breakthrough 2017 award

SMACC

smacc

© smacc

smacc

Einfache Buchhaltung und Finanzprozesse, die Spaß machen? SMACC macht es möglich. Die SMACC-Software erlaubt es kleinen und mittelgroßen Unternehmen, ihre laufende Buchhaltung und alle damit verbundenen Finanzprozesse komplett zu digitalisieren und zu automatisieren. Dadurch setzen Unternehmen nicht nur Ressourcen für ihr Kerngeschäft frei. Ihnen und ihren Steuerberatern stehen auch sämtliche betriebswirtschaftlichen Zahlen und Auswertungen in der Regel tagesaktuell zur Verfügung. Neben der modernen Technologie, die sich ohne weiteres in bestehende Systeme integrieren lässt, stellt SMACC seinen Kunden zudem erfahrene Finanzbuchhalter zur Seite, die Fragen zur laufenden Buchhaltung beantworten. Weitere Informationen: www.smacc.io

SMACC auf einen Blick

  • Juli 2015 von Dr. Ulrich Erxleben, Janosch Novak und Stefan Korsch   gegründet
  • Hauptsitz in Potsdam
  • Mehr als 45 Mitarbeiter- Tendenz steigend
SMACC

© SMACC

SMACC

Wie funktioniert SMACC?

SMACC kombiniert die Möglichkeiten der Cloud mit moderner Software und intelligenten, selbstlernenden Algorithmen. Die Kunden übermitteln ihre Belege an SMACC: Die Belege werden vom Unternehmen oder Steuerberater einfach mit der Eigenentwicklung, dem SMACC-Scanner, eingescannt und kommen direkt verschlüsselt bei SMACC an. Digitale Rechnungen werden an SMACC gemailt. Und notfalls reicht auch ein Handyfoto der Rechnung.

Ab diesem Moment erfolgt die weitere Bearbeitung digital und zum größten Teil automatisch. Die Belege werden maschinell ausgelesen, digitalisiert und kontiert. Das automatische Auslesen der Rechnungen ist dank künstlicher Intelligenz und Machine Learning möglich. Die Finanzbuchhalter trainieren die Software so, dass sie wiederkehrende Rechnungen automatisch verarbeitet. Mit der steigenden Anzahl an verarbeiteten Dokumenten, steigt auch die Effizienz und Genauigkeit der Algorithmen und Verarbeitungsprozesse.

Die Unternehmen können so in der Regel tagesaktuell alle Rechnungen, Umsätze und Kosten sowie ihre Liquidität verfolgen. Außerdem entfallen Systembrüche zwischen Buchhaltungssoftware und Zahlungssystem, wodurch SMACC die Effizienz und Transparenz deutlich erhöht.

Wenn Fragen auftauchen, hat jeder Kunde einen festen, qualifizierten Buchhalter bei SMACC als Ansprechpartner und kann diesen per Mail, Chat oder Telefon kontaktieren. Alle Prozesse sind auch mobil vom Smartphone oder Tablet-PC möglich.

SMACC Team

© SMACC

SMACC Team

Wer sind die Gründer und wie haben sie zueinander gefunden?

Das dreiköpfige Gründerteam, Janosch Novak, Stefan Korsch und Uli Erxleben, hat bei unseren früheren beruflichen Stationen mehr als einmal erlebt, dass eine Lösung für die Buchhaltung dringend nötig ist. Die Gründer haben - zeitweise zusammen - bei etablierten Unternehmen gearbeitet und auch neue Unternehmen aufgebaut. Die Buchhaltung war dabei immer ein Painpoint. Zur Gründung von SMACC war es dann aufgrund der Finanz- und Technologieexpertise im Gründerteam ein vergleichsweise kurzer Weg. Für die Gründer galt es, die Möglichkeiten der Cloud mit dem besten digitalen und gleichzeitig individuellen Prozess für Unternehmen zu kombinieren.

Wie ist der Namen SMACC zustande gekommen?

Der Name SMACC steht für "smart accounting" und soll das Image des Startups widerspiegeln. Er steht für Leichtigkeit bei der Buchhaltung, repräsentiert die Dynamik unseres Teams und reflektiert das internationale Angebot von SMACC.

Wie finanziert sich SMACC?

Das Projekt wurde im Mai 2015 zunächst aus eigenen Mitteln angeschoben. Im Oktober des Gründungsjahres erhielt SMACC eine Seed-Finanzierung durch die Investoren Cherry Ventures, GFC sowie Business Angels aus unserem Netzwerk und ist dann im Dezember etwas "unter dem Radar" an den Markt gegangen. Im Juni 2016 hat SMACC eine Serie-A-Finanzierung in Höhe von 3,5 Millionen Euro abgeschlossen. Das Geld kommt von Cherry Ventures, GFC, Dieter von Holtzbrinck Ventures, Grazia Equity sowie Business Angels, die SMACC auch mit ihrem Rat zur Seite stehen.

Was waren die größten Herausforderungen bei der Gründung?

Die größte Herausforderung war die technologische Umsetzung. Immerhin sind Finanzprozesse sehr komplex. Die fragmentierten Arbeitsabläufe in einer eleganten, einfachen Lösung zusammenzuführen war ein dickes Brett - insbesondere, weil viele Sonderfälle zu berücksichtigen sind. Ein Produkt wie unseres erfordert zudem extrem hohe Verlässlichkeit in der Datenverarbeitung und -interpretation. Gleichzeitig ist die Automatisierung der Dokumentenverarbeitung der Schlüssel, um die lästigen Papierprozesse zu überwinden und gleichzeitig viel effizienter zu werden. Hier hat unser Entwicklungsteam ganz schön geschwitzt.

Warum war es der richtige Moment um durchzustarten?

Das Segment ist bereit für eine Veränderung. Die Digitalisierung ist weit fortgeschritten und in der Breite zugänglich. Mit den neuen Entwicklungen der Technologie wird Buchhaltung für kleine und mittelständische Unternehmen einfacher, effizienter und günstiger. Parallel findet ein Umdenken in vielen Unternehmen hin zu digitalen und automatisierten Strukturen statt - vor allem im Zuge des Generationenwechsels.

Momentan gibt es zudem von der EU getriebene Erneuerungen von Gesetzen und Richtlinien. Dies betrifft die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) und die Richtlinie für Zahlungsdienste PSD2 (Payment Services Directive). Diese erlauben die Digitalisierung von Dokumenten und sollen den Zahlungsverkehr EU-weit vereinfachen. Zudem ist es jetzt durch die Vorschriftenänderung beim Ersetzenden Scannen (Resiscan) auch möglich, Dokumente sicher und ersatzfrei zu scannen. Diese Neuerungen öffnen Wege, die digitale Buchhaltung einfacher zu machen.

Wie sehen der Buchhaltungsmarkt und die Mitbewerber aus?

Die Größe des Buchhaltungsmarktes beträgt 10 Mrd.  Euro, davon beträgt SMACCs realistisches Marktpotential 20%. SMACC hat sich auf die Finanzbuchhaltung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen spezialisiert, wir erleichtern Buchhaltern und Steuerberatern die Arbeit.

Etliche Unternehmen haben die große Chance gesehen, die diese Branche jetzt bietet. Der Buchhaltungsmarkt ist stark geprägt von etablierten Anbietern von Buchhaltungssoftware, die sich auf die Buchhaltung von großen Unternehmen fokussiert haben. Die bisher am Markt üblicherweise verwendete Software bietet eine große Bandbreite von Lösungen - allerdings mit komplizierten Tools, bei denen die Eingabeprozesse meist offline stattfinden und Fachwissen erfordern. Nicht zu vergessen sind die vielen Unternehmen, die Outsourcing bei Steuerberatern oder in Buchhaltungsbüros betreiben. Und natürlich existieren auch einige Startups, die sich dieser Problemstellung annehmen wollen. Jedoch haben diese ihren Fokus nicht so konsequent auf die Automatisierung ausgerichtet wie SMACC. Wir bieten ein großes Spektrum an Lösungsmöglichkeiten, die für kleine und große mittelständische Unternehmen bis 1.000 Mitarbeiter geeignet sind.

Wer ist eure Zielgruppe?

Im Grunde ist SMACC die perfekte Lösung für jedes kleine und mittlere Unternehmen, das digitale und effiziente Finanzprozesse mit neuster Technologie ohne großen Implementierungsaufwand will. Entsprechend breit ist der potenzielle Nutzerkreis: Er reicht von kleinen Kunden, die eine flexible Lösung suchen, die ihnen preiswert die laufende Buchführung abnimmt, über wachsende Unternehmen, die dringend bessere Prozesse brauchen, um weiter wachsen zu können, bis hin zu etablierten Unternehmen, die ihre Prozesse modern und digital organisieren wollen.

Als B2B-Partner adressiert SMACC zudem Steuerberater, die ihren Mandanten zum einen eine effiziente Lösung für die laufende Buchführen bieten wollen und zum anderen eine Lösung, die sie im täglichen Geschäft unterstützt sowie finanzielle Transparenz schafft.

Wo seht ihr euch heute in fünf Jahren?

In fünf Jahren soll SMACC tausenden kleinen und mittelständischen Unternehmen helfen, ihre Finanzprozesse zu vereinfachen. Sie sollen an der Buchhaltung Spaß haben und die dadurch gewonnene Zeit nutzen, um sich auf das Wichtige zu konzentrieren. 

SMACC

Quelle: SMACC
SMACC

Hier geht's zurück zur Kategorieübericht​

Hier geht's zurück zur Hauptübersicht

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

ClockworkMod Recovery
Android-Tipps

Wir sagen Ihnen, wann Sie welchen Android-Cache löschen sollten und was es mit dem Zwischenspeicher überhaupt auf sich hat.
Android Akku
Android-Fehler lösen

Wenn Ihr Android-Gerät nicht mehr angeht, ist guter Rat teuer. Wir zeigen Ihnen Tricks, mit denen Sie Ihr Smartphone oder Tablet wieder zum Leben…
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr verlorenes Smartphone wiederfinden können.
Handy orten, SIM sperren, Daten löschen

Was tun, wenn das Smartphone verloren geht? Wir verraten, wie Sie das Handy orten, die SIM sperren oder wichtige Daten fernlöschen können.
Mobile Payment
Apple Pay, Android Pay & Co.

Mobile Payment - das Bezahlen mit dem Smartphone - könnte nun tatsächlich kurz vor dem Durchbruch stehen. Nicht zuletzt dank Apple Pay und Googles…
MMS Download deaktivieren Android
MMS Download deaktivieren

Android-Nutzer aufgepasst: So deaktivieren Sie den automatischen Download von MMS und schützen sich vor dem Stagefright-Bug.
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.