ANZEIGE Neues digitales Musikerlebnis

Der Streamingdienst livyu macht das Zuhause zur Konzerthalle

Lieblingsstars vom Sofa aus erleben und Konzerte weltweit live oder nachträglich streamen - zum kleinen Preis und ohne Ticketlimit. Mit Bonusmaterial, Interviews, Secret Concerts und vielen weiteren exklusiven Specials. livyu macht es möglich.

livyu closer than live

© livyu


Fast jeder geht gerne auf Konzerte. Aber wie oft verpasst man die Auftritte seiner Lieblingskünstler, weil man mal zu spät dran war und kein Ticket mehr ergattert hat, die Band nicht in der eigenen Stadt oder in Deutschland spielt oder das Familien- und Arbeitsleben nur wenig Zeit für Konzertbesuche zulässt. Die neue virtuelle Konzerthalle livyu setzt genau da an und bietet eine Plattform für High Definition Konzertstreams, die das Lieblingskonzert ins Wohnzimmer bringt - plus jeder Menge Extramaterial rund um die Konzerte und die Künstler. ​

Der User kann ausgewählte Künstler auch über einen 360° Stream aus verschiedenen Perspektiven und direkt von der Bühne aus erleben. Ebenfalls entwickelt livyu aktuell die erste Virtual Reality Konzerthalle. Mit einer gängigen VR-Brille können Konzerte komplett interaktiv genossen werden. Aber auch ohne VR-Brille können die Lieblingskünstler live und in bester Qualität vor dem Fernseher oder Mobilgeräten auf livyu.com erlebt werden – wann, mit wem und von wo man möchte. 

livyu Werbeclip

Quelle: livyu

Alle livyu Vorteile im Überblick:

Durch hochqualitative Konzert-Streams in HD kommen Fans in den einmaligen Genuss von Live-Erlebnissen, die sie sonst verpasst hätten. Eine Moderation führt die Zuschauer mit vielen interessanten Infos und Einblicken rund um die Show durch das Programm. Selbst bei fehlender Zeit zum Livestream können Events auch zu jedem späteren Zeitpunkt On Demand geschaut werden. Je nach Größe der Shows werden die Streams aus bis zu 15 verschiedenen Kameraperspektiven eingefangen oder sogar in 360° aufgenommen.​

Dadurch lassen sich Konzerte mit VR Brillen hautnah und direkt von der Bühne aus erleben. Begleitet werden die Livestreams durch einen interaktiven Chat, in dem sich Fans untereinander austauschen können um das Erlebnis miteinander zu teilen. Während der exklusiven Interviews mit den Musikern können zu bestimmten Zeiten einzelne Fragen ebenfalls mit in den Fragenkatalog der Moderation einfließen um das Programm noch spannender zu gestalten.

​Pay per View:

Damit die Künstler für ihre Musik belohnt werden, bezahlt man bei livyu, wie auf jedem anderen Konzert auch, für den Zugang zur Show. livyu legt dabei großen Wert auf faire Preise und bietet im Gegenzug seinen Usern eine sehr hohe Qualität plus jede Menge Extramaterial, das getreu des Claims „closer than live“ Fans näher an ihre Stars bringt als je zuvor. Der Ticketpreis wird fair mit den Künstlern geteilt und liegt im Durchschnitt bei 4,99 EUR. Wer mehr wissen möchte, findet auf livyu.com​ ​einen ganzen Artikel zu dem Thema.​

Das Programm:

Ein wunderschönes Konzert hat livyu bereits im April live gestreamt. Der Piansit Hauschka hat sein neues Album “What If” zum ersten Mal im ausverkauften  Funkhaus Berlin vorgestellt. Das Konzert ist ab jetzt auch als Video On Demand auf livyu.com​ ​zu finden.​

livyu HAUSCHKA TRAILER

Quelle: livyu

Mit dem Abschlusskonzert der #ZWILLING Tour der Lochis vom 20. Mai steht nach dem Livestream ein weiterer Act mit über drei spannenden Stunden Programm auf livyu.com​ bereit.   ​

Die Lochis

Quelle: livyu

Wo soll die Reise hingehen?

Mit dem Start 2017 geht es natürlich in erster Linie darum, das Portfolio weiter auszubauen, Partner zu finden und sich auch international als erste virtuelle Konzerthalle zu etablieren. Quasi als das Netflix für Live Konzerte. Durch die ersten Streams ist livyu schon jetzt vielen ein Name. Ende 2017 kennt ihn hoffentlich jeder Konzertliebhaber und Veranstalter in Deutschland. Das langfristige Ziel ist es, ein weltweites Netzwerk für Online-Konzerte zu werden, auf das jeder Fan zugreift, um die nächste oder vielleicht auch letzte Show von U2 oder den Rolling Stones zu erleben. Gebündelt auf einer globalen Plattform, die kinderleicht zu nutzen ist. 

Mehr zum Thema

amazon prime instant video
App-Update

Die neue Amazon App erlaubt nun auch Android-Geräten den Zugriff auf Amazon Prime Instant Video.
Spotify Connect
Musik-Steuerung

Premium-Nutzer von Spotify können mit der Funktion Spotify Connect die Musik am PC jetzt über ihr Smartphone oder Tablet steuern.
NAS
Streaming-Tipps

Tausende Alben geparkt in einem Gehäuse, das kaum größer als ein Buch ist: NAS-Systeme sind die Musikspeicher der Neuzeit. So richten Sie ein NAS ganz…
HiRes-Streamer Auralic Aries Mini
HiRes-Streamer

Der Auralic Aries Mini gibt HiRes-Dateien analog oder digital an jede Stereoanlage weiter. Wir haben den kleinen Streamer getestet.
Cyber-Deal bei Google Play Music
Streaming-Flatrate

Cyber-Deals im Play Store: Neukunden können den Musik-Streaming-Dienst Google Play Music jetzt vier Monate kostenlos testen.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8 Front
Alles zu Preis, Verkaufsstart und Features
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative. Hier unser erster Test und alle Infos zu Preis, Verkaufsstart und Features.
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.