 8.1.1 für Entwickler freigegeben. Die Beta-Version bietet neben Bugfixes auch mehr Speed für das iPhone 4S und iPad 2. Unklar ist, ob…
iPhone 6 und iPhone 6 Plus
iPhone 6, iPad Air 2 & Co.

Pangu ist der erste Jailbreak für iOS 8.0 und 8.1. Inzwischen gibt es Downloads für Mac OS X und Windows. iOS 8.1.1 macht diesen Jailbreak bald…
Alle Testberichte
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
ZTE Nubia Z11 Mini
Mittelklasse Smartphone
79,8%
Das Design stimmt und auch technisch ist alles dabei. Doch der Test des ZTE Nubia Z11 Mini enthüllt Schwächen.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.